migration

Kein Asyl für Klimaflüchtlinge

Petition is directed to
Petitionsausschuß Bundestag
97 Supporters 95 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched August 2018
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Ein Klimawandel findet statt,daran zweifelt niemand. Daß er Menschengemacht ist,ist allerdings zu bezweifeln. Da der Klimawandel ein globales Problem ist, darf er nicht als Grund für Asyl in Europa herhalten.

Reason

Laut Frau Göring-Eckhardt (u.a.) sollen wir alle,die unter der Klimaerwärmung leiden, zu Europäern machen, weil wir Europäer angeblich (speziell nat.wieder die Deutschen) an der Klimaerwärmung Schuld sind.

Wenn ich jetzt die ökologischen Fußabdrücke eines Europäers mit dem eines Bewohners z.B. der Sahelzone vergleiche, schneiden wir schlecht ab.

Wir heizen im Winter, fahren Auto, verbrauchen Unmengen Strom, produzieren Müll, etc.

Das alles findet in der Sahelzone weit weniger bis garnicht statt. Ist es da nicht kontraproduktiv, wenn wir die Berwohner der Sahelzone zu Europäern machen? Die heizen dann im Winter, wollen Auto fahren, werden Strom verbrauchen und Müll produzieren. Wird das Problem dadurch nicht noch verschlimmert? Sollte man sich nicht lieber der Geburtenrate in Afrika annehmen?

Thank you for your support, Karsten Ebert from Duisburg
Question to the initiator

News

pro

Wenn Klimaflüchtlinge in Deutschland kein Asyl bekommen würden dann gäbe es weniger Flüchtlinge in DE.

contra

Selten etwas Menschenverachtenderes gelesen. Durch den Anstieg des Meeresspiegels werden die ersten Inselstaaten in wenigen Jahren von der Weltkarte verschwunden sein. Wo bitteschön sollen die Bewohner der Fidschi-Inseln, der Salomonen, der Malediven und der Bahamas denn hin? Sollen wir sie etwa ertrinken lassen? Für die meisten von ihnen ist Migration die einzige Möglichkeit der Anpassung.

More on the topic migration

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now