• Von: Dr. Inge Röckelein
  • An: Frau Bürgermeisterin Christine Strobl
  • Region: München mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 1.010 Unterstützer
     Sammelziel erreicht

Schulanbau BaL d !!!

-

Sehr geehrte Frau Strobl,

der Grundschule an der Berg-am-Laim-Straße gehen die Klassenzimmer aus!

Seit Jahren wird es prognostiziert, nun ist es soweit: unsere Grundschule hat im Herbst 2013 rund 575 Schüler und damit 25 Schulklassen – aber nur 24 Klassenzimmer! Damit ist die Raumnot an der Schule an ihrem Höhepunkt – vorerst! Schon lange wird auf Fach- und Differenzierungsräume für den Unterricht verzichtet, die Kinder im Ganztagszug müssen zum Essen in benachbarte Horte ausweichen, zu unmöglichen Zeiten. Jetzt kann nicht mehr improvisiert werden, und die Schülerzahlen in Berg am Laim werden weiter wachsen: in den kommenden Schuljahren wird voraussichtlich pro Jahr ein Klassenzimmer fehlen, allein das wären vier Räume bis 2016. Als Sofortmaßnahme haben die zuständigen Stellen der Stadt München die Schule nun angewiesen, bereits bestehende Räume in Klassenzimmer umzuwandeln, weil andere Wege nicht rechtzeitig beschritten wurden.

Was würde das für unsere Kinder bedeuten?

• Räume für Fachunterricht werden gestrichen – damit kann dieser Unterricht nicht mehr oder nur eingeschränkt durchgeführt werden.
• Räume für den Ganztagsunterricht mit bald 100 Schülern werden gestrichen:
Damit wird das Konzept des Ganztags unmöglich gemacht. Lernen und Arbeiten, gezielte Förderung von morgens bis zum späten Nachmittag kann nicht in nur einem Raum pro Klasse stattfinden – der Ganztag müsste aufgelöst werden.

Das darf keinesfalls passieren! Schnelles und konsequentes Handeln ist nun gefragt:

Der lange diskutierte Anbau an das Schulgebäude muss realisiert werden. Hier könnten nicht nur neue Klassenzimmer untergebracht werden, es gäbe endlich eine Mensa für die rund 250 Schüler, die jeden Tag an der Schule essen. Aber auch für die Übergangszeit brauchen wir gute Lösungen, die nicht auf Kosten der Kinder gehen. Elternbeirat und Förderverein der Grundschule fordern dringend Abhilfe!

Begründung:

Damit unsere Kinder gut lernen können, brauchen sie neue Räume! Keine „Notlösungen“ mehr!

Wir fordern:

• Keine Umnutzung bestehender Räume, weil dies den Fachunterricht und den Fortbestand des Ganztagsunterrichts gefährdet.
• schnelle und konsequente Planung und Umsetzung des Anbaus entlang der Berg-am-Laim-Straße, mit Aula, Mensa und Unterrichtsräumen – Planung 2014, Baubeginn 2015.
• Tragbare Zwischenlösungen bis zur Fertigstellung des Anbaus, wie Container für Klassenzimmer auf dem Schulgelände oder in unmittelbarer Schulnähe ab 2013/2014.

Unterstützen Sie uns!
Tragen Sie sich ein in unsere Online-Petition oder unterschreiben Sie vor Ort.

Die Unterschriften werden vom Elternbeirat und Förderverein
der Grundschule den zuständigen Stellen und Entscheidungsträgern
übergeben. Helfen Sie uns – jede Stimme zählt!

Elternbeirat und Förderverein
Freunde und Förderer der Grundschule an der Berg-am-Laim-Straße e.V.,
Berg-am-Laim-Str. 142, 81673 München

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

München, 20.06.2013 (aktiv bis 19.08.2013)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Petition, es gibt Neuigkeiten! Die zuständigen Stellen der Stadt haben nun auf die Situation und die diversen Schreiben und Einwendungen der Eltern, von Förderverein und Schulleitung reagiert und nach ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink