• Petition in Zeichnung - Was sagt eigentlich der Landkreis?

    at 30 Oct 2020 21:08

    Liebe UnterstützerInnen,

    täglich werde ich gefragt, welche Unterstützung der Landkreis Bad Kissingen bisher zu unserer Arbeit geleistet hat.

    Dazu kann ich nur sagen, dass der Circus Luna seit dem Erwerb des Circus-Luna-Hof vor 20 Jahren noch keinen Euro vom Landkreis erhalten hat. Auch jetzt in der existentiellen Krise wurde uns noch keine Förderung in Aussicht gestellt.

    Es wurde aber betont, "dass der Landkreis Bad Kissingen die Arbeit von Herrn Bethäuser und dem Circus Luna sehr (schätzt). Mit seinen Projekten ... bietet er nicht nur für den Landkreis, sondern für ganz Unterfranken, eine kompetente pädagogische Ferienbetreuung an.
    ... Die Förderung scheitert an der überregionalen Ausrichtung des Circus. ... Auch eine Förderung als Einzelmaßnahme kann nicht in Aussicht gestellt werden."

    Mit diesen Sätzen versucht der Landkreis eine Zuständigkeit auf die Regierung von Unterfranken abzuwälzen. Gleichzeitig wird deutlich, dass der Landkreis die Arbeit des Circus Luna überhaupt nicht verstanden hat. Wir bieten mit unseren Projekten keine pädagogische Freizeitbetreuung, sondern kulturelle Kinder- und Jugendbildung an.

    Im Jahr 2019 haben wir Klassenprojekte mit 17 vierten Klassen aus 7 Grundschulen mit 300 SchülerInnen aus dem Landkreis Bad Kissingen durchgeführt. Das waren 90 % des Jahrgangs von Bad Kissingen bis Hammelburg. Außerdem haben wir außerschulische Circusangebote mit etwa 450 TeilnehmerInnen durchgeführt. Hiervon waren etwa 200 aus dem Landkreis Bad Kissingen. Diese Überregionalität ist für uns eine wirtschaftliche Notwendigkeit, könnte den Landkreis aber auch stolz machen. Als Ablehnungsgrund für eine Förderung ist das absurd. Die sozialräumliche Verwurzelung wird durch den hohen Teilnehmeranteil aus dem Landkreis mehr als deutlich. Außerdem kamen sicherlich auch 50 % unserer über 6.000 Zuschauer direkt aus dem Landkreis.

    Weiter wird darauf verwiesen, dass dem Landkreis daran gelegen ist, dass "Hotel- und Gastronomiebetriebe, wie auch die wertvollen kulturellen Institutionen unseres Landkreis die Krise meistern." All diese Unternehmen sind vermutlich ebenfalls überregional ausgerichtet. Gerade das macht ja den Drei-Bäder-Landkreis aus und ist sein wichtigstes Kapital. Warum der Circus-Luna-Hof da nicht dazu gehören darf, geht mir nicht in den Sinn.

    Ich frage mich, ob den Bürgern der Kissinger Sommer wirklich ein Defizit von 750.000 € wert ist, der Circus-Luna-Hof dagegen 0 €.
    Nun mag dieser Vergleich hinken. Aber gibt es im Landkreis Bad Kissingen überhaupt ein Angebot an Kinder- und Jugendkultur? Mir fallen da nur die "Theaterpädagogik des Theater Maßbach", die "bayerische Musikakademie Hammelburg", die Musikschule Bad Kissingen, der Kinder- und Jugendchor Herz Jesu, zwei Tanzschulen in Bad Kissingen, und der Circus-Luna-Hof ein.
    Eigentlich müsste der Landkreis sich da schämen und die kleine freie Kinder- und Jugend-Kulturszene großzügig fördern.

    Zum Abschluss diese Betrags zitiere ich die Internetseite des Landkreises:
    "Der Landkreis Bad Kissingen zeichnet sich durch eine sehr vielfältige kulturelle Landschaft aus. Aktivitäten professioneller kultureller Institutionen sowie eine große Menge an weiteren Kulturschaffenden prägen diese Vielfalt. Dabei entsteht ein Zusammenspiel aus Land und Stadt, Tradition und Innovation sowie Breitenkultur und Spitzenkultur."
    Nur schade, dass der Landkreis das nicht fördern und erhalten kann!

    Salto vitale
    Peter Bethäuser

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international