Die Petition ist bereit zur Übergabe - Gestern hat Herr Henryk Wichmann unsere Petition im Landtag in Potsdam in Empfang genommen

23.11.2016 21:59 Uhr

Liebe Unterzeichner,
wir danken für eure/ Ihre Unterstützung der Petition.
Nun haben wir die Petition mit dem Wunsch nach einer öffentlichen Anhörung an den Petitionsauschussvorsitzenden Herrn Henryk Wichmann übergeben. Wir bitten den Ausschuss zu überprüfen, wie sich die Forderungen umsetzen lassen und um Klärung der Frage, wie die maßgeblichen politischen Kräfte diese Ziele in einer angemessenen Zeit zu erreichen gewillt sind. Zur Information der politischen Entscheidungsträger senden wir diese Mitteilung an Herrn Minister Baaske und die Fraktionsvorsitzenden der Parteien im Brandenburger Landtag.

Wir wünschen uns nun den Dialog mit Frau Gerrit Grosse (Vorsitzende des Bildungsausschusses) und Herrn Dr. Thomas Drescher (Stattssekretär im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport), mit denen wir in den Wochen zuvor über die aktuelle und zukünftige Situation im Barnim und im gesmaten Land gesprochen haben, fortführen zu können.
Es geht uns um die Umsetzung unserer Forderungen.

Der aktuelle Bericht des rbb macht deutlich, dass es unverzüglich weiteren Handlungsbedarf gibt.
www.rbb-online.de/politik/beitrag/av7/keine-plaetze-fuer-referendare-lehrermangel-brandenburg.html

Mit besten Grüßen Lothar Clauder, stellvertretend für das Elternaktiv Barnim.

Petition in Zeichnung - Noch 17 Tage! Wieviele Unterschriften bekommen wir in dieser Zeit noch zusätzlich ?

14.09.2016 22:56 Uhr

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Petition,
nun sind wir auf die Zielgerade eingebogen ... und gemeinsam schaffen wir es sicherlich noch bis zum 30.09.2016 weitere Unterschriften zu sammeln!
Mit Beginn des neuen Schuljahrs begegnen Sie anderen Eltern und auch Lehrerinnen und Lehrern bei Elternversammlungen und anderen Gelegenheiten. Erinnern Sie doch bitte daran, den Link zu der Unterschriftenseite im Internet aufzurufen, zu unterzeichnen und den Link selbst anschließend zu verteilen.

Einfach in die Adresszeile kopieren: openpetition.de/lehrermangel

Vergessen Sie bitte auch nicht die neuen Klassen, deren Eltern bisher noch nicht von der Petition gehört haben.
Schreiben Sie gern auch eine E-Mail an uns Initiatoren der Petition und berichten Sie in ein paar Sätzen von der Situation an Ihrer Schule. Das unterstützt uns dabei in den anstehenden Gesprächen mit Brandenburger Politikerinnen und Politikern zu zeigen, dass es sich gewiss nicht nur um einzelne Problemfälle handelt.
Wir danken Ihnen und freuen uns jederzeit auch über Rückmeldungen und Anregungen!
Lothar Clauder

Petition in Zeichnung - Herzlichen Dank allen derzeit 5.224 Unterzeichnern - Helfen Sie uns bitte noch mehr Leute zu erreich

26.07.2016 20:17 Uhr

An alle Unterzeichner dieser Petition!
Wir bedanken uns bei allen derzeit 5.224 Unterzeichnern!

Aber Achtung!
Es gibt noch immer sehr viele Personen – auch in Brandenburg, die diesen Link noch nicht erhalten haben.
Aber das können wir nur gemeinsam ändern!

Wer hat Ideen, um mit einer Aktion für mehr Unterschriften zu werben?
Nach den Ferien besteht nochmals die Chance.

Neben dem Petitionstext finden sich auch Abrißzettel mit der Internetadresse und auch Unterschriftenlisten, mit denen man in der Schule, dem Sportverein, der Musikschule und anderen Orten prima Unterschriften sammeln kann.

Folgen Sie dem Beispiel des Elternaktivs Barnim: Wenden Sie sich per Telefon, email, am besten jedoch persönlich an die von Ihnen gewählten lokalen Politiker in den Kreistagen und Bezirks- und Stadtverordneten-Versammlungen.
So erreichen auch Sie, dass sich die Verantwortlichen (Träger der Schulen) in Ihrer Region ebenfalls hinter die Forderungen stellen. Der Kreistag Barnim hat in seiner Sitzung vom 15.06.16 bereits seine Unterstützung zu der Petition bekannt gegeben. Gleiches tat die Stadtverordnetenversammlung Bernau bei Berlin am 14.07.16.

Dass so viele Unterschriften wie möglich erst den notwendigen Druck auf die Politik ermöglichen, ist uns allen klar.
Es ist jetzt dringend Zeit zu handeln, da die Petition bereits am 30.09.16 abläuft. Nehmen Sie unsere gemeinsame Petition zum Anlass selbst auch noch aktiv zu werden. Denn nur gemeinsam - aus vielen Landkreisen und Städten im Land Brandenburg – können wir Druck gegenüber der Landesregierung erzeugen um Änderungen zu erwirken.

Elternaktiv Barnim

Nun auch die Stadtverordneten von Bernau

26.07.2016 19:55 Uhr

Neben dem Kreistag Barnim setzt nun auch die Stadtverordnetenversammlung Bernau ein deutliches Zeichen.

Die 6.Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bernau bei Berlin hat mit Beschluss 6-130/2016 am 14.07.2016 beschlossen: Die Stadtverordnetenversammlung unterstützt die OnlinePetion Wir brauchen mehr Lehrer an Brandenburger Schulen! Woher nehmen, wenn nicht stehlen? und tritt dieser bei. Zugleich rufen wir die Bernauer Bürgerinnen und Bürger auf, diese Petition ebenfalls aktiv zu unterstützen.

Kreistag Barnim stimmt Petition zu

26.06.2016 23:00 Uhr

Der Kreistag Barnim hat sich in seiner Sitzung am 15. Juni 2016 auch für eine öffentliche Unterstützung der Petition ausgesprochen.
Nun streben wir die Beschlussfassungen weiterer Kreistage im Land Brandenburg an, um die überregionale Unterstützung auszubauen und den Bekanntheitsgrad weiter zu erhöhen.

Gelungener Start - Doch nun brauchen wir noch viel mehr Stimmen!

09.06.2016 23:33 Uhr

Nach der ersten Woche freuen wir uns, dass unsere Petition bereits 10 % der benötigten Stimmen erreicht hat und nun noch für weitere 113 Tage im Netz zu finden sein wird.
Zeit, die wir dringend benötigen!
Seht auf die Petitionsseite - Es gibt noch sehr viele weiße Flecken auf der Landkarte - wie erreichen wir die Leute dort?
Es zählt jede Stimme und die Werbung aller um noch mehr Stimmen.
Deshalb richten sich die folgenden Hinweise an alle Unterzeichner und vor allem an die Eltern in Brandenburg:
1. Verteilt den Petitions-Link über alle Netzwerke, die euch zur Verfügung stehen.
2. Ihr könnt auch ein paar Listen oder Abrisszettel ausdrucken, verteilen bzw. aufhängen. In den Schulen und Kitas können diese in den Klassen und Gruppen verteilt werden. Diese Vordrucke findet ihr auf der Petitionsseite, in der rechten Spalte.
3. Sprecht die Schulleitungen und Gremien eurer Schulen an, um möglichst viele Eltern zu erreichen.
4. Informiert in Musikschulen, Bibliotheken und Sportvereinen eine große Menge Menschen.
5. Legt die Listen und Zettel in den Geschäften eurer Wohnorte aus und sprecht die verantwortlichen Kommunalpolitiker und Ausbildungsbetriebe in euren Regionen an.
Vielen Dank fürs Anpacken!

Hier der Starttermin in der Backstube:
www.odf-tv.de/mediathek/25417/Eltern_backen_sich_einen_Lehrer.html