openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Schaffen Sie das reguläre männliche* Badepersonal im Damenbad Freiburg wieder ab! Schaffen Sie das reguläre männliche* Badepersonal im Damenbad Freiburg wieder ab!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Regio Bäder GmbH & Stadt
  • Region: Freiburg im Breisgau mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 993 Unterstützende
    432 in Freiburg im Breisgau
    Sammlung abgeschlossen

Schaffen Sie das reguläre männliche* Badepersonal im Damenbad Freiburg wieder ab!

-

English petition | Češka Peticija

**Keineswegs handelt es sich bei den Initiatorinnen und Unterstützer*innen ausschließlich um muslimische Frauen. Jedoch sieht die Initiative hier zum Einen eine scheinbar gezielte Ausgrenzung dieser, zum Anderen im derzeitigen öffentlichen Diskurs einen weiteren Beleg für sexistische und rassistische Denkweisen unserer Gesellschaft. ***

Die neue Regelung, regulär männliches Aufsichtspersonal im Loretto - Damenbad einzusetzen führt das Konzept "Damenbad" ad absurdum. Sie schließt nicht nur gezielt viele muslimische Frauen aus, sondern trifft auch Frauen*, die aufgrund von Gewalterfahrungen einen geschützteren Rahmen wollen oder sich schlicht abseits von alltäglichen Blicken und Übergriffen eine Auszeit wünschen.

Zu glauben und zu verdeutlichen, Ruhe und Sicherheit im Damenbad nur durch die Präsenz und Aufsicht von männlichem* Personal zu leisten, ist zutiefst reaktionär und sexistisch. Die unschönen Zusammenstöße letzte Saison, sowie die Überfüllung und Lautstärke des Bads können auch anders gelöst werden.

  • Einlassstop

  • konsequentes Hausverbot bei Verletzung der Regeln

  • wie bereits von Aktivistinnen seit letztem Jahr vorgeschlagen wird: Vergrößerung des Damenbereiches und Einstellung von Vermittlerinnen/ Schaffung eines Dialogs unter den Besucher*innen um gegenseitiges Verständnis und Akzeptanz zu fördern

  • Schaffung von (mehr) Frauenbadezeiten in anderen Freiburger Freibädern/Schwimmbädern

Wir fordern die Stadt Freiburg, sowie die Regio Bäder GmbH auf, noch rechtzeitig diese Saison zu reagieren und das zurzeit regulär gemischte/männliche* Aufsichtspersonal wieder abzuschaffen. Stattdessen fordern wir bessere Regeln, einen Dialog, der alle Besucherinnen* berücksichtigt und wie bisher gehabt: Reguläre weibliche* Badeaufsicht, sowie eine Info an den entsprechenden Tagen mit männlicher* Aufsicht.

Initiative Frei(burg)schwimmer*innen

Begründung:

Unterschreibt hier oder schickt Beschwerdemails an:

badenrbg@fsb-fr.de

info@badeninfreiburg.de

buergerberatung@stadt.freiburg.de

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Freiburg, 18.06.2017 (aktiv bis 17.08.2017)


Neuigkeiten

Vorschläge erweitert und aktualisiert Neuer Petitionstext: ***Keineswegs handelt es sich bei den Initiator*innen und Unterstützer*innen ausschließlich um muslimische Frauen. Jedoch sieht die Initiative hier zum Einen eine scheinbar gezielte Ausgrenzung ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Als Mann habe ich die Petition unterstützt, weil ich es erstens gut finde, daß es Frauenbäder gibt und zweitens der Meinung bin, daß die Frauen Probleme, die es möglicherweise in einem solchen Bad gibt, untereinander lösen. Wie auch immer!

PRO: Ich fordere nun auch die sofortige Einrichtung eines Bades nur für Männer, aber ohne muslimische Bademeister für meinen nächsten Urlaub in der Türkei. Mal schauen, ob das auch geht. Gleiches Recht für alle.

CONTRA: Peinliche Petition. Irgendwas scheint mit unseren muslimischen Mitbürgern nicht zu stimmen. Alles wird sexualisiert und muss geschlechtergetrennt und verschleiert erfolgen. Normal ist das nicht, wir sind hier im liberalen Deutschland und nicht in der ...

CONTRA: Die meisten Pro-Arumente sind derart lächerlich und uninformiert, dass man heulen könnte. Ob sich eine/ einer von denen je über die Sachlage INFORMIERT hat? Mehr als drei Gehirnzellen scheinen jedenfalls nirgendwo im Spiel zu sein. Zum einen radikale ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit