openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Für eine Öffnung der Schmelz. Mehr Grün für die Menschen im 14., 15. und 16. Bezirk Für eine Öffnung der Schmelz. Mehr Grün für die Menschen im 14., 15. und 16. Bezirk
  • Von: Edith Wildmann mehr
  • An: Bezirksvorstehung 15. Bezirk, Gerhard Zatlokal
  • Region: Wien
    Kategorie: Gesellschaft mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 535 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Für eine Öffnung der Schmelz. Mehr Grün für die Menschen im 14., 15. und 16. Bezirk

-

Die Initiative FRISCH – Freiraum Initiative Schmelz setzt sich dafür ein, größere Teile der Grünanlagen auf der Schmelz öffentlich zugänglich zu machen.

Begründung:

Grünraum ist in den Wohngebieten rund um die Schmelz rar. Es gibt zwar eine großes Grüngebiet: die Schmelz. Aber der Großteil dieses Areals liegt hinter Zäunen. Kleingartenverein, Sportverein ASKÖ und das Universitätssportinstitut sind Pächter auf dem Schmelzgelände, der Zugang ist nur für Mitgleider offen. Die breite Öffentlichkeit ist vom Genuss des Grünraums ausgeschlossen. Zugänglich für alle ist nur das schmale Wegenetz.

Wir möchten, dass die Lebensqualität der Menschen im Grätzl deutlich verbessert wird! Kinder, Jugendliche, Eltern, SeniorInnen im 14., 15. und 16. Bezirk brauchen dringend Grünraum! Wir fordern Politik und Vereine auf, mit uns gemeinsam eine Lösung zu finden. Ziel muss es sein, auf der Schmelz mehr Grün- und Erholungsraum für alle zu schaffen!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Wien, Österreich, 21.05.2013 (aktiv bis 20.11.2013)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer von FRISCH, die gesammelten Unterschriften sind an Bezirksvorsteher Zatlokal übergeben. Er steht nun voll hinter unserem Anliegen, mehr Flächen auf der Schmelz öffentlich zugänglich zu machen. Eure Unterschriften ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Auf der Schmelz bleiben riesige Grünflächen ungenützt, weil sie dem ASKÖ gehören und der sie nicht freigibt. Im XV. Bezirk gibt es so wenig Grünflächen, gleichzeitig werden in dem kleinen Areal zwischen Breitenseer Straße, Meiselmarkt, Huglgasse und Schmelz ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer