In Rhauderfehn gab es bislang 8 Grundschulen. Überwiegend in Lauf - und Fahrradendfernung der Kinder. Die Schulen wurden unter anderem zu verlässlichen Grundschulen umgebaut, um ein noch besseres Betreuungsangebot zu sichern.

Jetzt wurde im Frühjahr hoppla hopp eine Schule geschlossen, weil es nicht genug Neuanmeldungen gab. Das soll jetzt aus Kostengründen mit noch 2 weiteren Schulen geschehen. Das ist eine Milchmädchenrechnung der Gemeindeverwaltung und das wollen wir uns nicht bieten lassen.

Begründung

Mit einem einfachen Klick können Sie uns und vor allem die Kinder unterstützen IHRE Schulen zu behalten.

Für kleinere Klassen, bessere Lehrer-Schüler-Bindung und vor allem die kurzen Wege für die kurzen Beine unserer Kinder!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Vanessa Mandel aus Rhauderfehn
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

In der Grundschulreform für Rhauderfehn fehlen einige Daten zu den voraussichtlichen Schülerzahlen bis 2018, die möglichen Kinder die jetzt ein Anrecht auf Inklusion in der Grundschule haben wurden nicht mit eingerechtet. Eine Schule wird langsam geschlossen, nicht mehr eingeschult, die andere soll zum nächsten Schuljahr komplett geschlossen werden. Eine Schule, die nicht kostengünstig barrierefrei umgebaut werden kann , soll weiter betrieben werden und die andere die auch nicht kostengünstig barrierefrei umgebaut werden kann läuft langsam aus. Eine Schule wurde bereits geschlossen.

Contra

Bei der ganzen Argumentation vermisse ich schmerzlich die Kapazität an Lehrkräften. Es ist kein Geheimnis, dass das Land Niedersachsen ein Nachwuchsproblem bei den Lehrern hat und viele Stellen nicht besetzt werden können. Sind denn überhaupt genügend Lehrkräfte vorhanden, um an allen Schulen den durchgehenden Schulbetrieb sicherzustellen? Eine Schließung von einigen kleinen Schulen hätte unter Umständen den positiven Nebeneffekt, dass unsere Schulen im Einzugsgebiet vielleicht sogar einmal ohne Abordnungsstunden auskämen, was ich viel schlimmer finde als ein etwas weiterer Schulweg.