• Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 05 Jul 2019 16:41

    Sehr geehrte Unterstützer unserer Petition gegen den geplanten Kiesabbau oberhalb des Trinkwasserbrunnens in Pöttmes!

    Dieses Mal gilt es. Der Umweltausschuß des Bayerischen Landtags wird am **11.07.2019** erneut tagen. Unsere Petition wird – aller Voraussicht nach – dieses Mal behandelt werden.

    Die Sitzung findet statt im **Maximilianeum** Saal N401 und beginnt um 09:15 Uhr.

    Da es sich um eine öffentliche Sitzung handelt, werden Zuseher zugelassen

    Wir werden teilnehmen!

    Da interessierte Bürger an der Pforte einen Anmeldeprozess zu durchlaufen haben und sie eine Taschenkontrolle am Eingang erwartet, erscheint es ratsam, sich mindestens 30 Minuten vorher einzufinden.

    Die mit der Berichterstattung im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz betrauten Abgeordneten sind Frau Barbara Becker, CSU (www.bayern.landtag.de/abgeordnete/abgeordnete-von-a-z/profil/barbara-becker/),

    und

    Herr Prof. Dr. Ingo Hahn, AfD (www.bayern.landtag.de/abgeordnete/abgeordnete-von-a-z/profil/ingo-hahn/).

    Nochmal – wir werden hier teilnehmen!

    Damit wir unser Anliegen auch zahlenmäßig unterstreichen können, bitte ich Sie – wenn Sie die Möglichkeit hierzu haben – ein Zeichen zu setzen. Seien Sie mit dabei!
    Fahren Sie mit uns zum Landtag, nehmen Sie an der Sitzung teil und tragen Sie das Logo unserer Petition sichtbar vor sich her. Das macht Eindruck, da merken die Abgeordneten, daß es uns Ernst ist!

    Teilen Sie mir bitte bis zum **08.07.2019** mit, ob Sie mitfahren. Schreiben Sie bitte an aichaich-friedberg@lbv.de.

    Wir haben vor mit dem Zug zu fahren.
    Im folgenden skizziere ich den Weg ab Aichach – Zustieg dann unterwegs (Handykontakt vorab):

    06:43 Uhr Bf Aichach ab
    06:47 Uhr Bf Obergriesbach ab
    06:52 Uhr Bf Dasing ab
    06:58 Uhr Bf Friedberg ab
    07:01 Uhr Bf. Hochzoll an Gleis 6
    07:11 Uhr Bf Hochzoll ab Gleis 4
    07:15 Uhr Bf Kissing ab
    07:18 Uhr Bf Mering St. Afra ab
    07:21 Uhr Bf Mering ab
    07:53 Uhr HBf München an
    08:01 Uhr HBf München Tram 19
    08:13 Uhr Maximilianeum an

    Bringen Sie bitte unbedingt einen gültigen Lichtbildausweis mit, da Sie ansonsten nicht durch die Einlaßkontrolle gelangen werden.
    Ich bitte um Verständnis, daß der LBV und VLAB, als Initiatoren dieser Petition, die Fahrtkosten leider nicht übernehmen können.

    Wenn Sie jemanden kennen, den unsere Petition ebenso interessiert, dann bitte ich um Weiterleitung und Anmeldung bis zum 08.07.2019 unter aichach-friedberg@lbv.de.

    Herzlichen Dank für Ihre bisherige Unterstützung!

    Ihr
    Stefan Höpfel

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 26 Jun 2019 21:51

    Sehr geehrte Unterstützer unserer Petition gegen den geplanten Kiesabbau oberhalb des Trinkwasserbrunnens in Pöttmes!

    Ich wurde heute Abend, am 26.06.2019, darüber informiert, daß die für morgen, 27.06.2019, anberaumte Beratung über unsere Petition im Umweltausschuß **verschoben** wird.
    Als Grund wurde die noch ausstehende Stellungnahme durch das Landratsamt angegeben.

    Ich informiere Sie über den weiteren Verlauf umgehend.

    Ihr

    Stefan Höpfel

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 19 Jun 2019 17:19

    Sehr geehrte Unterstützer unserer Petition gegen den geplanten Kiesabbau oberhalb des Trinkwasserbrunnens in Pöttmes!

    Das lange Warten hat ein Ende (wir reichten die Petition am 10.03.19 ein!). Unsere Petition wird am **Donnerstag**, **den** **27.06.2019** im Maximilianeum im dortigen Konferenzsaal besprochen. Die Sitzung beginnt um **09:15** **Uhr**.
    Die Beratung ist in öffentlicher Sitzung vorgesehen. Daher können wir als Zuhörer teilnehmen.

    Wir werden teilnehmen!

    Die mit der Berichterstattung im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz vorgesehenen Abgeordneten sind Frau Barbara Becker, CSU (www.bayern.landtag.de/abgeordnete/abgeordnete-von-a-z/profil/barbara-becker/), und Herr Prof. Dr. Ingo Hahn, AfD (www.bayern.landtag.de/abgeordnete/abgeordnete-von-a-z/profil/ingo-hahn/).

    Nochmal – wir werden hier teilnehmen!

    Damit wir unser Anliegen auch optisch klar und deutlich zeigen, bitte ich um Ihre Mitwirkung. Fahren Sie mit uns zum Landtag, nehmen Sie an der Sitzung teil und tragen Sie das Logo unserer Petition sichtbar vor sich her. Das macht Eindruck, da merken die Abgeordneten, daß es uns Ernst ist!

    Teilen Sie mir bitte bis zum 24.06.2019 mit, ob Sie mitfahren. Schreiben Sie bitte an aichaich-friedberg@lbv.de.

    Wir treffen uns am 27.06.2019 am Fahrkartenautomaten am Bahnhof Aichach um 07:00 Uhr:

    07:13 Uhr Bf Aichach ab
    07:31 Uhr Bf Hochzoll an
    07:45 Uhr Bf Hochzoll ab
    08:21 Uhr HBf München an
    08:38 Uhr HBf München Tram 19
    08:50 Uhr Maximilianeum an

    Sie müssen bitte unbedingt einen **gültigen** **Lichtbildausweis** mitnehmen, da Sie sonst leider nicht die Einlasskontrolle überstehen werden.
    Die Fahrt wird mit dem Bayernticket durchgeführt. Ich bitte um Verständnis, daß der LBV und VLAB, als Initiatoren dieser Petition, leider nicht diese Kosten übernehmen können.
    Das bedeutet, daß wir bei 5 Personen pro Ticket für die Hin- und Rückfahrt nach München bis zu Maximilianeum und zurück, gerade einmal EUR 10,50 pro Person zu zahlen hätten.
    Wenn Sie jemanden kennen, den unsere Petition ebenso interessiert, dann bitte ich um Weiterleitung und Anmeldung bis zum 24.06.2019 unter aichach-friedberg@lbv.de.

    Herzlichen Dank für Ihre bisherige Unterstützung!

    Ihr
    Stefan Höpfel

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    at 12 Mar 2019 17:49

    Sehr geehrte Unterstützer unserer Petition,

    wir haben die Petition dem Bayerischen Landtag zur Prüfung eingereicht. Dieser hat uns heute, am 12.03.2019, den Eingang bestätigt.

    Das Referat Ausschüsse und Petitionen und hier der Ausschuß für Umwelt und Vertraucherschutz schreibt:
    "Ihre Eingabe haben wir erhalten. Zu Ihrem Vorbringen haben wir eine Stellungnahme der Bayerischen Staatsregierung angefordert. Sobald uns diese vorliegt, wird der Ausschuss für

    Umwelt und Verbraucherschutz

    über die Eingabe auf Grundlage der vorliegenden Unterlagen Beschluss fassen. Die notwendigen Feststellungen nehmen in der Regel einige Zeit in Anspruch. Wir bitten Sie deshalb um Geduld.

    Der Ausschuss berät grundsätzlich in öffentlicher Sitzung. ... Sobald das Beratungsergebnis vorliegt, werden wir es Ihnen schriftlich mitteilen."

    Ich halte Sie auf dem Laufenden, auch für den Fall, Sie möchten in der öffentlichen Sitzung im Landtag mit dabeisein.

    Ihr
    Stefan Höpfel

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 01 Mar 2019 19:13

    Sehr geehrte Unterstützer der Petition "Rettet unser Trinkwasser in Pöttmes",

    am vergangenen Mittwoch, den 27.02.2019, konnte der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) e.V. die gesammelten Unterschriften der Petition für die Rettung des Trinkwassers in Pöttmes offiziell übergeben.

    Adressat ist die Höhere Baubehörde der Regierung von Schwaben und dort der Sachgebietsleiter des Sachgebiets 33, Herr Rainer Schaal.

    Während der Übergabe konnte der LBV Herrn Schaal die Beweggründe für die Petition, die vor allem in der Sorge um die Unversehrtheit des Gebiets und des Trinkwassers liegen, erläutern.

    Auch verwies der LBV auf das enorme Echo der Bevölkerung auf die Petition, die binnen einer Woche 565 Stimmen erbrachte (die Stimmenzahl wächst nach wie vor an!).

    In Pöttmes sind rund 3.500 Menschen durch den geplanten Kiesabbau mit anschließender Wiederverfüllung direkt oberhalb ihres Trinkwasserspeichers betroffen. 11% dieser Bürger haben sich mit ihrer Stimme aktiv für den unbedingten Trinkwasserschutz ausgesprochen.

    70% aller geleisteten Unterschriften kommen aus dem Gemeindegebiet Pöttmes. Das Areal des Abbaus selber liegt in einem landschaftlichen Vorranggebiet.

    Der Gemeinderat hat das Bauvorhaben 2017 mehrheitlich abgelehnt. Die Petition unterstützt diese ablehnende Haltung.

    Die Trinkwasserversorgung des Pöttmeser Trinkwasserbrunnens muß durch nachhaltige Sicherung der Reinhaltung des Trinkwasserzuflusses aus dem Ebenrieder Forst gewährleistet werden, damit nicht noch mehr Trinkwasser zugekauft werden muß.

    Der LBV fordert, dass eine Gefährdung des Trinkwassers ausgeschlossen sein muss.

    Der LBV hofft, dass im weiteren Verlauf Transparenz im Verfahren herrscht, die Sorgen der Bevölkerung ernstgenommen werden und Informationen zeitnah sowohl an Bürger als auch and die Initiatoren weitergegeben werden. **Nur** **so** **kann** **Akzeptanz** **geschaffen** **werden**.

    Ihr

    Stefan Höpfel

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Das Quorum für unsere Petition zur Rettung des Trinkwassers und der Quellen im Ebenrieder Forst ist erreicht!

    at 19 Feb 2019 23:18

    Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Petition "Rettet das Trinkwasser"

    ich möchte Ihnen von ganzem Herzen danken, dass Sie aktiv mitgewirkt haben und mit Ihrer Unterschrift einen wertvollen Beitrag für IHR Trinkwasser geleistet haben.

    Unsere Petition mit mehr als 560 Stimmen zu Ende gegangen.

    Mittlerweile ist der Brief an die Regierung von Schwaben unterwegs. Wir versuchen eine persönliche Übergabe der Unterschriften an den Sachgebietsleiter, Herrn Rainer Schaal, von der Höheren Baubehörde zu erwirken.

    Wir werden Sie auf dem Laufenden halten. Das, was Sie hier gezeigt haben, ist ein rein demokratischer Prozess.

    Transparenz ist die einzige Form, um Akzeptanz zu erreichen.

    Ich danke Ihnen allen nochmals und gratuliere zu diesem guten Ergebnis.

    Mit freundlichem Gruß,

    Stefan Höpfel

  • Änderungen an der Petition

    at 08 Feb 2019 14:02

    Adressat geändert in Adressat höhere Baubehörde = Ziel unserer Petition


    Neuer Petitionstext: Ein Kiesabbau oberhalb des Trinkwasserbrunnens in Pöttmes gefährdet direkt das Trinkwasser und zugleich eines der größten Quellwassergebiete im Ebenrieder Forst.
    Mindestens 6 Hektar groß und 10 Meter tief wird das Loch im Wald - ein Wald der als landschaftliches Vorbehaltsgebiet ausgewiesen ist und somit unter besonderem Schutz steht.
    18 Jahre lang sollen hier Kies-Sand-Lehm abgebaut und herantransportiertes Fremdmaterial eingefüllt werden.
    **Obwohl** **der** **Gemeinderat** **das** **Vorhaben** **ablehnt** **und** **zwei** **Gutachten** **für** **den** **gesamten** **Zeitraum** **des** **Abbaus** **diesem** **ein** **Risiko** **bescheinigen**, **läuft** **das** **Genehmigungsverfahren** **weiter.**
    Der Ebenrieder Forst, Naherholungswald der Stufe II, ist Garant für die notwendige Menge und Reinheit unseres Trinkwassers! Der heutige Brunnen versorgt mehrere Tausend Menschen mit Trinkwasser!
    Wir fordern die Gemeinde, namentlich Herrn Bürgermeister Schindele, das Landratsamt, den Antragsteller des Kiesabbaus und die zuständigen Behörden Behörden, namentlich die Höhere Baubehörde, auf, das **Genehmigungsverfahren** für den Kiesabbau mit Wiederverfüllung **mit** **Wiederverfüllung** oberhalb des einzigen Trinkwasserbrunnens **einzigen** **Trinkwasserbrunnens** bei Pöttmes zu **stoppen** und ein klares Signal damit zu geben, setzen, daß Wasser uns alle angeht, daß die Versorgung mit Wasser über allen weiteren Interessen steht!
    **Wir** **fordern** **schlicht**, **daß** **eine** **Gefährdung** **des** **Trinkwassers** **ausgeschlossen** **werden** **muß!** Jetzt und auch in Zukunft!
    Wir bitten um Ihre Stimme bei dieser Petition. Sie wird Herrn Rainer Schaal, Sachgebietsleiter der Höheren Baubehörde in der Regierung von Schwaben vorgelegt.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 28

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now