Region: Germany
Welfare

Krankenkassenbeiträge von Rentner nur aufgrund von Renten- und Pensionseinahmen bemessen

Petition is directed to
Parlament
66 Supporters 66 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 21/02/2021
  2. Time remaining > 9 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Bei Arbeitnehmern werden zur Bemessung der gesetzlichen Krankenversicherungsbeiträge nur die Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit herangezogen. Nebeneinnahmen, wie Erträge aus PV-Anlagen, Mieteinnahmen, Kapitalerträge, etc., bleiben unberücksichtigt.

Nicht jedoch bei Rentnern: Dort werden solche Einnahmen zusätzlich zu der Rente/Betriebsrente/private Altersversorgung etc. für den Krankenkassenbeitrag veranschlag.

Rentner sollten wie Arbeitnehmer gleichbehandelt werden. Zur Bemessung des Krankenkassenbeitrages sollten nur die Renten/Pensionen herangezogen werden. Die o.g. "Nebeneinahmen" bleiben bis zu einer bestimmten Gesamthöhe für die Krankenversicherungsbeiträge unberücksichtigt,

Grundsätzlich sollten bei Arbeitnehmern und Rentnern solche Einnahmen dann mit herangezogen werden, wenn sie einen bestimmten Prozentsatz des Einkommens aus nichtselbständiger Arbeit bzw. Rente/Pension übersteigen (z.B. 50%).

Reason

Die aktuelle Belastung der Rentner gegenüber Arbeitnehmern ist ungerecht. Zudem ist das Einkommen der Rentner in der Regel ohnehin geringer. Sie werden zusätzlich mir Krankenkassenbeiträgen belastet. Für die private Vorsorge durch Investition z.B. in eine PV-Anlage oder Immobilie werden sie "bestraft"

Andererseits werden Arbeitnehmer mit guten Nebeneinnahmen unverhältnismäßig gering an der Krankenversicherung beteiligt.

Insgesamt ist die Bemessung der Krankenversicherungsbeiträge also ungerecht.

Thank you for your support, Peter Jüliger from Rülzheim
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 6 days ago

    Weil ich als Rentner selbst davon betroffen bin und bei meiner ach so hohen Rente viele mehr einsparen könnte und mir vom ersparten endlich 3. Zähne leisten zu können.

  • Not public Koblenz

    on 18 Mar 2021

    So sieht es nur bei gesetzlich versicherten Rentnern aus. Das ist ungerecht gegen über den privat versicherten Rentnern und Pensionären, deren Nebeneinkommen nicht zur Bemessung der Beiträge herangezogen werden. Grundsätzlich Beiträge nur aus Renteneinkommen!

  • Not public Alfdorf

    on 13 Mar 2021

    soziale Gerechtigkeit

  • Norbert Heltweg Schöppingen

    on 11 Mar 2021

    Weil wir, die einfachen Bürger, dermaßen betrogen werden, das ist nicht mehr tragbar. Es wird bei Rente/Lohn gesagt das sei der Bruttolohn?? wo denn bitte, auf alles was ich kaufe ist MwSt. beim Benzin sogar noch einiges mehr. Und die Rentner, schuften 45 Jahre oder mehr, dann wird dieser wohlverdiente Lebensabend, durch Besteuerung der Rente und Sozialabgaben, beschnitten, das mehr als unwürdig, das ist: Betrug am Bürger.

  • Not public Hamburg

    on 11 Mar 2021

    Rentner sollten gar nicht besteuert werden.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/krankenkassenbeitraege-von-rentner-nur-aufgrund-von-renten-und-pensionseinahmen-bemessen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international