openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Keine Altersdiskriminierung für Studenten über 30 Keine Altersdiskriminierung für Studenten über 30
  • Von: Solveig Geisler mehr
  • An: Deutscher Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 123 Tage verbleibend
  • 81 Unterstützende
    81 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Keine Altersdiskriminierung für Studenten über 30

-

Studenten ab dem 30. Lebensjahr haben nicht mehr die Möglichkeit, in Deutschland normal Bafög, einen studentischen Rabatt bei den Krankenkassen oder jegliche Unterstützung zu erhalten. Wenn man eine Unterstützung beantragen möchte, benötigt man dafür Gründe (siehe www.bafög.de/de/-10-alter-226.php ), die nicht jeder vorweisen kann. Dies stellt eine Altersdiskriminierung dar. Nur weil man das 30. Lebensjahr überschritten hat, ist man kein schlechterer Mensch oder Student. Wir haben ebenfalls das Recht, Bafög zu erhalten und somit das Studium und einen Leben während des Studiums finanzieren zu können. Zu viele Studenten mussten schon ihr Studium abbrechen, da das nebenbei arbeiten nicht zum Überleben reicht. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass man im Alter von 30 Jahren die Schule und ein Studium komplett abgeschlossen haben muss. Dies ist eine veraltete Ansicht. Deutschland hat im Grundgesetz jede Diskriminierung ausgeschlossen, nur das Alter wird nicht mit erwähnt. Dies bedeutet, dass man jegliche Menschen genau aus diesem Grund diskriminieren darf! Damit soll Schluss sein. Jeder sollte das Recht haben, sich ein Studium auch über 30 Jahren ohne Wenn und Aber leisten zu können. Jeder sollte das Recht haben, den studentischen Rabatt bei den Krankenkassen zu erhalten, egal welche Vorgeschichte er hat. Jeder sollte ein Recht auf freie Bildung aber auch auf eine finanzielle Unterstützung haben. Man wird der Chance beraubt, ein besseres Leben führen zu können oder sich zu verwirklichen. Der Gesetzgeber sollte es ermöglichen, dass man sich das Studium mit jedem Alter leisten kann und Bezüge/Rabatte erhält.

Begründung:

Wieso bekommt jemand zum Beispiel mit 19 Jahren Zuschüsse wenn er studieren möchte und jemand ab 30. Jahren kann sehen wo er bleibt? Jeder sollte das Recht bekommen, sich ein Studium leisten zu können. Es gibt so viele Studenten über 30 und ihnen wird das Leben in Deutschland sehr schwer gemacht. Das Bafög-Gesetz, dass ab dem 30. Lebensjahr keine Bezüge erhalten werden dürfen oder der studentische Rabatt wegfällt, stellt eine Diskriminierung wegen des Alters dar. Wir sind keine schlechteren Studenten nur weil wir älter sind! Die Bundesregierung muss uns die Chance geben, dass wir nicht nur studieren, sondern uns das Studium auch leisten können.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Brandenburg, 22.02.2018 (aktiv bis 21.08.2018)


Neuigkeiten

Die Formulierung wurde verbessert. Neuer Petitionstext: Als Student Studenten ab dem 30. Lebensjahr hat man haben nicht mehr die Möglichkeit, in Deutschland normal Bafög, Wohngeld, einen studentischen Rabatt bei den Krankenkassen oder jegliche Unterstützung ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: gewissen Altersgrenze Studiengebühren erheben, damit zusätzliche Kosten vermieden werden und die Menschen motiviert werden, im jüngeren Lebensalter das Studium zu beginnen. Die Studiengebühren sollten so hoch sein, daß sie mindestens den BAFÖG-Kosten ...

PRO: Es ist nicht immer davon auszugehen, dass man schon als Teenie oder Twen ein Studium beginnen kann, da es oftmals wichtige und nicht selbst verschuldete Gründe gibt, die dieses verhindern. Auch ist es dann nicht unbedingt möglich, sich ein finanzielles ...

CONTRA: wer mit 30 oder 40 studieren möchte sollte aus seiner bisherigen Tätigkeit schon genügend Rücklagen gebildet haben, zudem das Studium ja selbst für diese Leute gratis angeboten wird. Sinnvoller ist es allemal, das Studium im Teenager-Alter oder als früher ...

CONTRA: gibt es doch schon die Volkshochschulen, da kann man als Erwachsener Kurse belegen, insbesondere wenn einem ein Hochschulstudium "zu teuer" ist (kostet eh keine Studiengebühren) oder man eh etwas langsam ist, so daß einem erst im hohen Alter klar wird, ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Jeder hat das Recht auf Bildung egal welcher Altersgruppe er/Die angehört.

Ich mache gerade mein Abitur an einem Abendgymnasium nach und würde gerne Studieren, ich bin aber schon Ü30. Ich könnte Jahre lang keine Schule betreten weil ich dann Panik Attacken gekriegt habe. Aber psychische Erkrankungen zählen nicht bei den Aus ...

Ich bin selbst über 30 und Studentin. Deshalb ist mir diese Petition wichtig.

Jede Altersgruppe sollte die Chance haben, ein Studium zu absolvieren. Unabhängig vom Einkommen, Familienstand soll ein Studium uneingeschränkt möglich sein.

Weil man auch Ü30 noch Studieren sollte. Bei dem Arbeitsmarkt ist das eine alternative.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Berlin vor 4 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Potsdam vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin am 03.04.2018
  • Katharina S. Potsdam am 28.03.2018
  • Sandra W. Berlin am 27.03.2018
  • Nicht öffentlich Mainz am 27.03.2018
  • Nicht öffentlich Mainz am 27.03.2018
  • Mandy A. Oderwitz am 23.03.2018
  • Mandy A. Oderwitz am 23.03.2018
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit