Der Deutsche Bundestag möge anstelle einer E-Auto-Quote, eine Benzin- und Diesel-Verminderungsquote beschließen.

Begründung

Wandel und Innovation bedeuten die Komfortzone zu verlassen. Dazu muss die 'Bemutterung' der Autokonzerne beendet werden. Eine spezifische Fortbewegungsmethode vorzugeben, schränkt allerdings die Innovationskraft erheblich ein und vernachlässigt alternative Lösungsmöglichkeiten.Sowohl die Brennstoffzellentechnologie, das Wasserstoff-Auto, das Erdgasauto, wie auch das E-Auto sind verschiedene Optionen. Hier einen spezifischen Weg vorzugeben, wäre unsinnig.Was klar ist, dass man weg muss von Benzin und Diesel und genau hier müsste die Quote ansetzen. Also muss der Verkauf dieser Fahrzeuge in Deutschland quotiert werden. Denkbar wäre hier, dass auf x Diesel-Benziner, y Verkehrwende-Fahrzeuge im Verkauf kommen müssen. Ansonsten werden Strafen fällig, welche dann in die Förderung der Verkehrswende-Fahrzeuge und ggf. dazugehöriger Infrastruktur gesteckt werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.