openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Kardinal Marx, erhalten Sie das Vorzeigeprojekt für Integration: Das Johanneskolleg Kardinal Marx, erhalten Sie das Vorzeigeprojekt für Integration: Das Johanneskolleg
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Kardinal Marx
  • Region: München mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petitionsempfänger hat nicht reagiert.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 7.343 Unterstützende
    4.484 in München
    Sammlung abgeschlossen

Kardinal Marx, erhalten Sie das Vorzeigeprojekt für Integration: Das Johanneskolleg

-

Petición en español | English petition | Български петиция | Pétition en français

Das internationale Studentenwohnheim „Johanneskolleg“ in München-Schwabing steht nach Übernahme durch die Erzdiözese vor der Schließung. Wir erinnern die Erzdiözese an ihre moralische und seelsorgerische Verantwortung und fordern:

Die Sanierung oder den Neubau des Johanneskollegs

Begründung:

In den letzten 50 Jahren wurde das Internationale Studentenwohnheim zu einem Ort, an dem Menschen aus 98 Nationen friedlich und familiär zusammen leben. In Zeiten von Pegida und Hetze gegen Ausländer fordert vor allem die Diözese München-Freising Solidarität. Jetzt möchte die Diözese den Ort schließen, an dem nicht nur gefordert wird, sondern Integration aus reiner Selbstverständlichkeit gelebt und verwirklicht wird.

Die Diözese behauptet, dass das Johanneskolleg stark baufällig sei. Dies jedoch entspricht nicht der Wahrheit. Es sind nur Sanierungsarbeiten notwendig.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.johanneskolleg.de www.facebook.com/johanneskolleg www.sueddeutsche.de/muenchen/studentenwohnheim-vor-schliessung-rettet-das-joko-1.2471207

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

80796, 23.04.2015 (aktiv bis 22.06.2015)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihre Unterstützung der Petition. Wir haben über 7343 Unterschriften gesammelt und wollen diese am Mittwoch Kardinal Marx übergeben. Dieser hatte uns bisher nur einen Termin mit einem Stellvertreter angeboten. ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Ich bin von dem Uhreinwohnern Jokos 1964-1967 gewesen. Es war wahrlich eine Insel der Freundlich- und Herzlichkeit gewesen. Ein Abriss wäre eine undenkbare Schande!!!

PRO: Ich habe das Johanneskolleg als eine Insel der Freundlich- und Herzlichkeit kennengelernt. Über die Entscheidung der Diözese das Haus so plötzlich zu schließen bin ich sehr schockiert. Mit dem Joko würde auch ein Stück Menschlichkeit gehen.

CONTRA: Mir ist die Darstellung des Themas sehr verkürzt und einseitig: - das Haus scheint mindestens 50 Jahre alt: wie gut ist die Bausubstanz noch? - wurde das Haus regelmäßig renoviert? - ist es vielleicht schon total baufällig? - oder gibt es inzwischen Gesetzesvorschriften ...

CONTRA: "In Zeiten von Pegida und Hetze gegen Ausländer fordert vor allem die Diözese München-Freising Solidarität." Bei Gott, was hat die Pegida denn mit einer Katholischen Einrichtung zu tun? Hier wird wieder sinnlos mit Phrasen um sich geworfen. In Zeiten ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen