openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: S1 im 10 Minutentakt ab/bis Oranienburg S1 im 10 Minutentakt ab/bis Oranienburg
  • Von: Mario Schulz & Nicole Walter-Mundt mehr
  • An: Landtag Brandenburg
  • Region: Brandenburg mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 20 Tage verbleibend
  • 5.820 Unterstützende
    100% erreicht von
    5.000  für Sammelziel

S1 im 10 Minutentakt ab/bis Oranienburg

-

Die Herstellung des 10-min-Taktes auf der S1 von und nach Oranienburg ist unerlässlich. Sie fahren von und nach Oranienburg, Lehnitz, Borgsdorf, Birkenwerder und Hohen Neuendorf? Dann sind Sie betroffen!

Begründung:

Sollte die Strecke Oranienburg – Berlin-Frohnau innerhalb des Geltungszeitraums dieses Landesnahverkehrsplans 2018 (LNVP) nicht zweigleisig ausgebaut werden können (ein Teilausbau im nördlichen Abschnitt würde evtl. bereits reichen), ist der 10-min-Takt dennoch einzurichten. Dies ist im Prinzip möglich, da die Fahrzeit nur 4 min beträgt; für die Züge Richtung Oranienburg sollte dann in Frohnau ein Zeitpuffer (z.B. 2 min) vorgesehen werden. Wenn der 10-min-Takt auf der S1 während der Laufzeit des LNVP nicht eingerichtet wird, wird die Verkehrsmittelnutzung zu Gunsten des MIV (Motorisierter Individualverkehr) verschoben bzw. verfestigt. Ausbau-Investitionen für Landesstraßen (z.B. Knotenpunkte der L171) wären die Folge.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hohen Neuendorf, 10.12.2017 (aktiv bis 09.06.2018)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer der S1 Petition. 1950 Unterschriften sind bereits zusammengekommen. Wir haben uns noch ca. 100 Tage Zeit gegeben weitere Unterschriften zu sammeln, bevor wir die Petition im Land Brandenburg einreichen. Deswegen machen wir eine erste ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Alternativ wäre auch zu überlegen, die S8 von Birkenwerder nach Oranienburg zu verlängern, dann wäre der 10 min Takt nach Berlin auch hergestellt und es könnte in Ruhe das zweite Gleis zwischen Frohnau und Hohen Neuendorf gebaut werden.

PRO: Ich würde mein Auto gerne zu Hause stehen lassen und mit der S-Bahn zur Arbeit fahren. Die Anbindung ist an sich gut, aber nach dem 20-Minuten-Takt kann ich mich nicht richten - da geht mir zu viel Zeit mit Warten verloren.

CONTRA: Die S-Bahn hat die nächsten Jahre weder das Personal, noch die Fahrzeuge für diese Maßnahme. Berechnungsgrundlage für Personal- und Fahrzeugbedarf sind eben nicht die 4 Minuten zwischen Frohnau und Hohen Neuendorf, sondern die 17 Minuten zwischen Frohnau ...

CONTRA: Bei der Einführung des 10 min. Takt ist der beschrankte Bahnübergang in Borgsdorf beinahe ständig zu und die Erschliessung von Borgsdorf - Ost nicht mehr gewährleistet. Deshalb muß eine Uterführung her.

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Selbst betroffen

Sollte überall so sein. öffentlicher nahverkehr soll unterstützt werden

Es betrifft mich direkt, da dies meine Strecke zur Arbeit ist und ich gerade am Wochenende auf die S1 angewiesen bin, da die S8 nur bis zu einer bestimmten Zeit fährt.

Weil ich die s Bahn täglich für den weg zur Arbeit nutze.

Regelmässige Nutzung der s1 ab HOHEN neuendorf

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Brigitte Seyffer Stuttgart vor 3 Std.
  • Dirk Fröde Berlin vor 4 Std.
  • Klaus Karl Neuhofen vor 6 Std.
  • Dr. Rudolf Roosen Rothenbuch vor 20 Std.
  • Nicht öffentlich Birkenwerder vor 1 Tag
  • Susanne Rippin Panketal vor 1 Tag
  • Nicht öffentlich Liebenwalde vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich München vor 2 Tagen
  • Johann Stifter Mauth vor 2 Tagen
  • Ayse Zimmermann Hohen Neuendorf vor 2 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit


aktuelle Petitionen