openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Grundsatzfragen zum Beitrags- und Versicherungsrecht in der gesetzlichen Rentenversicherung - Änderung der Mindestbeitragsbemessungsgrenze für Minijobs Grundsatzfragen zum Beitrags- und Versicherungsrecht in der gesetzlichen Rentenversicherung - Änderung der Mindestbeitragsbemessungsgrenze für Minijobs
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 151 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Grundsatzfragen zum Beitrags- und Versicherungsrecht in der gesetzlichen Rentenversicherung - Änderung der Mindestbeitragsbemessungsgrenze für Minijobs

-

Änderung der Rentenversicherungspflicht (Mindestbemessungsgrenze) für Minijobs.

Begründung:

Seit dem 01.01.2013 tritt mit der Aufnahme einer geringfügigen Beschäftigung die Rentenversicherungspflicht ein. Dabei ist die Mindestbemessungrenze auf 175,-€ festgesetzt. Das bedeutet, dass mindestens 33,08,-€ an die Rentenversicherung abzuführen sind. 15% vom tatsächlichen Brutto trägt der Arbeitgeber. Das führt dazu, dass Arbeitnehmer mit einem geringerem Einkommen als 175,-€ (bspw. Prospektverteiler) bis zu 20,-€ (!) an den Arbeitgeber zur Zahlung der Rentenversicherung abführen müssen. Besonders Schüler sind mit dieser Regelung massiv benachteiligt. Der Gesetzgeber hat mit dieser Regelung (Mindestbemessungsgrenze) das Gesetz und den vernünftigen Hintergrund (Erwerb von Versicherungszeiten und Versicherungsschutz auch für Geringverdiener) wieder außer Kraft gesetzt, da die meisten der Geringverdiener jetzt Anträge auf Befreiung von der Versicherungspflicht stellen und damit die Folgen dieser Befreiung in Kauf nehmen (müssen) um das erarbeitete Geld zur Verfügung zu haben,

28.01.2014 (aktiv bis 11.03.2014)


Neuigkeiten

Pet 3-18-11-821-004365Grundsatzfragen zum Beitrags- und Versicherungsrecht in der gesetzlichen Rentenversicherung Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 05.02.2015 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen