• Von: Amaro Drom e.V. mehr
  • An: Senatsverwaltung für Inneres
  • Region: Berlin
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 621 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Bleibrecht für Bratislav und Leontina Matic

-

Die Situation der Roma in Serbien hat sich nach dem Zerfall des ehemaligen Jugoslawiens dramatisch verschlechtert. Repression, Diskriminierung, Verfolgung, Hass und Gewalt schlagen Roma in Serbien täglich entgegen, wie auch die serbische Gleichstellungsbeauftragte Nevena Petrusic in einer Mitteilung vom 10. April 2012 bestätigte. Solche Bedrohungen hat auch das Ehepaar Matic am eigenen Leib erfahren müssen: Sie erhielten Morddrohungen von einer rassistischen Gruppe. Aus Angst um ihr Leben flohen sie 2010 zurück nach Deutschland und baten in Berlin um Asyl. Erstmalig kamen Herr und Frau Matic nach erlebten Bombardierungen als Kriegsflüchtlinge 2001 nach Berlin, wurden 2004 aber ausreisepflichtig und verließen daraufhin freiwillig die Bundesrepublik.
Laut UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR stellt rassistische Diskriminierung eine der deutlichsten Menschenrechtsverletzungen dar und muss durchaus als Fluchtgrund bewertet werden. Das oberste Asylgericht in Frankreich hat im November 2011 entschieden, dass die Lebensverhältnisse der Roma in Serbien menschenunwürdig sind und ihnen deshalb ein Schutzstatus gewährt werden muss.
Der Antrag von Bratislav und Leontina Matic auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis wurde trotz Empfehlung der Härtefallkommission aus pauschalen Gründen vom Innensenator abgelehnt, da die deutschen Asylbehörden die existentielle Bedrohung der Roma in Serbien nicht anerkennen. Seit dem 3. Februar 2014 sind beide in Deutschland nur noch geduldet und müssen jederzeit mit ihrer Abschiebung rechnen.

Begründung:

Bratislav Matic war bereits vor dem Zerfall Ex-Jugoslawiens in seiner serbischen Heimat eine musikalische Größe. Seit nunmehr 45 Jahren begleitet er als professioneller Gitarrist die internationalen Stars der Roma-Musik und kann bis dato große Erfolge in den USA, in Schweden, England, Frankreich, Serbien, Kroatien und Deutschland verzeichnen. 2013 war Herrn Bratislav Matic Teilnehmer des dreijährigen Dreiländer-Kulturprojekts „Romanistan. Crossing Spaces in Europe“. Das Roma-Kulturfestival wurde von 2011 bis 2013 in Deutschland, Österreich und Spanien umgesetzt und bot eine Plattform für eine weit in die Gesellschaft hineinreichende Entfaltung von Musikern, Dichtern und bildenden Künstlern mit Sinti- oder Roma-Hintergrund.
Bratislav Matic verfügt über weit reichende integrative Netzwerke und ist als Musiker in den letzten Jahren ein unentbehrlicher Akteur der Berliner Roma-Musikszene geworden. Er leistet sowohl über seine Auftritte als auch über seine Gitarrenworkshops für die nachwachsenden Generationen einen wesentlichen Beitrag zum Austausch der Kulturen und zur kulturellen Bildung, die integraler Bestandteil für das Community Building in Berlin sind, vorrangig aber die Integration selber befördert. 2010 floh das Ehepaar erneut nach Berlin, vor allem um im Kontakt zu ihrer Tochter und ihren Enkeln, ihre einzigen nahen Verwandten, zu sein.
Wir hoffen wirklich sehr, dass Herr Matic mit seiner Ehefrau Leontina in Berlin bleiben kann. Eine Ausweisung nach Serbien, in eine bedrohte Zukunft, wäre nicht zu akzeptieren und bedeutete einen großen Verlust für die kulturelle Szene in Berlin.

Wir möchten ermöglichen, dass Bratislav und Leontina Matic Aussicht auf ein menschenwürdiges Leben in Berlin haben und die kulturelle Szene durch ihr musikalisches Schaffen weiter bereichern können.

Bitte unterstützen Sie uns dabei mit Ihrer Unterschrift und leiten diese Petition weiter.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 14.02.2014 (aktiv bis 01.05.2014)


Neuigkeiten

Liebe Mitunterzeichnerinnen und Mitunterzeichner, vor wenigen Tagen haben wir erfahren, dass auch die Mitglieder des Petitionsausschusses im Berliner Abgeordnetenhaus unserem Gesuch auf Bleiberecht für Bratislav und Leontina Matic trotz Empfehlung ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Raus mit diesen "Fachkräften" aus Deutschland ! Aber schnell!

PRO: indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/02/12/sie-brauchen-geld-stellen-sie-einen-antrag-auf-asyl/

CONTRA: Raus mit diesen "Fachkräften" aus Deutschland ! Aber schnell!

CONTRA: Sprry, aber hat sich jemand mal gefragt warum Roma in der ganzen Welt so unbeliebt sind. Kommt nach Duisburg und macht euch ein Bild! Unrat Schmutz und eine unglaubliche Lautstärke, hinzu kommen Überfälle auf alte Frauen, Staßengangs die Kinder ausrauben ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink