Bürgerrechte

Abschaffung der Mundschutz- bzw. Maskenpflicht in Deutschland

Petition richtet sich an
Deutscher Bundestag
52.450 Unterstützende 52.097 in Deutschland
Sammlung beendet
  1. Gestartet 22.04.2020
  2. Sammlung beendet
  3. Einreichung vorbereiten
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung

Jeden TAG sterben weltweit 175.000 Menschen - auch ohne Corona. Die Maskenpflicht ist absolut unverhältnismäßig. Stoppt die Bevormundung und Machtdemonstration der Politik.

Begründung

Wir wollen unsere Freiheit zurück! Schützt die Risikogruppen und lasst die anderen Bürger in Ruhe! Masken können auch unsere Gesundheit beeinträchtigen. Es gibt ein Vermummungsverbot.

www.anwalt.de/rechtstipps/maskenball-schiesst-die-corona-maskenpflicht-rechtlich-uebers-ziel-hinaus_167027.html

www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-weltaerztepraesident-montgomery-kritisiert-maskenpflicht-16737878.html

COVID-19-Patienten husten Viren durch chirurgische Masken und Baumwollmasken hindurch Dienstag, 7. April 2020 Seoul − Weder Baumwollmasken noch chirurgische Masken sind eine sichere Barriere für SARS-CoV-2, wenn ein Patient mit COVID-19 hustet. Dies zeigen aktuelle Experimente in den Annals of Internal Medicine (2020; doi: 10.7326/M20-1342).

Beitrag von einer Unterstützerin: Die aktuellen Lockerungen durch eine Mundschutzpflicht zu unterstreichen, zeigt deutlich die Unsicherheit unserer Regierung und der Landesminister auf. Es gibt keinen klaren Plan! Im März Stand ein Mund- und Nasenschutz noch nicht zur Debatte, dabei wurde der Lockdown schon veranlasst.

Quellen: www.tagesschau.de/ausland/schutzmaske-oeffentlichkeit-101.html

Beitrag von einer Unterstützerin: Um das ganze wissenschaftlich noch mehr zu untermauern, bietet sich dieses Review über die Auswirkungen des Tragend von Masken an. Darin sind unzählige weitete Quellen zitiert, die keinen Zweifel mehr am Unsinn der derzeitigen Politik lassen: www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4748517/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Jonathan Frank aus Krefeld
Frage an den Initiator

Neuigkeiten

Ich habe COPD. Das ist nicht ansteckend. Aber da fällt das Atmen schon ohne Maske schwer genug. Meine Einkäufe will ich trotzdem selbst erledigen.

Vorneweg: Ich bin gegen eine generelle Maskenpflicht befürworte aber eine zeitlich eingeschränkte bei Menschenansammlungen. Die Maske soll die Mitmenschen schützen, nicht den Träger. Es ist nicht zuviel verlangt die Mitmenschen vor einer etwaigen eigenen Erkrankung temporär zu schützen. Hätte man damit wie in Südkorea bereits im Februar 2020 begonnen hätte man den Lockdown auf kritisch Betroffene (Pflegeheim, ..) reduzieren können.

Mehr zum Thema Bürgerrechte

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern