Petition in Zeichnung - Dialog im Krug

29.08.2016 20:02 Uhr

Dokument anzeigen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützer unserer Petition,

gerne möchten wir Sie und Euch zum "Dialog im Krug"

Tatort Ortskern Kirchlinteln - Was braucht das Dorf der Zukunft?

am Mittwoch, den 7. September 2016 um 20.15 Uhr (Einlass 19.45 Uhr)
in den Lintler Krug einladen.

Anlässlich der aktuellen Supermarktplanung im historischen Ortskern von Kirchlinteln sprechen Bürger und Fachleute über die Ideen des Dorferneuerungsplan aus dem Jahr 2010 und deren Chancen für die Zukunft.

Für den geplanten "Dialog im Krug" konnten wir u.a. Bürgermeister Wolfgang Rodewald, Klaus-Dieter Karweik und Heinz Riepshoff gewinnen.

Über Ihr zahlreiches Erscheinen würden wir uns sehr freuen.

Die Informationen über den geplanten "Dialog im Krug" sind auch dem beigefügten Flyer, den Sie gerne weiterleiten können, zu entnehmen.

Viele Grüße vom

Aktionsbündnis TatORT ORTskern Kirchlinteln

Änderungen an der Petition

08.08.2016 21:28 Uhr

Ergänzung der Niederschrift über die öffentl. Sitzung des Gemeinderates vom 13.12.2010, in der einstimmig ein Beschluss gegen den Bau eines Supermarktes auf dem Aula-Grundstück gefasst wurde.


Neue Begründung: Nachfolgend werden die wichtigsten Argumente der Gemeinde (G) für einen Neubau des Supermarktes auf dem AULA-Grundstück den Argumenten des Aktionsbündnisses TatORT ORtskern Kirchlinteln (TOK) gegen den Neubau auf dem AULA-Grundstück gegenübergestellt:
G: Optische Gestaltung des Marktes ist subjektiv und kein Sachargument, moderne Architektur ist ansprechend und ortsbildverträglich
TOK:Nachhaltige Schädigung des Ortsbildes durch nicht angepasste Architektur, Verlust des individuellen Charakters unserer kleinen Ortschaft, insbesondere auch für die Lintler Geest Verlust des einzigartigen Wiedererkennungswertes,
Bemühungen im Rahmen der Dorferneuerung werden dadurch konterkariert
G: Verkehrsführung des Lieferverkehrs ist geändert und vom Landkreis genehmigt worden
TOK: Verkehrsführung des täglich mehrfachen Anlieferungsverkehrs führt zu massiven Gefährdungen von Schülern und Fußgängern, bei Neuplanungen sollte immer eine Verbesserung der Verkehrssituation erreicht werden, Supermarkt am Ortsrand bietet deutlich bessere Bedingungen
G: AULA-Grundstück wird nicht öffentlich ausgeschrieben, soll an Edeka verkauft werden
TOK: Öffentliche Ausschreibung des Aula-Grundstücks zur Erzielung des bestmöglichen Erlöses ist erforderlich
G: Edeka braucht zur Verbesserung seiner wirtschaftlichen Situation einen neuen größeren Markt
TOK: Firmeninterne Argumente sind für die Bürger Kirchlintelns nicht relevant, Gemeinde soll Interessen der Bürger vertreten
G: Edeka akzeptiert nur einen Standort an der Hauptstraße
TOK:Die Fokussierung auf nur diesen Anbieter ist fragwürdig, der noch dazu die Bedingungen für einen Neubau diktieren will. Es sollten Alternativstandorte (z.B. Ortsende, Kükenmoorer Str. Richtung Biogasanlage) und andere Anbieter geprüft werden
G: Fußläufige Erreichbarkeit ist notwendig, daher Standort nur im Ortskern möglich
TOK: Fußläufige Erreichbarkeit ist durch den zentral liegenden Discounter gegeben, der Großteil der Kunden fährt mit dem PKW zum Supermarkt (s. beengte Parkplatzsituation). Ein Baustein für ein attraktives Wohnumfeld (insbesondere für ältere Mitbürger) kann/sollte ein Lieferservice sein
G: Bindung der Kaufkraft in der Gemeinde
TOK: Entsprechend der IHK-Studien liegt die Kaufkraftbindung in der Gemeinde seit Jahren grundsätzlich deutlich unterhalb der anderer Ortschaften, ist damit kein neues Phänomen. Um die Kaufkraft z.B. des Kleinbahnbezirks in der Gemeinde zu halten (knapp 30% der Einwohner), müsste zusätzlich ein Supermarkt in Luttum oder Hohenaverbergen gebaut werden.
kirchlinteln.ratsinfomanagement.net/recherche/ Stichwort: Supermarkt: Ergebnis Bürgerbefragung
kirchlinteln.ratsinfomanagement.net/recherche Stichwort 37-2016 vom 02.05.2016 Einzelhandelszentralität 6 Jahre
https://kirchlinteln.ratsinfomanagement.net/recherche Stichwort 89-2010/2 Niederschrift öffentl. Sitzung vom 13.12.2010, TOP 14 Nahversorgung
www.landkreis-verden.de/abfall-bauen-und-umwelt/regionalplanung/neuaufstellung-rrop/ Begründung S.11 Bevölkerungsentwicklung


Jetzt ist das Parlament gefragt

29.07.2016 06:00 Uhr


openPetition hat heute von den gewählten Vertretern von Gemeinderat Kirchlinteln eine persönliche Stellungnahme eingefordert, weil die Petition das Quorum von 310 Unterschriften aus Kirchlinteln erreicht hat.



Damit verstärken wir die Wirksamkeit der Petition, stoßen die öffentliche Debatte an und sorgen für mehr Transparenz.



Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:

https://www.openpetition.de/petition/stellungnahme/kein-supermarkt-auf-dem-aula-grundstueck



Was können Sie tun?


  • Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

  • Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.


Petition in Zeichnung - Quorum erreicht!!

03.07.2016 10:29 Uhr

Liebe Unterstützer unserer Petition,
in den vergangenen Tagen sind uns viele Sammelbögen zugesandt worden, so dass wir das Quorum von 310 Stimmen bereits erreicht haben! Es hat sich gezeigt, dass die Kirchlintler vorzugsweise persönlich unterschreiben möchten und weniger im Internet. Nun möchten wir noch mehr Unterschriften sammeln, um den Bürgern eine noch gewichtigere Stimme zu verleihen und damit Bedenken hinsichtlich der Planung des Edeka-Neubaus von Verwaltung und Politik berücksichtigt werden! Das Verfahren ist noch nicht abgeschlossen!
Wenn Sie mithelfen wollen, für das Aula-Grundstück eine bessere Lösung zu finden als einen nicht ortsbildangepassten, überdimensionierten Supermarkt, sammeln Sie Unterschriften. Die Unterschriftenliste können Sie auf der Internetseite der „open petition“ unter den rechts eingeblendeten Unterstützern herunterladen und ausdrucken. Die ausgefüllten Bögen werden im Anschluss bedienerfreundlich auf die Internetseite geladen – oder senden Sie diese an das Aktionsbündnis „TatORT ORTskern Kirchlinteln“, eMail tatort-ortskern-kirchlinteln@gmx.de.
Bis zum 05.07.2016 besteht noch die Möglichkeit, eine Stellungnahme bei der Gemeinde Kirchlinteln (auch mündlich) oder über kirchlinteln@instara.de abzugeben. Einige Mitglieder des Aktionsbündnisses „TatORT ORTskern Kirchlinteln“ haben ihre Einwände bereits eingereicht.
Unter dem folgenden Link finden Sie einen interessanten Beitrag:
www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Verdraengungswettbewerb-auf-dem-Land-_arid,1406561.html.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Ihr Aktionsbündnis „TatORT ORTskern Kirchlinteln