• Änderungen an der Petition

    at 20 Apr 2021 23:11

    Die uns angekündigte Vorstellung der Detailpläne des Monheimer Tores für Politik und Öffentlichkeit hat immer noch nicht stattgefunden.


    Neues Zeichnungsende: 20.05.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1413 (1055 in Monheim am Rhein)

  • Änderungen an der Petition

    at 20 Mar 2021 21:02

    Die uns angekündigte Vorstellung der Detailpläne des Monheimer Tores für Politik und Öffentlichkeit hat immer noch nicht stattgefunden.


    Neues Zeichnungsende: 20.04.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1402 (1055 in Monheim am Rhein)

  • Petition in Zeichnung - Politikum Baumkataster

    at 02 Mar 2021 15:10

    Liebe Petitions-Unterzeichner,

    es gibt Neuigkeiten.

    Nein, die uns angekündigte Darstellung der Ausgleichsmassnahmen hat noch nicht stattgefunden.

    Aber es wurden Fragen der Grünen Fraktion an die Stadt beantwortet (stadtrat.monheim.de/bi/sitzungen/3399#tab-RatsTV). Wir konzentrieren uns hier auf zwei Punkte:

    Die gewünschte Freischaltung der Daten des Baumkatasters "(u.a. Art des Baumes, Stammumfang, Höhe)" (TOP 15) hat die Stadt mit den Worten abgelehnt:

    "Es dient in erster Linie dem Nachweis der Erfüllung der städtischen verkehrssicherungspflichten an Bäumen.
    ...
    Darüber hinaus dokumentiert sie die Selbstverpflichtung der Stadt zum Erhalt von min. 10.000 Stück Baumstandorten.
    ...
    Die darin enthaltenen Daten sind nicht öffentlich, da sie der richtigen Deutung und Interpretation bedürfen. Es ist personell nicht leistbar, dass diese Daten immer wieder von Bürgern dezidiert nachgefragt und einzeln diskutiert werden. "

    Als zweites Thema möchten wir eingehen auf die Grünen-Anfrage TOP 17, die für einige Baumassnahmen - unter anderem Monheimer Tor - folgende naheliegenden Fragen gestellt hatte:

    Wie viele Bäume wurden bzw. sollen gefällt werden?
    Wie viele Bäume werden bei der geplanten Baumaßnahme erhalten?
    Wie viele der gefällten Bäume sind im Baumkataster erfasst?
    Wie viele Bäume werdenn an Ort und Stelle neu gepflanzt?
    Wie viele Bäume werden an anderer Stelle neu gepflanzt und wo?
    Wie viel % des Stammumfangs gefällter Bäume wird ersetzt?
    Bis wann sollen die Ersatzpflanzungen abgeschlossen sein?
    Für wie viele Bäume erfolgt keine Ersatzpflanzung und warum?

    Die Stadt erklärt, dass die Daten größtenteils in der geforderten Form nicht vorlägen. "Es ist personell nicht leistbar, diese Daten mit angemessenem Aufwand zu erheben."

    Dazu sagen wir: Wenn diese Daten größten Teils nicht vorliegen, spricht dies nicht für eine professionelle Abwicklung, da keine Nachvollziehbarkeit gegeben ist.

    Nun wird man betonen, dass selbstverständlich alle Bäume ersetzt werden und inzwischen sogar 11781 Bäume im Kataster stehen.

    Wir wundern uns allerdings - und wir werden von Bürgern darauf angesprochen - wie es zu einem Zuwachs von ca. 10% kommt, 1141 Bäume mehr als im Vorjahr! Der Bürgermeister kündigte für die Zukunft eine transparentere Darstellung an.

    Eine eigentlich schon fällige Antwort auf unsere UIG-Anfrage zum Baumkataster hat sich leider verzögert. Deshalb sind wir aktuell noch nicht so auskunftsfähig wie erhofft.

    Vorab können wir aber immerhin ca. 75 neue Baumstandorte erklären (siehe die beiden Screenshots oben):
    Innerhalb von zwei Wochen sind hier 75 sehr alte Bäume nachträglich für das Baumkataster erfasst worden, Bäume, die teils schon Jahrzehnte dort stehen.

    Wenn nun die Bürger durchs Anklicken des "i" im Baumkataster feststellen würden, dass diese neuen Bäume groß und alt sind, hätte das nur wieder zu vermeidbaren Rückfragen geführt....

    Aber noch kann sich ja jeder die Bäume in der Realität anschauen, die Bäume sind gut mit dem Fahrrad erreichbar!

    Wir halten Sie auf dem Laufenden.

    NABU Monheim am Rhein
    Jörg Baade

  • Petition in Zeichnung - Die Fällarbeiten haben begonnen

    at 15 Feb 2021 12:14

    Liebe Petitions-Unterzeichner,

    am Samstag, dem 13.02.2021, hat die Stadt für den selben Tag die ersten Rodungsarbeiten am Monheimer Tor angekündigt.

    Man betont: "Nachpflanzungen sind vorgesehen. Bei den Entwürfen wurde darauf geachtet, den dortigen Eichenbestand bestmöglich in die Umgestaltung mitaufzunehmen." Nun, wir wissen, dass nur wenigen Bäumen dieses Glück beschieden ist.

    Die angekündigte Vorstellung der Detailpläne des Monheimer Tores für Politik und Öffentlichkeit ("hier ergeben sich wahrscheinlich Ausgleichsmaßnahmen wie etwa Dachbegrünung, Baumpflanzungen, Grünflächen etc.") hat immer noch nicht stattgefunden.

    Wir halten Sie weiterhin informiert.

    NABU Monheim am Rhein
    Jörg Baade

  • Änderungen an der Petition

    at 20 Jan 2021 11:26

    Die angekündigte Vorstellung der Detailpläne des Monheimer Tores für Politik und Öffentlichkeit hat noch nicht stattgefunden.


    Neues Zeichnungsende: 20.03.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1362 (1052 in Monheim am Rhein)

  • Änderungen an der Petition

    at 20 Dec 2020 20:00

    Voraussichtlich Anfang 2021 sollen die Detailpläne des Monheimer Tores der Politik sowie der Öffentlichkeit vorgestellt werden.


    Neues Zeichnungsende: 20.01.2021
    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1294 (1009 in Monheim am Rhein)

  • Petition in Zeichnung - Keine Planänderung

    at 20 Dec 2020 19:57

    Liebe Petitions-Unterzeichner,

    wie angekündigt möchten wir über die erhaltenen Antworten informieren.

    Eine Planänderung, die weitere Bäume schont, wird es nicht geben.

    Genaue Pläne für die Ersatzpflanzungen gibt es noch nicht, aber wir erfahren "Voraussichtlich Anfang 2021 werden aber die Detailpläne des Monheimer Tors der Politik sowie der Öffentlichkeit vorgestellt und hier ergeben sich wahrscheinlich Ausgleichsmaßnahmen wie etwa Dachbegrünung, Baumpflanzungen, Grünflächen etc." Das werden wir auf jeden Fall mit der Petition begleiten und die Zeichnungsfrist um einen Monat verlängern.

    Baumverpflanzungen werden grundsätzlich nicht in Betracht gezogen, "da im Rahmen einer solchen Umpflanzung die Baumkrone sowie das Wurzelwerk deutlich reduziert / zurückgeschnitten werden müssen, die eine erfolgreiche Verpflanzung fraglich erscheinen lassen." Die von uns übergebene Dokumente zur Verpflanzung auch älterer Bäume bleiben also auch weiterhin unbeachtet, obwohl es Unternehmen gibt, die seit Jahrzehnten erfolgreich alte Bäume umpflanzen!

    Des weiteren hat man uns (natürlich ohne Begründung) mitgeteilt, dass die in der Vergangenheit bereits sichtbaren ergänzenden Informationen zum Baumkataster auch in Zukunft nicht abrufbar sein werden. Den Hinweis "bei Rückfragen zu einzelnen Baumstandorten stehen die Verantwortlichen in der Stadtverwaltung zur Verfügung" sollten sich alle Interessierten merken und auch nutzen.

    Wir halten Sie weiterhin informiert.

    NABU Monheim am Rhein
    Dr. Heinfried Grote
    Jörg Baade

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international