openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Ennertaufstieg: Nein! Ennertaufstieg: Nein!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Verkehrsausschuss des Bundestages
  • Region: Bonn mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 13.421 Unterstützende
    8.403 in Bonn
    Quorum für Bonn (3.100) erreicht.

Ennertaufstieg: Nein!

-

NEIN zum Ennertaufstieg !   Unser Naherholungsgebiet darf nicht zerstört werden!

mehr unter www.ennertaufstieg.de und www.siebengebirgsregion.de

 

Begründung:

Fast 50 Jahre Streit in der Region – es reicht!
Alle in dieser Zeit erstellten Gutachten – insgesamt 13 - haben ergeben:
Keine Umweltverträglichkeit, Keine spürbare Verkehrsentlastung. Stattdessen: Lärm, Feinstaub, zerstörte Landschaft und Natur!

Wir fordern Sie hiermit eindringlich auf, den Ennertaufstieg (Nr 1326 im BVWP-Entwurf vom September 2014, rechtsrheinischer Teil der Südtangente) NICHT in den neuen Bundesverkehrswegeplan aufzunehmen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bonn, 10.11.2014 (aktiv bis 30.09.2015)


Neuigkeiten

Wie befürchtet, ist die Südtangente mit Planungsrecht im neuen Bundesverkehrswegeplan gelandet. Der Verein Lebenswerte Siebengebirgsregion hat dies mit einer Pressemitteilung kommentiert, siehe unten. Nun ist die Südtangente ein Stückchen realistischer ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Mein Mann und ich suchen gerade eine neue Wohnung, und merken immer wieder, dass für bezahlbarer Wohnraum fast immer dort liegt, wo große Straßen oder Autobahnen in der Nähe sind. Ohne Auto möchten wir auch nicht so gern aufs Land rausziehen. Wenn man ...

PRO: Muss dieses wunderschöne Stück Landschaft unbedingt zerstört werden? Haben wir nicht genug andere Probleme für die wir das Geld dringender benötigen würden? Aber ich fürchte dass der neue OB in Bonn (auch bekannt als Baulobbyist) das wieder seinen Gutachtern ...

CONTRA: Die Verkehrslösung mit einer durchgehenden Verbindung von der A3 zur A565 ist sinnvoll, wenn man attraktiv für Wirtschaft und Tourismus sein will. Der jetzige Vekehr, der sich durch die Ortschaften und die Reuterstraße quält, belastet vielmehr die Umwelt ...

CONTRA: Ich wäre für den Ennertaufstieg. Das würde endlich auch die völlig überlastete A565 in Bonn entlasten. Für den Fernverkehr zur A3 von Meckenheim aus wäre das ein enormer Zeitgewinn und eine Kostendämpfung. Man sollte sie umgehend bauen...nicht noch 20 ...

>>> Zur Debatte



Antworten vom Parlament

Petitionsverlauf