• Änderungen an der Petition

    at 13 May 2020 23:01

    Präzisere Erläuterung der Forderung, um Missverständnisse zu verhindern.


    Neue Begründung: 10 Millionen Menschen sind in Kurzarbeit, die Arbeitslosigkeit steigt, die Finanzierung eines Pflegebonus und von Corona-Tests sind unklar, Selbständige gehen pleite, Künstler haben keine Perspektive, Studierende sind in Finanzierungsnot etc. Was muss noch passieren, damit eine höhere Besteuerung von Vermögenden erfolgt?
    Es darf nicht passieren, dass der Mittelstand immer weiter belastet wird. Die hier geforderte Vermögenssteuer wäre daher erst ab einem Vermögen von 1-2 Millionen Euro Vermögen aufwärts anzusetzen, ab da gestaffelt. Die Petition ist also an die Besteuerung von v. a. Multimillionären und Milliardären gerichtet. Dass das Geld ankommt, ist ein ebenso entscheidender Punkt: Es müsste genau transparent gemacht werden, wie viel Geld der Staat durch die Vermögenssteuer einnimmt und wofür er es ausgibt: Zurzeit z. B. für kleinere Kultureinrichtungen, kleinere Gastronomoiebetriebe, den sozialen Wohnungsbau, für ein bedingungsloses Grundeinkommen u. ä., damit gleichzeitig der Mittelstand und arme Menschen entlastet werden!

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 68 (67 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now