openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bleiberecht fuer tschetschenische Fluechtlingsfamilie, schwer traumatisiert Bleiberecht fuer tschetschenische Fluechtlingsfamilie, schwer traumatisiert
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bürgermeister Olaf Scholz, Auslaenderbehoerde
  • Region: Hamburg
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 18 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Bleiberecht fuer tschetschenische Fluechtlingsfamilie, schwer traumatisiert

-

Hilfe fuer tschetschenische Flüchtlingsfamilie

Es handelt sich um ein Ehepaar und drei Kinder. Die Mutter der Kinder wurde im Januar von einem Auto angefahren und leidet seither unter einem schweren Trauma (ist auch per ärztlichem Attest bestätigt). Sie klammert sich an ihren Mann und kann nicht mehr alleine aus dem Haus. Sie war im siebten Monat schwanger, als der Unfall in Hamburg passierte. Die Familie wohnt in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Wandsbek. Der Vater wurde von der Ausländerbehörde aufmerksam gemacht, dass er mit der Familie freiwillig ausreisen soll oder nächste Woche (ab 25.4.2014) zwangsweise ausgewiesen wird. Das jüngste Kind ist ein paar Wochen alt. Die Familie ist verzweifelt, der Mann kann auch nicht zurück nach Tschetschenien, dort wird er verfolgt, es wurde ihm schon Mord angedroht. Die Ausländerbehoerde wuerde nur der Frau alleine Bleiberecht gewaehren, um eine Therapie zu beginnen. Die Frau ist derzeit auf den Mann angewiesen. Er kümmert sich um die drei Kinder und seine Frau.

Begründung:

Aus humanitären Gründen bitte ich DRINGEND um Hilfe!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hamburg, 20.04.2014 (aktiv bis 26.04.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Jesaja 57:19 Friede, Friede, denen in der Ferne und denen in der Nähe ... das ist es, was ich mir wuensche, zu Ostern und an allen anderen Tagen! Ich wuensche mir, dass die Menschen nachdenken, und nirgendwo zulassen, dass weiter Waffen produziert werden....weltfremd ...

CONTRA: Wir wünschen gute Heimreise! Bitte schnell abschieben. Danke.

CONTRA: www.pz-news.de/cms_media/module_ob/11/5696_1_brief_gall.pdf

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf