• Von: Sebastian Hardegen
  • An: Diakonischer Dienstgeberverband Niedersachsen ...
  • Region: Niedersachsen mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 699 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

6,5% mehr Geld - und Nachtzuschläge auch für das PFLEGEPERSONAL !!!

-

Das derzeitige Angebot der "Diakonischen Dienstgeber Niedersachsen" (DDN) im seit zwei Jahren andauernden Tarifkonflikt mit den Beschäftigten der diakonischen Einrichtungen und Kirchen in Niedersachsen sieht eine Erhöhung der Nachtzuschläge lediglich für das ärztliche Personal vor.

Das PFLEGEPERSONAL soll leer ausgehen!!! Dieses ist NICHT HINNEHMBAR!!!

Wir fordern auch hier eine Orientierung am Branchenniveau und daher - neben den überfälligen Lohnerhöhungen - die sofortige und rückwirkende Anhebung der Nachtzuschläge FÜR ALLE Beschäftigten gemäß den Tarifabschlüssen im TVöD, um ein weiteres Auseinanderdriften der Löhne zu verhindern!

Begründung:

Eine Erhöhung der Nachtzuschläge nur für das ärztliche Personal käme einer Entwertung und Mißbilligung unserer Arbeit als Pflegekräfte gleich.

Im "TVöD Krankenhäuser" gibt es den Nachtzuschlag von 15%, im "TVöD Betreuungseinrichtungen" beträgt er 20%...und zwar FÜR ALLE Beschäftigten!

Selbst diese Sätze liegen noch unter dem bundesweit durchschnittlichen Niveau!

Wir fordern Sie auf, dem von Ihnen in den Medien mehrfach geäusserten Wohlwollen nun Taten folgen zu lassen, und neben einer gerechten Entlohnung FÜR ALLE sich auch für gerechte Nachtzuschläge FÜR ALLE auszusprechen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hannover, 27.04.2013 (aktiv bis 24.05.2013)


Neuigkeiten

Liebe KollegInnen, liebe UnterstützerInnen, in einer Zeit, in der niedliche Katzenbildchen, schlecht singende Teenager oder Hersteller von Limonaden innerhalb weniger Tage zigtausende" KLICKS, LIKES, FANS, FOLLOWERS " etc erhalten, wird es augenscheinlich ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Seit 2 Jahren ist eine Erhöhung in diakonischen Einrichtungen in Niedersachsen, die sich dem ARRGD angeschlossen haben, längst überfällig. Alle Absplitterungen der Diakonie, die uns mittlerweile in dieser Hinsicht überholt haben, haben mit dem öffentlichen ...

PRO: Ich war selbst schon mehrfach Patient - das, was die Pflege leistet, ist sowieso unbezahlbar. Die geistigen, seelischen und phhysischen Belastungen rechtfertigen locker 10% - steuerfrei! Ich habe mich in den allerbesten Händen gefühlt, und das sollte ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Kurzlink