Region: Germany
Environment

Mehrwegpfand für alle Getränkeverpackungen

Petition is directed to
Bundestag
1,209 Supporters 1,206 in Germany
The petition is denied.
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 01 Dec 2021
  4. Dialogue
  5. Finished

Ich hinterfrage schon lange, warum es heutzutage noch Getränke in Einwegverpackungen gibt.

Der Bundestag möge ein Gesetz beschließen, dass die Quote von Mehrwegverpackungen verbindlich auf einen Wert von 95% aller verkauften Getränkeeinheiten in Deutschland festschreibt.

Dabei sollen "flüssige Lebensmittel" wie Milch, Trinkjoghurt, Ayran o.ä. definitiv eingeschlossen werden.

Reason

Coca-Cola ist "Plastikmüllweltmeister" (Quelle). Einwegpfand hat die absolute Anzahl Einwegverpackungen nicht reduziert (Quelle). Der Klimawandel schreitet voran und Peak Oil steht vor der Haustür.

Warum werden Getränke immer noch in Einwegverpackungen verkauft? Warum nicht alles in Mehrwegpfandflaschen anbieten? Die Hersteller sind scheinbar nicht änderungswillig, daher brauchen wir ein passendes Gesetz. Daher halte ich diese Petition für sinnvoll und freue mich über jede Unterschrift und jede/n Unterstützer/in.

Warum beziehe ich mich nur auf 95%, was ist mit den übrigen 5%? Nun, ich versuche einerseits realistisch zu bleiben. Ich trinke im Sommer schon gerne eine eiskalte Dose Coke, außerdem weiß ich nicht, wie Wein aus Mehrwegflaschen wohl schmeckt? Eine massive höhere Mehrwegquote als heute würde der Umwelt meiner Meinung nach schon viel bringen und dabei die eine oder andere kleine Ausnahme übrigens lassen. Und andererseits: Wenn wir erst 95% erreicht haben, dann sollten die restlichen 5% (in einer späteren Petition?) auch kein Problem mehr darstellen, nicht wahr?

Thank you for your support, Sebastian Kranz from Solingen
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützende,

    schlechte Nachrichten: Der Petitionsausschuss hat über das Anliegen der Petition beraten. Der Petition konnte nicht entsprochen werden. Die Stellungnahme finden Sie im Anhang.

    Beste Grüße
    das openPetition Team


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Getränkeverpackungen sind mitverantwortlich für riesige Müllberge und auch Meeresverschmutzung, für brennende Müllhalden in Südostasien und für unnötigen Rohstoffverbrauch. Das muss endlich unterbunden werden. Horst Kühnle

Eigentlich bin ich dafür. Aber die Petition ist unausgegoren. Der Pfandbetrag ist zu niedrig. Rohstoffe insgesamt sind zu billig, Arbeitskraft zu teuer. An dieser Stelle muss angesetzt werden, etwa Mehrwertsteuer auf Dienstleitungen abschaffen und auf Objekte erhöhen.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now