Jede Stimme zählt, bitte alle Mitglieder eines Haushalts unterschreiben !

In den letzten Jahren gibt es im Frühling/Sommer eine Fliegenplage, die je nach Windrichtung verschiedene Ortsteile betrifft. Am stärksten jedoch in Gründau Lieblos. Ursächlich könnte eine andere Nutzung der Kompostierungsanlage sein (höherer Auslastung, keine Insektizide mehr, ...)

Die Gründe müssen untersucht und die Ursache umgehend abgestellt werden.

Begründung

Bei jedem öffnen der Tür gelangen etliche Fliegen ins Haus. Fenster, Wände, Decken und sogar der Fernseher sind voller Fliegenkot.

Ein Aufenthalt auf der Terrasse, zum Grillen / Abendessen ist nicht möglich. Dies ist eine erhebliche Einschränkung der Lebensqualität.

Diesen Zustand haben wir jetzt im 3ten oder 4ten Jahr. Es muss sich also in dieser Zeit etwas geändert haben. In der Vergangenheit wurde nichts/sehr wenig unternommen und am Ende war der Bürger selbst Schuld, da die Biotonnen falsch benutzt werden.

Was hat sich verändert und warum, welche Maßnahmen werden getroffen um das Problem zu beheben? Darüber soll informiert werden. Ein Aussitzen, wie in den letzten Jahren um eine Problemlösung wieder einmal zu vertagen, darf es diesmal nicht geben!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Klaus Böhm aus Gründau
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Anbei, als Dokument, die geänderte Version des "Gegengutachtens zur Fliegenplage"
    Die Korrektur war nötig, da ich unrechtmäßig das Gemeindewappen in originaler und veränderter Form, die noch einen Bezug zum Original zulässt, verwendet habe.
    Bitte löschen Sie evtl. vorhandenen Kopien.
    Das neue Dokument beinhaltet auf Seite 29 tagesaktuelle Informationen (04.12.2018)

    Mit freundlichen Grüßen,
    Klaus Böhm

  • Bericht aus der GNZ vom 22.11. zur Informationsveranstaltung (20.11.2018)

    Vorstellung des Gutachtens

    Zusammenfassung: Es ist unklar woher die Fliegen kommen. Klar ist das das Wetter schuld ist, in Tateinheit mit unsachgemäßer Nutzung der Biotonne.

    Maßnahmen: aussitzen des Problems bis es auf der Erde zur nächsten Kälteperiode/Eiszeit kommt. In der Zwischenzeit weitere Augenwischerei durch neue Untersuchungen betreiben.

  • Artikel aus dem Hanauer Anzeiger vom 19.November

    Wenn das Frühwarnsystem funktioniert, könnten wir rechtzeitig einkaufen bevor alle Fliegenfallen und Fliegenklatschen ausverkauft sind!
    Oder spontan einen Urlaub buchen!

    Ob über ein Sirenensignal gewarnt wird ?

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Gibt da 'ne Erindung: Fliegengitter an Fenster und Türen