Ein Klimawandel findet statt,daran zweifelt niemand. Daß er Menschengemacht ist,ist allerdings zu bezweifeln. Da der Klimawandel ein globales Problem ist, darf er nicht als Grund für Asyl in Europa herhalten.

Begründung

Laut Frau Göring-Eckhardt (u.a.) sollen wir alle,die unter der Klimaerwärmung leiden, zu Europäern machen, weil wir Europäer angeblich (speziell nat.wieder die Deutschen) an der Klimaerwärmung Schuld sind.

Wenn ich jetzt die ökologischen Fußabdrücke eines Europäers mit dem eines Bewohners z.B. der Sahelzone vergleiche, schneiden wir schlecht ab.

Wir heizen im Winter, fahren Auto, verbrauchen Unmengen Strom, produzieren Müll, etc.

Das alles findet in der Sahelzone weit weniger bis garnicht statt. Ist es da nicht kontraproduktiv, wenn wir die Berwohner der Sahelzone zu Europäern machen? Die heizen dann im Winter, wollen Auto fahren, werden Strom verbrauchen und Müll produzieren. Wird das Problem dadurch nicht noch verschlimmert? Sollte man sich nicht lieber der Geburtenrate in Afrika annehmen?

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Karsten Ebert aus Duisburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Wenn Klimaflüchtlinge in Deutschland kein Asyl bekommen würden dann gäbe es weniger Flüchtlinge in DE.

Contra

Jeder Mensch auf der Welt soll das Recht auf Asyl haben egal ob er wegen Naturkathastrophen oder Armut oder Krieg flieht. Alle Menschen sind gleich !!!

Warum Menschen unterschreiben

  • am 24.08.2018

    Das "Klima" ist nie statisch, sondern hat sich im Laufe der Erdgeschichte immer verändert, das ist normal. Eine Dürrezeit oder ein sonstiges Wetterphänomen für Politik zu missbrauchen ist fatal. Wir haben jetzt schon genügend Zugewanderte von denen wir z.T. nicht wissen wo sie sich aufhalten und auch so haben die Politiker keinen Plan wie sie diese Menschen integrieren wollen. Die Ängste, Sorgen und kritische Anmerkungen von Bürgern die Steuern zahlen und hier leben werden nicht ernst genommen.

  • am 16.08.2018

    Es kann keine Lösung sein, dass alle Menschen nach Europa strömen, das ergibt Chaos und Krieg. Was Frau Göring-Eckardt konstatiert ist purer Unsinn und zeugt von Inkompetenz. Klimaveränderungen hat es immer gegeben. Wenn es denn zum geringen Teil menschengemacht ist, muss man die Hauptverursacher in die Pflicht nehmen. auf Europa entfällt, falls überhaupt, ein winziger Anteil an klimaschädlichen Emissionen.

  • am 13.08.2018

    Wichtig im Rahmen der Migrationskrise

  • am 10.08.2018

    Asyl soll nur für politisch sowie ggf. religiös Verfolgte und ggf. sexuell anders Orientierte gelten

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/kein-asyl-fuer-klimafluechtlinge/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON