openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Autofreier Sonntag auf Berliner Strassen Autofreier Sonntag auf Berliner Strassen
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Michael Müller, Berliner Senat für Stadtentwicklung ...
  • Region: Berlin Brandenburg
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 871 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Autofreier Sonntag auf Berliner Strassen

-

Endlich ein autofreier Sonntag für Berlin! Neben PKW und ÖPNV sind Fahrräder, Skateboards, Inlineskates, etc. auch Verkehrsmittel. Um dem Berliner zu zeigen, wieviel Gewinn es ist, wenn plötzlich Menschen auf der Strasse sind, die miteinander agieren, lachen, sich bewegen, und Spass haben, anstatt Autos, die den Fahrer isolieren, die Freiheit anderer und vom Fahrer selbst einschränken. Der Gewinn (saubere Luft, weniger Unfälle, mehr Platz, weniger Lärm, mehr Bewegung) wird grösser sein, als der Verlust (der Bequemlichkeit). Glaubt mir! Lasst es uns ausprobieren! Jeden Sonntag auf geeigneten grossen und kleinen Strassen in Berlin.

Begründung:

Weshalb dies wichtig ist In Berlin ist vielerorts die Strasse nur monofunktional, d.h., für den Autoverkehr gemacht. Bürgersteige sind schmal, Radwege nicht überall vorhanden und die Anwohner ertragen den Lärm und die Abgase. Viele Menschen können sich leider nicht (mehr) vorstellen, wie schön eine multifunktionale Strasse sein kann. Es gibt schliesslich nicht nur Autofahrer! Fahrräder, Skateboards, Inlineskates etc sind auch Verkehrsmittel. Um dem Berliner zu zeigen, wieviel Gewinn es ist, wenn plötzlich den Menschen die Strassen gehören, die miteinander agieren, lachen, sich bewegen, und Spass haben. Anstatt Autos, die die Freiheit anderer einschränken, wenn nicht so gar vom Fahrer selbst. UND: Parkende Autos am Strassenrand verschwenden kostbaren gemeinschaftlich nutzbaren Platz, und sehen einfach nicht gut aus da. Der Gewinn (saubere Luft, weniger Unfälle, mehr Platz, weniger Lärm, mehr Bewegung) wird grösser sein, als der Verlust (der Bequemlichkeit). Glaubt mir! Lasst es uns ausprobieren! Jeden Sonntag auf geeigneten grossen und kleinen Strassen in Berlin. Es gibt so viele gut funktionierende Verbilder: In Rio de Janeiro, Brasilien, zum Beispiel. jeden Sonntag sind dort die grössen Starssen gesperrt und die halbe Stadt tummelt sich dort! (Foto: Jochen Lübke, dpa)

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 12.03.2013 (aktiv bis 11.09.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Autofreie Sonntage bringt Berlin auf neue Ideen zum Thema Mobilität und Umwelt.

PRO: Routinen müssen erst durchbrochen werden, bevor man bessere Alternativen wahrnehmen kann. Solange jemand an einen autobasierten Lebensstil gewöhnt ist, wird sie/er nicht auf den Gedanken kommen, auf bestimmten Strecken auch mal ohne Auto unterwegs zu ...

CONTRA: Bestimmte Menschen müssen auch am Sonntag arbeiten (Verkäufer/Tankwärte/med. Personal etc.) Autofrei schließt auch den ÖPNV mit ein. Nicht jeder ist gesundheitsbedingt in der Lage mit Fahrrad vielleicht 20 Km zu fahren, bzw. muss zu seinem Arbeitsort ...

CONTRA: Wie wäre es denn statt einer Aufteilung der Straße im Sinne "Heute Ich, morgen du" mit der langfristigen Teilung "immer Wir alle". Gleichberechtigung ist das Ziel! Ich meine einen Fahrradfreien Samstag würden wir Radler ja auch nicht auf uns sitzen lassen ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen