Durch seine Behinderte Menschen und deren Eltern diskriminierende Äußerung: Wenn sich zwei Kranke miteinander ins Bett legen und ein Kind zeugen, da kommt von Beginn an was Behindertes raus, hat sich Herr Claus Weselsky für das Amt der Vorsitzenden der GDL untragbar gemacht.

Insbesondere da er diese Äußerung auch schon früher gemacht hat. Es ist also kein Versprecher, sondern zeigt eine Geisteshaltung.

Begründung

Weil ich persönlich mich davon diskriminiert fühle, da ich selber Behindert bin. Die Stellung der Behinderten in der Geselschaft wird versucht über viele Maßnahmen und Projekten zu verbessern. Die Äußerung von Claus Weselky schadet auch zukünftig, diesen notwendigen Verbesserungen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Der man heißt WESELSKY, nicht WESELKY.