Region: Munich
Welfare

Rettet unsere Kita-Plätze mit MFF

Petition is directed to
Stadtrat
11,378 supporters 9,613 in Munich
147% from 6,500 for quorum
11,378 supporters 9,613 in Munich
147% from 6,500 for quorum
  1. Launched March 2023
  2. Time remaining > 7 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree that my data will be stored . I decide who can see my support. I can revoke this consent at any time .

 

02/27/2024, 16:32

Liebe Unterstützer*innen,

am morgigen Mittwoch 28.02. um 9 Uhr soll das neue Fördermodell der Stadt München nun abschließend unter dem Vorsitz von OB Reiter beschlossen werden. Viele Träger werden dieses Modell nicht mittragen können und alles wird auf unseren Schultern abgeladen!!!

Wenn Ihr auch der Meinung seit - SO NICHT!!! Dann kommt zum Fischbrunnen am Rathaus und zeigt den Stadträten mit Euren Plakaten was Ihr davon haltet. Um diese Zeit starten diese nämlich in Ihren Arbeitstag.

Zeigt Ihnen, dass uns unsere Kinder wichtig sind und MEHR VERDIENEN als eine NOTLÖSUNG!

Wir hoffen trotz der frühen Stunde, viele von Euch zu sehen:
Mittwoch, 28.02.2024
8 Uhr am Marienplatz

Danke!


02/26/2024, 18:26

Liebe Familien,

uns haben viele Nachrichten mit dem Hinweis erreicht, dass die Aktion am 21.2. wieder zu einer für viele ungünstigen Zeit geplant ist.
Uns ist klar, dass die Zeit schwer einzurichten ist. Vielen Dank, dass trotzdem viele versuchen es möglich zu machen.

Gerne würden wir eine Demo zu einer Zeit planen, die sich alle einrichten können.
Aber leider sind wir auch diesmal wieder wenig flexibel, denn die Aktion steht in direktem Zusammenhang mit der Vollversammlung des Stadtrats, die am Mittwochmorgen stattfindet. Wir wollen, dass die Stadträte uns sehen wenn sie zur Sitzung kommen.
Außerdem ist es auch möglich, im Anschluss an der Sitzung als Zuhörer teilzunehmen.

Hier auch nochmal der Hinweis, dass es sich am Mittwoch um keine klassische Demonstration mit Redebeiträgen etc handelt, sondern um einen stillen Protest. Wir wollen einfach da sein und Gesicht zeigen.
Transparente sind trotzdem sehr herzlich willkommen.

Falls Ihr es nicht mit der ganzen Familie schafft, dann freuen wir uns, wenn wenigstens eine/r pro Familie da sein kann, aber uns ist natürlich auch klar, dass das in vielen Fällen nicht möglich ist.
Bitte teilt unseren Aufruf auch dann, wenn Ihr selber es nicht schafft teilzunehmen. Jeder von uns zählt.

Vielen Dank für Euren Support.


02/26/2024, 09:12

Liebe Eltern, liebe Kinder, liebe Unterstützer,

leider ereilen uns täglich neue Nachrichten, dass Träger (u.a. private, kirchliche und Elterninitiativen) den Einstieg in das neue Defizitausgleichsmodel definitiv ablehnen und nun bei vielen Münchner Familien bereits die neuen Gebührenübersichten der jeweiligen Träger ab September 24 vorliegen. Für viele Familien sind die neuen Beiträge ein großer Schock!

Daher möchten wir die Chance nutzen nochmals präsent zu sein und wir hoffen, dass Ihr dazu kommt!! Nur zusammen können wir hier was bewegen!

Wir rufen auf zum stillen Protest vor Beginn der Vollversammlung des Stadtrates.

Wo: Marienplatz am Fischbrunnen

Wann: am Mittwoch 28.02.24 ab 8 Uhr

Kommt mit Plakaten, Transparenten, mit Euren Kindern, Großeltern. Wir wollen den Mitgliedern des Stadtrates zeigen, dass wir weiterhin gegen die Verabschiedung des Defizitausgleichsmodels sind, da es nur eine Notlösung der Stadt ist bis zur nächsten Klagewelle.


02/20/2024, 18:10

Liebe Unterstützer*innen,

morgen ist der Tag an dem wir unsere Stimmen erheben können.
Zur musikalischen Unterstützung unserer Forderungen haben wir das Lied „Was müssen das für Bäume sein“ umgetextet.
Screenshottet Euch gern den Text, damit Ihr morgen lauthals mitsingen könnt.

Wir hoffen, viele von Euch zu sehen:
Mittwoch, 21.02.2024
15:15 Odeonsplatz
16:30 Marienplatz

Danke!


02/18/2024, 19:30

Einen wunderbaren Start in die neue Woche euch allen!

Wir freuen uns schon sehr auf Euch, Eure Kinder, Omas und Opas, künftige Eltern und alle Unterstützer zu unserer Demo!

Warum: Für Gebühren-Fairness für alle Krippen&KiGa-Kinder und Eltern
Wann: Mittwoch, 21. Feb
Wo: 15:15 Uhr Odeonsplatz UND 16:15 Uhr Marienplatz

Ihr könnt uns helfen!

Wir suchen noch Sprecher für beide Kundgebungen. Deine Chance, um der Politik und Stadtverwaltung zu sagen, was Dich besorgt, und was Du Dir wünschst von den Verantwortlichen der Stadt und dem Freistaat Bayern.

Und wir suchen auch noch Ordner: Du hilfst uns, dass die Demo den richtigen Weg nimmt. Melde Dich per rettetdiemffkitas@gmx.de, auf Instagram: www.instagram.com/kita.fair.muenchen/

Über diese Whatsapp-gruppe bekommst Du die Ankündigungen zur Demo (nur Admins können Nachrichten schicken :-) ):
chat.whatsapp.com/DoJGVRjghiFHyduTqovTrc


02/13/2024, 21:25

**Liebe Eltern, liebe Erzieherinnen und Erzieher! Liebe Omas und Opas, Tanten und Onkel, Freunde und Eltern-in-Planung!**

Wir laden Euch ganz herzlich ein zu unserer gemeinsamen Demo.

Wofür: die Rücknahme des Defizitausgleichsmodells, Fortsetzung der Münchner Förder Formel oder Herstellen einer sinnvollen Übergangsregelung

Wann: am 21. Februar 2024, 15:15 Uhr

Wo: am Odeonsplatz

**Worum geht es?**

Den Erhalt **aller** bezahlbaren/geförderten Betreuungsplätze für Kinder in Münchner.

Nach drei Jahren hat die Stadt endlich Ihr Defizitausgleichsverfahren für die Kitaförderung vorgestellt. Dieses soll nun im Hauruck -Verfahren verabschiedet werden.

Die Politik sagt: “alles gut, für die Eltern bleibt alles gleich. Für manche wird es sogar noch günstiger”

Die Kita-Träger sagen entweder: “das Verfahren ist so kompliziert, wir brauchen noch mehrere Wochen, um euch zu sagen wie und zu welchem Preis es im nächsten Kitajahr Plätze gibt”

Manche haben auch schon gesagt: “Wir machen beim neuen System nicht mit. Die Plätze kosten ab September EUR 600,- mehr”.

Für uns Eltern bedeutet das eine unglaublich große Unsicherheit. Es sieht für uns eher so aus, als ob die Plätze tatsächlich verlorgen gehen, oder deutlich teurer werden. Wir fühlen uns als das Ende der Nahrungskette, ignoriert und abgewertet. Hinzu kommen die massiven Auswirkungen auf gesellschaftliche Themen wie Chancengleichheit in der Bildung, Gleichberechtigung und Gender Pay Gap

Politik und Verwaltung hatten 3 Jahre Zeit ein tragfähiges Kita Fördermodell zu entwickeln. Unfähig oder Unwillens dies zu tun, kommt jetzt auf den letzten Drücker ein Vorschlag, der Kita Bertreibern und Eltern die Pistole auf die Brust setzt.

**Was machen wir?**

***Wir fordern die Politik zum handeln auf - durch Rücknahme des Defizitmodells.***

Dazu starten wir am Mittwoch, 15:15 Uhr mit einer Kundgebung auf dem Odeonsplatz in München.
Ab 15:45 Uhr laufen wir gemeinsam durch die Residenzstraße bis zum Marienplatz. Dort startet um 16:15 Uhr die Abschlusskundgebung.

Zeigt Euren Kindern, wie Demokratie funktioniert! Schreibt Eure Forderungen und Wünsche auf Plakate. Damit uns auf dem Weg zum Rathaus alle hören, dürfen unsere Kinder mit Rasseln, Glöckchen, Trommeln oder anderen Instrumenten Krach machen – das Wohl unserer Kinder steht im Vordergrund. Denkt an geeigneten Gehörschutz.
Und das Allerwichtigste: Bringt Eure Großeltern, Nachbarn und Freunde mit. Denkt auch an Freunde die vielleicht noch Kinder bekommen werden. Kinderbetreuung geht uns alle an!

Noch ein Aufruf: 
Wir benötigen dringend freiwillige Ordner, die mit einer Warnweste bekleidet darauf achten, dass niemand vom Weg abkommt. Es werden keine Namen offiziell erfasst, lediglich auf unseren internen Liste, um einen Überblick zu haben. Wenn Ihr also zu zweit unterwegs seid oder ältere Kinder habt, meldet euch bitte unter diesem Formular: bit.ly/laut_fuer_MFF_Kita

Viele Grüße

P.S.
News zur Demo gibt es in dieser Whatsapp Gruppe. Keine Sorge - nur Admins können posten, es wird also übersichtlich bleiben.
chat.whatsapp.com/DoJGVRjghiFHyduTqovTrc


02/13/2024, 13:22

Liebe Eltern, liebe Unterstützer unserer Petition,

wir haben lange überlegt, was nun der nächste Schritt ist. Viele haben uns gefragt, was sie jetzt noch tun können. Da eigentlich ja schon alles entschieden sei.

Entschieden wurde zunächst am 06.02. im Bildungsausschuss, dass das Defizitausgleichsmodell am September 2024 kommen soll. Der Vollversammlung des Stadtrates wird die Vorlage unter Vorsitz von OB Dieter Reiter am 28.02. zur Entscheidung vorgelegt. Deshalb müssen wir jetzt laut werden! Wenn auch Ihr
NEIN zu steigenden Elternbeiträgen für Eure Kita Plätze sagt
NEIN zu Unvereinbarkeit von Familie und Beruf
NEIN zu Diskriminierung von Kindern die keinen städtischen Kita Platz bekommen haben

Dann seit Ihr jetzt aufgerufen um aufzustehen und
NEIN nicht mit uns!
dem Rathaus und dem Stadtrat zuzurufen.
Kommt am Mittwoch, 21.02. um 15.15 Uhr zum Odeonsplatz!

Wir freuen uns auf Euch, um gemeinsam NEIN zu sagen.


02/11/2024, 08:51

Liebe Eltern,
Liebe Unterstützer unserer Petition,

die Entscheidung im Stadtrat ist gefallen und das Defizitausgleichsmodel kommt zum 01.09.2024.

Die Städtischen Einrichtungen werden auch weiterhin quasi kostenlos für ihre Eltern bleiben.

Alle weiteren Träger (private Träger, Wohlfahrtsverbände, kirchliche Träger) sind nun in der Prüfung wie es für sie und ihre Familien weitergehen kann. Diese Prüfung wird wohl noch einige Tage dauern.

Was könnt Ihr nun tun? Ihr habt die Möglichkeit, Euch bis zum Mittwoch, 13.3.2024 beim Kita Finder der Stadt München anzumelden und Euch mit hoher Priorität auf städtischen Einrichtungen zu bewerben.

Grundsätzlich haben alle Kinder in Bayern und somit auch in München seit dem 01.08.2013 ab dem vollendeten ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder in Kindertagespflege (§ 24 Abs. 2 Satz 1 SGB VIII; Art. 1 Nr. 7 Kinderförderungsgesetz – KiföG).

Die Stadt kann selbst nicht alle Betreuungsansprüche erfüllen und ist auf die Plätze der anderen Träger dringend angewiesen um Euren Rechtsanspruch erfüllen zu können. Somit steigt der Druck auf die Stadt deutlich, wenn wir uns nun alle auf Plätze der städtischen Einrichtungen bewerben.

Denn in München besteht weiterhin ein großer Bedarf nach kostengünstigen Betreuungsplätzen um Familie und Beruf vereinbaren zu können. Viele Familien werden wahrscheinlich die zu erwartenden stark steigenden Elternbeiträge so nicht mehr bezahlen können. Leider teilt die Stadt diese Sorge nicht. Gebt ihnen mit Euren Bewerbungen ein tatsächliches Bild der Situation.

Liebe Grüße,
Tanja und Nicole


02/07/2024, 08:43

Liebe Mitstreiter und Unterstützer unserer Petition,

heute hat der Bildungsausschuss getagt und über das Defizitausgleichsmodel entschieden.

Mit der Mehrheit von Rot/Grün wurde das zukünftige Förderkonzept im Ausschuss bewilligt.

Der Änderungsantrag, mit dem die FDP Fraktion bewirken wollte, dass bis zur Vollversammlung am 28.2.24, alle Träger an einen Tisch kommen und mit dem Referat für Bildung und Sport, einen gemeinsamen gangbaren Weg suchen sollten, ging leider mit den Stimmen von FDP/CSU/FW nicht durch.

Am Ende wurde dem Defizitausgleichsmodel mit den Gegenstimmen der FDP/BP und CSU/FW zugestimmt.

Wir werden uns nun die nächsten Schritte überlegen und Euch zeitnah informieren.

Bitte schickt uns auch weiterhin Informationen von Euren Trägern, falls diese das Defizitausgleichsmodel ablehnen und aus der Kita-Förderung aussteigen müssen.

Liebe Grüße,
Tanja und Nicole


02/05/2024, 14:33

Liebe Mitstreiter,

es läuft jetzt auf Hochtouren. Bitte entschuldigt, dass wir nicht jedem persönlich antworten können.
Wir stehen in engem Austausch mit der FDP, die morgen diverse Gegenanträge stellen wird. Vorab sei schon erwähnt, dass die Rot - Grün/Rosa Mehrheit es morgen schlicht durchboxen wird.
Allerdings muss es danach am 28.2.2024 durch eine Vollversammlung an welcher auch der Oberbürgermeister teilnehmen wird.
Hier können wir laut werden!!
Zuvor benötigen wir für einen der morgigen Anträge eure Hilfe.
Bitte teilt uns mit, welcher Träger bereits jetzt sich zu Wort gemeldet hat, dass er nicht an dem Defizitausgleichsverfahren teilnehmen wird und somit ab 09/2024 tausend Euro Gebühr fällig werden. Bitte gerne auch gleich die Kita Plätze wie viele dadurch betroffen sind mitteilen.
Ihr erreicht uns u.a. über den Button "Frage an den Initiator" auf der Petitionsseite.

Danke für eure Hilfe!!!

Eure
Tanja & Nicole


Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now