Studenten ab dem 30. Lebensjahr haben nicht mehr die Möglichkeit, in Deutschland normal Bafög, einen studentischen Rabatt bei den Krankenkassen oder jegliche Unterstützung zu erhalten. Wenn man eine Unterstützung beantragen möchte, benötigt man dafür Gründe (siehe www.bafög.de/de/-10-alter-226.php ), die nicht jeder vorweisen kann. Dies stellt eine Altersdiskriminierung dar. Nur weil man das 30. Lebensjahr überschritten hat, ist man kein schlechterer Mensch oder Student. Wir haben ebenfalls das Recht, Bafög zu erhalten und somit das Studium und einen Leben während des Studiums finanzieren zu können. Zu viele Studenten mussten schon ihr Studium abbrechen, da das nebenbei arbeiten nicht zum Überleben reicht. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass man im Alter von 30 Jahren die Schule und ein Studium komplett abgeschlossen haben muss. Dies ist eine veraltete Ansicht. Deutschland hat im Grundgesetz jede Diskriminierung ausgeschlossen, nur das Alter wird nicht mit erwähnt. Dies bedeutet, dass man jegliche Menschen genau aus diesem Grund diskriminieren darf! Damit soll Schluss sein. Jeder sollte das Recht haben, sich ein Studium auch über 30 Jahren ohne Wenn und Aber leisten zu können. Jeder sollte das Recht haben, den studentischen Rabatt bei den Krankenkassen zu erhalten, egal welche Vorgeschichte er hat. Jeder sollte ein Recht auf freie Bildung aber auch auf eine finanzielle Unterstützung haben. Man wird der Chance beraubt, ein besseres Leben führen zu können oder sich zu verwirklichen. Der Gesetzgeber sollte es ermöglichen, dass man sich das Studium mit jedem Alter leisten kann und Bezüge/Rabatte erhält.

Begründung

Wieso bekommt jemand zum Beispiel mit 19 Jahren Zuschüsse wenn er studieren möchte und jemand ab 30. Jahren kann sehen wo er bleibt? Jeder sollte das Recht bekommen, sich ein Studium leisten zu können. Es gibt so viele Studenten über 30 und ihnen wird das Leben in Deutschland sehr schwer gemacht. Das Bafög-Gesetz, dass ab dem 30. Lebensjahr keine Bezüge erhalten werden dürfen oder der studentische Rabatt wegfällt, stellt eine Diskriminierung wegen des Alters dar. Wir sind keine schlechteren Studenten nur weil wir älter sind! Die Bundesregierung muss uns die Chance geben, dass wir nicht nur studieren, sondern uns das Studium auch leisten können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Solveig Geisler aus Brandenburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Es ist nicht immer davon auszugehen, dass man schon als Teenie oder Twen ein Studium beginnen kann, da es oftmals wichtige und nicht selbst verschuldete Gründe gibt, die dieses verhindern. Auch ist es dann nicht unbedingt möglich, sich ein finanzielles Polster anzusparen. Und genau aus diesem Grund ist es wichtig, auch den "älteren" Studenten ohne Benachteiligung ein Studium zu ermöglichen!!!

Contra

Noch kein CONTRA Argument.