Auch für alle, die früh aufstehen, in die Arbeit gehen, Kinder in den Kindergarten und zur Schule bringen, joggen und Hunde ausführen... Seit dem Herbst 2014 werden morgendliche BesucherInnen des Augartens ausgesperrt. Die Verwaltung des Augartens kürzte die Winteröffnungszeiten. Wir Grünen fordern den Augarten auch im Winter ab 6.30 zu öffnen.

Mit Ihrer Teilnahme an der Petition unterstützen Sie die Forderung nach Wiedereinführung der ursprünglichen Morgenöffnungszeiten des Augartens auch in den Wintermonaten und somit eine Benutzungsmöglichkeit ab 6:30 Uhr.

Weitere Informationen und Termine auf der Webseite der Grünen Leopoldstadt: leopoldstadt.gruene.at/augarten-fuer-alle

Begründung

Augarten öffnen- auch im Winter ab 6:30 Uhr

Selbst in den schneereicheren Winter war es bereits ab 6:30 Uhr möglich durch den Augarten zu gehen, sei es um Sport zu betreiben, oder zum Arbeitsplatz und zur Schule zu gelangen. Seit Herbst 2014 ist dies nicht mehr möglich. Die Verwaltung des Bundesgartens Augarten, hat die Winteröffnungszeiten von 1.11. bis 31.03. um eine Stunde verkürzt. AnrainerInnen werden somit zu teils großen Umwegen gezwungen, obwohl sich der Augarten gerade im letzten Jahrzehnt als beliebter und stark frequentierter öffentlicher Grünraum für die BewohnerInnen des 2. und 20. Bezirks etabliert hat. Politik und BürgerInnen sind für die Öffnung des Augartens

Bisherige Gespräche und Bemühungen von privater wie auch politischer Seite haben keine Bewegung in diese Sache gebracht. Der Augarten bleibt geschlossen. Wie so oft mit der Begründung, dass die finanziellen Mitteln für die etwaige frühere Schneeräumung nicht reichen und gespart werden müsse.

Die Grünen Leopoldstadt und Brigittenau fordern die Wiedereinführung der ursprünglichen Morgenöffnungszeiten auch in den Wintermonaten und somit eine Benützungsmöglichkeit ab 6:30 Uhr.

Hierfür gibt es vielfältige Lösungsvorschläge, die auch finanziell nicht sonderlich ins Gewicht fallen. Hier einige der bereits vorgebrachten Ideen:

a.) Der Augarten sperrt wie ursprünglich um 06:30 Uhr mit einer Zusatztafel, dass in der Winterzeit die Schneeräumung erst ab 07:30 Uhr erfolgt und das Betreten zuvor auf eigene Gefahr ist! (Ähnlich wie bei Sturm!)

b.) Der Augarten sperrt um 06:30 Uhr, bei Schneelage aber erst um 07:30 Uhr – dies kann ebenso an Anschlagtafeln klar definiert / kommuniziert werden.

Diese und ähnliche Vorschläge würden einen für alle Seiten zufriedenstellenden Kompromiss bieten.

Mit dieser Petition starten wir einen neuerlichen Anlauf um den öffentlichen Raum Augarten für alles BewohnerInnen offen und attraktiv zu halten, unterstützen Sie uns dabei.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Grüne Leopoldstadt und Brigittenau aus Wien
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe UnterstützerInnen der Augarten für Alle Petition!

    Wir haben in den letzten Wochen mehr als 530 Unterschriften Online und Offline - bei Infoveranstaltungen im Augarten - gesammelt.

    Dies ist ein wunderbares Ergebnis, dass uns zeigt, dass dies die Anliegen von vielen BenützerInnen des Augartens widerspiegelt.

    Nun haben wir die Unterschriften gesammelt und möchten sie gerne der Augartenveraltung übergeben:

    Wir versuchen, bis jetzt vergebens, bei Frau DI Brigitte Mang, Direktorin Österreichische Bundesgärten; einen Termin zu erhalten. Wir wollen die Unterschriften gerne persönlich übergeben und ein konstruktives, lösungsorientiertes Gespräch führen.

    Wir geben nicht auf und bemühen uns weiterhin.

    Unsere Anliegen umfassen wichtige weitere Punkte, die den Augarten zu einem noch sichereren und erholsameren Erlebnis machen sollen...

    Zum Beispiel soll im September das Erntedankfest des Jungbauernbundes im Augarten stattfinden. Wir sagen Nein dazu. 300.000 Besucher an zwei Tagen können nicht Augartenkompatibel sein. Es ist leider gar nicht garantiert, dass wir mit unserem Protest und unseren Einwänden Erfolg haben werden. Wir versuchen es trotzdem. Es gibt sicherlich geeignetere Orte in Wien für solche Megaevents.
    leopoldstadt.gruene.at/themen/umwelt/nein-zu-mega-events-im-augarten

    Wir halten Euch am Laufenden und Bedanken uns nochmals für das tolle Engagement.

    Die Grünen Leopoldstadt

  • Liebe UnterstützerInnen der Augarten für Alle Petition!

    Wir haben in den letzten Wochen mehr als 530 Unterschriften Online und Offline - bei Infoveranstaltungen im Augarten - gesammelt.

    Dies ist ein wunderbares Ergebnis, dass uns zeigt, dass dies die Anliegen von vielen BenützerInnen des Augartens widerspiegelt.

    Nun haben wir die Unterschriften gesammelt und möchten sie gerne der Augartenverwaltung übergeben:

    Wir versuchen, bis jetzt vergebens, bei Frau DI Brigitte Mang, Direktorin Österreichische Bundesgärten; einen Termin zu erhalten. Wir wollen die Unterschriften gerne persönlich übergeben und ein konstruktives, lösungsorientiertes Gespräch führen.

    Wir geben nicht auf und bemühen uns weiterhin.

    Unsere Anliegen umfassen wichtige weitere Punkte, die den Augarten zu einem noch sichereren und erholsameren Erlebnis machen sollen...

    Zum Beispiel soll im September das Erntedankfest des Jungbauernbundes im Augarten stattfinden. Wir sagen Nein dazu. 300.000 Besucher an zwei Tagen können nicht Augartenkompatibel sein. Es ist leider gar nicht garantiert, dass wir mit unserem Protest und unseren Einwänden Erfolg haben werden. Wir versuchen es trotzdem. Es gibt sicherlich geeignetere Orte in Wien für solche Megaevents.
    leopoldstadt.gruene.at/themen/umwelt/nein-zu-mega-events-im-augarten

    Wir halten Euch am Laufenden und Bedanken uns nochmals für das tolle Engagement.

    Thomas Manhartsberger
    für die Die Grünen Leopoldstadt

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.