Culture

Petition gegen Schließung und für Wiedereröffnung (Neueröffnung) des Schwarzenberger Kinos

Petitioner not public
Petition is directed to
Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer
949 Supporters
Petition recipient did not respond.
  1. Launched 2011
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Mit Schließung der Olympia Kinos GmbH in 08340 Schwarzenberg /Erz. verlor Schwarzenberg eine der letzten kulturellen Freizeiteinrichtungen der Stadt. Die Kinder und Jugendlichen haben jetzt kaum noch kulturelle Möglichkeiten. Viele Einrichtungen der Stadt sind erst am 18 Jahren zugänglich, u.a. Spielhallen und Diskotheken. Zu einer (ehemaligen) Kreisstadt gehört zumindest ein Kino. Der Betrieb eines Kinos ist auch heute noch rentabel möglich, da es mehr als genug Fördermöglichkeiten gibt um den Einwohnern einer Stadt (und der weiten Umgebung) ein modern-aktuelles Kino zu bieten. Es kann nicht im Sinne der Stadt sein, Kinder und Jugendliche auf die Straße, an die Tankstelle oder in Spielhallen zu schicken.

Reason

Egal, welche Gründe die Kinobetreiber zu der Schließung getrieben haben - hier muss jetzt die Stadt eingreifen und den Worten in der freien Presse vom 5.5.11 Taten folgen lassen. Das Kino muss wieder öffnen! SOFORT!

Thank you for your support

News

  • Die Petition wurde heute an stadtverwaltung@schwarzenberg.de weitergeleitet.

    Zum aktuellen Stand im Kino kann noch nicht viel gesagt werden. Genaue Infos fehlen. Herr Pelzer vom Theaterbau Thalheim, Betreiber der Kinos in Aue und Merseburg bemüht sich sehr um das Kino. Scheinbar sind die Verhandlungen mit Besitzern, Vermietern und anderen wichtigen Personen schwer bis unmöglich.
    Es soll auch noch andere Interessenten geben, die werden ähnliche Probleme haben.
    Denkbar schlecht war die plötzliche Schließung. Eine Übergabe bei laufendem Betrieb wäre der bessere Weg gewesen. In dem jetzigen Zustand kann das Kino nicht mehr eröffnet werden. Es muss von Grund auf neu saniert werden.
    Ein Weiterbetrieb durch Herrn Pelzer wäre aus jetziger Sicht... further

Ein Kino kann man nicht als reines "Unternehmen" bezeichnen. Es ist vielmehr ein "Kulturbetrieb" bzw. "Filmtheater"; und wie wir alle wissen, läuft ohne Förderung dieser durch öffentliche Gelder in vielen Bereichen der Kultur (Theater, Schwimmbäder usw) wenig. Deshalb ist die Aufrechterhaltung dieses Unternehmen bzw. deren Förderung auch Aufgabe der Stadt!!

Ein Kino ist wie jedes Unternehmen gezwungen, wirtschaftlich (und damit kostendeckend) zu arbeiten. Da wird auch die gut gemeinte Petition nicht viel nützen, denn welchen Handlungsspielraum hat die Stadtverwaltung? Wenn dann ein Kino irgendwelche Zuschüsse erhalten soll, dann können andere Unternehmen (Bäckerladen, Supermarkt, Tischlerei, Klempner, Dachdecker etc.) auch Ihren Zuschuss fordern. So geht das nicht!

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now