openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Grundeinkommen voranbringen Grundeinkommen voranbringen
  • Von: Julian Rothermel (Bedingtes Grundeinkommen) mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 74 Unterstützende
    71 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen.

Grundeinkommen voranbringen

-

Ein Grundeinkommen ist eine super Sache. Es würde das Existenzminimum eines Jeden sichern und den Staat bürokratisch entlasten während es gleichzeitig zur Zufriedenheit der Bürger beiträgt. Es ist wichtig und richtig diesen Schritt möglichst zeitnah zu gehen. Die Vorteile für Staat und Gesellschaft in Ganzen wie im Einzelnen liegen auf der Hand.

Einem "bedingungslosen" Grundeinkommen stehen viele Argumente im Weg. Um den Schritt eines Grundeinkommens erfolgreich gehen zu können und die Realisierung des Grundeinkommens greifbarer zu machen, müssen jedoch Bedingungen eingehalten werden.

Es gibt Argumente gegen ein Grundeinkommen, aber es gibt auch Lösungen.

So ist eine Sorge von Grundeinkommensgegnern zum Beispiel, dass perspektivlose Schüler von der Schule in ein Lotterleben verfallen. Um das zu verhindern, müssen solche Schüler motiviert werden sich auf dem Arbeitsmarkt zu orientieren und ihre Ziele festzulegen. Hier wäre die Lösung, das Grundeinkommen erst ab dem 21. Lebensjahr oder mit dem Beginn einer Ausbildung bzw. eines Studiums auszuzahlen.

Für Kinder muss es eine eigene Regelung geben.

Eine weitere Sorge ist eine Zunahme der Einwanderung mit dem alleinigen Ziel die Vorteile des Grundeinkommens zu nutzen. Hierbei wäre eine Lösung, ein Grundeinkommen erst 10 Jahre nach der Einwanderung auszuzahlen.

Sollte wirklich jeder Bundesbürger ein Grundeinkommen bekommen? Viele meinen nein. Es sollte eine Obergrenze für Gutverdiener geben. Wenn jemand weit überdurchschnittlich verdient, würde hier das Grundeinkommen seinen Zweck verfehlen.

Wenn jeder mehr Geld hat, steigen irgendwann die Mieten und die Preise für Lebensmittel. Hier muss es Regulationen geben.

Begründung:

Wir fordern ein Grundeinkommen, denn dies ist die fairste, realisierbare Verbindung zwischen Staat und Gesellschaft. Wir brauchen ein Grundeinkommen, denn wir haben es uns verdient. Wir brauchen jede Unterstützung! Unterschreibt diese Petition und verbreitet sie damit ein bedingtes Grundeinkommen durchgesetzt werden kann.

Gemeinsam.

Bitte unterschreibt gleichzeitig Petitionen für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Dies ist kein Gegenentwurf, sondern ein Entwurf, der sich mehr Chancen auf Realisierung verspricht.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Frankfurt am Main, 10.02.2017 (aktiv bis 09.04.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Sie suchen sich eine Erwerbstätigkeit: dann haben Sie soviel Grundeinkommen wie Sie erwirtschaften und liegen niemandem auf der Tasche.

CONTRA: "Wenn jeder mehr Geld hat, steigen irgendwann die Mieten und die Preise für Lebensmittel. Hier muss es Regulationen geben." Genau daher wird es nicht funktionieren. Diese Regulationen werden entweder in Richtung Planwirtschaft gehen oder nutzlos bleiben.

CONTRA: Unser Sozialstaat sorgt doch schon für alle. Ob unverschuldet in Not geraten oder einfach nur faul, der Staat lässt niemanden hängen. Und durch die Sozialhilfe wird jedem schon sein Existenzminimum ermöglicht. Wer mehr haben will, oder wem die Sozialhilfe ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Websuche    Facebook  

Unterstützer Betroffenheit