• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    19.01.2018 17:20 Uhr

    Hallo liebe Unterstützer!
    Die Schule von Mörsdorf wurde durch eure Unterstützung gerettet. Damit das auch so bleibt und unsere Schulen weiterhin auf bleiben können werden wir weiter kämpfen. Deswegen habe ich diesen Aufruf an Euch weiter geleitet. Wir hoffen auch damit zu erreichen das die restlichen acht Schulen es auch schaffen nicht geschlossen zu werden. In diesem Sinne wir werden nicht ruhen.
    Mit freundlichen Grüssen Eure Elternsprecher von Mörsdorf

  • Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    19.01.2018 17:09 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    verehrte Kolleginnen und Kollegen,

    liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

    der Alltag hat uns alle wahrscheinlich längst wieder eingenommen. Trotzdem wünsche ich Ihnen noch ein gesundes und glückliches Jahr 2018 sowie uns allen Erfolg im Kampf zum Erhalt der Grundschulen in RLP.

    Viele von Ihnen hatten über die Weihnachtstage und Neujahr sicher ein bedeutend besseres Gefühl und mehr Zufriedenheit als die von einer geplanten Schließung betroffenen Schulstandortbewohnerinnen und -bewohner. Unverständlich und nicht nachvollziehbar ist, dass immer noch 8 Grundschulen zwischen "Tür und Angel" hängen und das bittere Ende vor Augen haben. Doch bitte seien Sie nicht zu leichtgläubig. Trotz des "grünen Lichtes", das Ihnen vorerst leuchtet, sollten Sie weiter auf der Hut sein. Das Ministerium und die ADD haben von Anfang an bekundet, dass weitere Überprüfungen stattfinden werden und mit dem jetzigen Votum nicht die "Freifahrt" für alle Zeiten gesichert ist. Im Gegenteil! Spätere Einzelüberprüfungen und damit ggf. einhergehende Schließungen von GS sind vielleicht schneller da als erwartet. Dann kann leider die breite Masse der jetzigen GS-Unterstützer nicht mehr helfen. Diesem schleichenden Prozess muss begegnet werden.

    Drum muss es weiterhin für alle heißen:

    "Wir müssen kämpfen und zusammenstehen!"

    Unser Ziel lautet:

    "Keine Schließung von GS ohne Zustimmung des Schulträgers!"

    Aus diesem Grunde bitte Sie alle ganz herzlich, den momentan auf dem Abstellgleis befindlichen 8 GS treu zur Seite zu stehen, Solidarität zu zeigen und das Kämpferherz nochmal erwachen zu lassen. Machen Sie bitte auch zum dauerhaften Schutz der eigenen GS mit und zeigen Sie erneut ganz hoch Flagge. Diese evtl. letzte Chance sollten wir in großer Geminschaft nutzen, uns entsprechend positionieren und einmütig bekennen, dass man so mit unseren Kindern, Eltern, Gemeinden, dem ländlichen Raum und allem was sonst noch mit der Thematik verbunden ist nicht umgehen kann und darf!

    Wir dürfen diesen stillosen, ungleichen und intransparenten Umgang nicht zulassen und müssen lautstark dagegen protestieren! Bitte ziehen Sie mit an diesem Seil - auch wenn es noch so dünn ist!

    Das Glas ist derzeit noch viertel voll. Jedoch zieht das Ministerium und die ADD ganz stark am Strohhalm!

    Jetzt gilt es! Wenn nicht jetzt, wann dann?

    Gerade Bildung beinhaltet m. E., eine Problemstellung ganzheitlich zu betrachten, möglichst fatale Auswirkungen und Folgen einer Entscheidung zu berücksichtigen und vor allem die Größe zu haben, Entscheidungen zu revidieren.

    Schließlich hat Politik zum Wohle des Bürgers zu erfolgen und sollte sich nicht dermaßen gegen das Volk richten!

    Nächsten Freitag, 26.01.2018, findet um 18.00 Uhr in der Hunsrückhalle in Lieg ein Treffen statt, zu dem Sie alle herzlich eingeladen sind.

    Angehörige, Freunde und Bekannte, Banner und Plakate dürfen selbstverständlich gerne mitgebracht werden, denn es geht ja auch um Ihre GS.

    In den nächsten Tagen wird der Vorsitzende des Regionalelternbeirates Trier, Herr Reiner Schladweiler, Sie nochmal kontaktieren und auf o. a. Veranstaltung hinweisen.

    Erfreulicherweise liegt schon die Zusage des SWR vor, der von diesem überregionalen Treffen berichten wird und so unser aller Anliegen erneut und aktuell einer breiten Öffentlichkeit nahebringt.

    Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende mit hoffentlich besseren Wetteraussichten und freue mich auf ein Wiedersehen bzw. Kennenlernen in Lieg.


    Mit freundlichen Grüßen

    Heinz Zilles
    Ortsbürgermeister

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    23.12.2017 20:51 Uhr

    Hallo Zusammen!
    Das Jahr ist nun vorbei und die Politiker in Mainz haben ihre Überprüfung kleiner Grundschulen abgeschlossen. Unser gemeinsamer Kampf war recht erfolgreich. Von 41 Schulen ,in Rheinland-Pfalz,haben 32 Schulen die Überprüfung erfolgreich überstanden. 9 Schulen sollen leider zum Schuljahresende geschlossen werden und über dieses Entscheidung sind wir sehr enttäuscht. Haben doch alle Schulen über das Jahr hinweg hart gekämpft. Wir wünschen allen schöne Weihnachten und ein gesundes neues Jahr. Eure Elternsprecher aus Mörsdorf

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    28.09.2017 21:52 Uhr

    Hallo Unterstützer
    Morgen findet in Greimerath(Eifel) eine Veranstaltung gegen die drohende Schließung der Grundschulen statt. Es werden Protest Songs vorgestellt. Viele Teilnehmer werden erwartet. Die Presse unter anderem SWR sind anwesend.
    Wer die Aktion unterstützen möchte ist herzlich willkommen. Den großen Politikern in Mainz müssen wir zeigen, das wir präsent sind und das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Unser Motto lautet:“ Jetzt erst recht“
    Eure Elternsprecher aus Mörsdorf

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    26.08.2017 22:37 Uhr

    Hallo Unterstützer!
    Die Ferien-und Urlaubszeit ist leider vorbei.
    Unser Kampf geht weiter. Wir bleiben am Ball und werden den Kampf gewinnen.
    Wir haben uns bis jetzt sehr gut geschlagen. Im September findet eine Anhörung vor dem Landtag statt. Auf Grund neuester Statistiken, die steigende Geburtenzahlen belegen, konnte man in den Medien verfolgen wie die Diskussion im Landtag um das Thema“Schließung kleiner Grundschulen“, wieder aufgenommen wurde.
    Im Oktober steht die Abgabe der Konzepte jeder Schule, die zur Überprüfung durch die Leitlinien aufgefordert wurden, an.
    Wir werden Euch weiterhin auf dem Laufenden halten.
    MfG Eure Elternsprecher aus Mörsdorf

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    12.07.2017 23:22 Uhr

    Liebe Elternvertreter und Eltern, liebe Mitstreiter

    Sie haben es sicher schon mitbekommen: heute geht die neue Studie der Bertelsmann-Stiftung durch die Medien.
    Die Rede ist von "dramatischer Engpass an Lehrern und Gebäuden", "Deutschland droht ein Bildungschaos", "es müssten 34 Milliarden Euro in die Renovierung von Schulen gesteckt werden." (Links siehe unten)

    Betroffen sind nicht nur, aber auch die kleinen Grundschulen.

    Ich möchte Sie heute auf eine weitere Petition aufmerksam machen,
    die für ganz Deutschland eine Bildungsoffensive fordert.

    openpetition.de/!bildungsoffensive

    Wir würde uns freuen, wenn Sie diese Inititative unterstützen
    Liebe Grüße von den Elternsprechern aus Mörsdorf

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    29.06.2017 22:18 Uhr

    Liebe Unterstützer
    Am 20.06.17 haben wir die Mitteilung vom Bürgerbeauftragten erhalten, dass unsere Petition antragsgemäß veröffentlich wurde.
    Desweiteren gibt es eine Aktion von der CDU. Hier die Info dazu:
    Unter dem Link www.cdurlp.de/kleineGrundschulen haben wir für Sie ein Schreiben an die Abgeordneten der Regierungskoalition im Landtag von Rheinland-Pfalz sowie an die Ministerin für Bildung, Frau Dr. Stefanie Hubig, zur Verfügung gestellt. Wenn Sie am Ende Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ergänzen, wird dieser automatisch in Ihrem Namen an die betroffenen Verantwortlichen versendet werden.

    Kurz vor den Sommerferien findet auf Anregung des REB-Vorsitzenden, Herrn Schladweiler, nochmal kurzfristig ein Arbeitstreffen statt.

    Wir wollen morgen Abend, 30.06.2017, um 18.30 Uhr, Hunsrückhalle Lieg, zusammen überlegen und Argumente aufgreifen, die allen Schulen bei der Konzepterstellung helfen. Darüber hinaus wird die weitere Vorgehensweise und Strategie besprochen.
    Hier sollten nach Möglichkeit alle Elternvertreter, Bürgermeister und Lehrkräfte der betroffenen Schulen teilnehmen.

    Wir hoffen auf rege Teilnahme und gute Ideen

    Viele Grüße
    Eure Elternsprecher aus Mörsdorf

Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden