• Von: Regina Kluth mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 836 Unterstützer
    831 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Keine Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 70

-

Die Stimmen aus der Politik und der Wirtschaft die fordern, dass wir zukünftig bis 70 arbeiten sollen werden lauter und bevor wieder eine Veränderung eingeführt wird, weil wir uns nicht laut und nicht früh genug eingemischt haben sollten wir jetzt lautstark und gemeinsam sagen: Es reicht.
Es müssen Änderungen her, aber die gebetsmühlenartige Forderung nach Erhöhung des Renteneintrittalters ist keine Lösung!
Bevor ein solcher Schritt vorgenommen wird, sollten andere Möglichkeiten ausgeschöpft sein z.B. Beteiligung ALLER Bürger an den Sozialsystemen und die Erhöhung des Mindestlohns, dadurch würden der Rentenversicherung deutlich höhere Einnahmen zufließen.

Begründung:

Klügere Köpfe haben bestimmt noch andere Ideen, wir sollten im Vorfeld versuchen zu zeigen, dass uns dieses Thema beschäftigt und wir nicht der AfD den Raum überlassen wollen die "aufzusammeln" die unzufrieden sind.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Dormagen, 21.04.2016 (aktiv bis 20.06.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Staat bekämpft Bürger jahrzehntelang,will ALLE Rechte,die Grundgesetz dem Bürger garantiert,in Pflichten des Bürges rechtswidrig umwandeln.Kassieren aller Gelder z.B. Lohn-/Eink.steuer mit Progression auf Basis Gesetz v.1934,Zwang Rundfunkbeitrag,Wohngeld ...

PRO: Es ist auch nicht einzusehen einen Staat der nicht Wirtschaften kann weiter zu sponsoren.!

CONTRA: Staat bekämpft Bürger jahrzehntelang,will ALLE Rechte,die Grundgesetz dem Bürger garantiert,in Pflichten des Bürges rechtswidrig umwandeln.Kassieren aller Gelder z.B. Lohn-/Eink.steuer mit Progression auf Basis Gesetz v.1934,Zwang Rundfunkbeitrag,Wohngeld ...

CONTRA: länger in der Lage, für unseren Erwerbeinkommen selber zu verantwortlich zu sein. Besser wäre es, den Rentebeginn auf 7 Jahre vor die für die jeweilige Altersgruppe geschätzten durchschnittliche Lebenserwartung zu setzen: Man kann der Rentenkasse nunmal ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 xing.com  

Kurzlink