Wir fordern von den Vertretern Deutschlands: die sofortige Unterlassung jedweder kriegerischer Handlung und jedweder anderer Tätigkeiten, die kriegerische Handlungen unterstützen.

Wir sind:

1) gegen die Entsendung deutscher Truppen zu kriegerischen Zwecken, 2) gegen die Versendung und den Verkauf von Waffen aus Deutschland und deutschen Firmen an Parteien, die an kriegerischen Handlungen beteiligt sind, 3) gegen die Bereitstellung von deutschem Eigentum und/oder deutschen Finanzmitteln zu kriegerischen Zwecken,

4) für eine gerechte Verurteilung von Kriegsverbrechern, 5) für einen Einsatz der Vertreter Deutschlands für friedliche Lösungen von Konflikten im In- und Ausland, 6) für ein gemeinschaftliches Miteinander in Deutschland, Europa und der Welt, 7) für eine kritische wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der militärischen Verwendbarkeit von Forschungsergebnissen, 8) für eine aktive Friedensforschung an deutschen Hochschulen.

Begründung

Die Bekämpfung von Krieg mit Krieg forderte und fordert zu viele Menschenleben, wie uns grade jetzt der Konflikt in Syrien zeigt. Kampf gegen den Terror kann nicht mit Terror gewonnen werden.

Deutschland muss endlich mit gutem Beispiel vorangehen, seine kriegerischen Handlungen beenden und sich für einen Frieden ohne Waffengewalt einsetzen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Josephine Prkno aus Berlin
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Ich habe hier mitgezeichnet, weil es an und für sich eine gute Sache ist. Jedoch hat eine themengleiche Petition alle anderen mit diesem Thema überholt, nämlich die von Julia Bonk. Deshalb empfehle ich ALLEN Unterstützern, die Peti von Frau Bonk zu unterstützen und alle anderen Petis mit dieser zusammen zu führen. Sie ist unter folgendem Link zu finden: www.openpetition.de/petition/online/kein-krieg-in-meinem-namen-gegen-den-kriegseintritt-der-bundesrepublik-deutschland-in-syrien

Contra

Der Verfasser der Petition möchte Deutschland demnach das Recht auf Verteidigung seines eigenen Territoriums und seiner Bevölkerung absprechen, wenn er "jegliche Beteiligung an kriegerischen Handlungen im In(u.Aus-)land" untersagen möchte. Da sieht man direkt, welchen Geistes Kind diese tolle Petition ist ;) Der Petent denkt weiter, dem islamischen Staat sei mit "friedlichen Mitteln" beizukommen. Bitte reisen Sie sofort nach Syrien und führen die offiziellen Friedensverhandlungen mit den selbsternannten "Gotteskriegern". Wir sehen Sie dann als Gaststar im nächsten Enthauptungsvideo!