Die Parkplatzsituation für Anwohner der Neuburger Altstadt soll durch die Einrichtung einer offiziellen Anwohnerparkzone verbessert werden.

Begründung

Die Parkplatzsituation in der Neuburger Altstadt spitzt sich immer mehr zu: durch häufigere, auch überregionale Veranstaltungen (Mut zum Hut, Konzerte in der Hofkirche und dem Marstall, Jazzkeller, Schloß, diverse Märkte) etc., Zuzug von Anwohnern, aber auch gerechtfertigte Parkeinschränkungen für die Feuerwehrzufahrt wird es für Anwohner zunehmend schwerer Parkplätze zu finden.

Um die Situation zu verbessern teilt die Stadt bereits "Anwohner der Altstadt"-Schilder aus und läßt zu gewissen Veranstaltungen "Hinweisschilder" (Parken nur für Anwohner) in den Zufahrten aufstellen - diese werden aber regelmäßig nicht überwacht und sind somit nicht effektiv.

Die Petenten fordern, eine offizielle Anwohnerparkzone in der Altstadt einzurichten die auch entsprechend vom Ordnungsamt durchgesetzt wird. Diese Parkzone soll für den größten Teil der Altstadt gelten und nur ausgewählte Flächen aussparen (z.B. neben der Längsseite der Hofkirche, vor dem Gerichtsgebäude).

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Gerhard Schoder aus Neuburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

10 Stunden Nachtdienst, dann die eigene Mutter versorgen und dann in die Altstadt, kreisen und kreisen, da hast keine Lust auf Parkplatzsuche und schon gar nicht des Auto weiter weg zu parken. Bei Be-u. Endladezone, Stundenparkplätze oder nur abends Anwohnerfrei, kann ich ja gleich ain Abbo mit der Politesse abschließen. Und nur so zur Info, schlafende Kleinkinder schleppen, weil kein Parkplatz, kann auch nur der beurteilen, der es oft genung machen muss. Also, Parkplatz für mich am Tag, Übrigens gibts in der Altstadt sehr viele Schichtarbeiter, sollen dann doch auch berücksichtigt werden

Contra

Noch kein CONTRA Argument.