Region: Köln Kalk
Environment

Rather See: Artenschutzprüfungen herausgeben!

Petition is directed to
Stadtplanungsamt Köln
232 Supporters 94 in Köln Kalk
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched July 2019
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Das Stadtplanungsamt Köln verweigert Bürger*innen die Einsicht in die beiden Artenschutzprüfungen, die im Rahmen des Bebauungsplans der geplanten Wasserskianlage am Rather See angefertigt wurden.

Die Stellungnahme des BUND¹ zum Bebauungsplan legt nahe, dass die Artenschutzprüfungen, die im Auftrag des Vorhabenträgers der Wasserskianlage erstellt wurden, unzureichend sind. Wichtige Tier- und Pflanzenarten wurden gar nicht erst untersucht.

Nach der Sommerpause wird der Rat der Stadt Köln über den Bebauungsplan abstimmen. Bevor es zur Abstimmung kommt, soll die Öffentlichkeit die Möglichkeit haben, die Qualität und Vollständigkeit der Gutachten zu prüfen.

Wir fordern das Stadtplanungsamt dazu auf, uns den Einblick in die beiden Artenschutzprüfungen zu gewähren oder sie gleich zu veröffentlichen!

Reason

Nach dem Umweltinformationsgesetz (UIG)², müssen Behörden Bürger*innen Umweltinformationen auf Wunsch zugänglich machen.

Das UIG sieht ohnehin nur wenige Gründe vor, die die Informationspflicht der Behörden gegenüber der Bürger*innen einschränken. Die meisten dieser Gründe greifen jedoch nicht, wenn der*die Antragsteller*in ein überwiegendes öffentliches Interesse darlegen kann.

Diese Petition dient dazu, das öffentliche Interesse an der Herausgabe der Artenschutzprüfungen zu belegen.

--

1: ratherseefrei.koeln/bund-stellungnahme/

2: www.gesetze-im-internet.de/uig_2005/BJNR370410004.html

Thank you for your support, #ratherseefrei from Köln
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützer*innen,

    unsere UIG-Anfrage wurde trotz Eurer Unterschriften erneut mit derselben fadenscheinigen Begründung abgelehnt, wie zuvor. – Doch es gibt auch gute Nachrichten!

    Als Grund für die Ablehnung führt das Stadtplanungsamt eine Passage aus dem Baugesestzbuch an, welche die Transparenz von Bauvorhaben gegenüber der Bürger*innen eigentlich stärken soll. Damit wird ein Gesetz für Transparenz missbrauch, um Intransparenz zu schaffen. Mehr Details gibt es hier: ratherseefrei.koeln/wir-klagen/

    Nach der erneuten Ablehnung bot uns die Open Knowledge Foundation (das ist die Organisation hinter FragDenStaat) an, uns bei der Klage gegen den negativen Bescheid zu unterstützen. Sie vermittelte uns einen kompetenten Anwalt... further

Man kann zur Wasserskianlage am Rather See stehen, wie man will; hier geht es um unser Recht, die Gutachten einsehen zu dürfen.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now