Region: Bavaria
Health

Verbot des 5G-Netzes im Freistaat Bayern

Petitioner not public
Petition is directed to
Bayerischer Landtag
27.928 Supporters
The petition is denied.
  1. Launched June 2019
  2. Collection finished
  3. Filed on 22 Jun 2020
  4. Dialogue
  5. Finished

Es wird ein generelles Verbot für das Aufstellen von Sendeanlagen für den Mobilfunkstandard der 5. Generation ("5G") gefordert.

Reason

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Art. 2 (1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Mikrowellen sind gefährlich!

Es wird ein generelles Verbot für das Aufstellen von Sendeanlagen für den Mobilfunkstandard der 5. Generation ("5G") gefordert.

Begründung:

Bei 5G kommen weit höhere Frequenzen als bei bisherigen Mobilfunkstandards zum Einsatz. Die Auswirkungen dieser hochfrequenten Strahlung auf die Gesundheit sind noch nicht ausreichend erforscht, aber der Einfluss auf die Gesundheit mit den vorhandenen Frequenzen wie (2G= GSM), (3G=UMTS) und (4G=LTE) ist mit den alarmierenden Ergebnissen gut durch unabhängige Wissenschaftler untersucht. In den Artikeln von Ulrich Warnke und Peter Hensinger wird nachgewiesen, dass seit 2001 rund 50 wissenschaftliche Arbeiten zum Thema ionisierter und nicht-ionisierender Strahlung entstanden sind. Elektromagnetische Wellen verursachen im menschlichen Organismus oxidativen und nitrosativen Stress (athermische Effekte), der zusammen genommen sehr aggressiv zu vielen Zellen ist - ebenso wie der Stress von ionisierter Strahlung (Röntgen, Radioaktivität). Leider ignoriert die Bundesnetz-Agentur diese Tatsache seit längerer Zeit (siehe den Forschungsbericht „Gesundheitsschädigende Effekte von Smartphone, Radar, 5G und WLAN“ von Prof. em.Dr. med. habil. Karl Hecht, Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V. Berlin, 2019). Prof. Dr. Hecht war Direktor des Instituts für experimentelle und klinische Pathophysiologie an der Charité der Humboldt-Universität zu Berlin. Zudem ist fragwürdig, welchen Nutzen die höheren Übertragungsraten haben. Als Beispiele werden genannt u.a. "intelligente Kühlschränke", "selbstfahrende Autos" und "sprachgesteuerte Assistenten" (Bundesamt für Strahlenschutz, http://www.bfs.de/DE/themen/emf/mobilfunk/ basiswissen/5g/5g_node.html, abgerufen am 24.05.19). Wie viele Kühlschränke sind so mobil, dass sie per Mobilfunk mit Daten versorgt werden müssen? Wollen wir wirklich selbstfahrende Autos, die von einem funktionierenden Mobilfunknetz abhängig sind? Funktionieren sprachgesteuerte Assistenten nicht längst schon ohne 5G? Hier finden Sie eine Liste Quellen, die die schädlichen Auswirkungen von 5G im Detail belegen:

  • GESUNDHEITSSCHÄDIGENDE EFFEKTE VON SMARTPHONE, RADAR, 5G UND WLAN, Herausgeber: Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie, 2019

  • Gegen Irrwege der Mobilfunkpolitik – für Fortschritte im Strahlenschutz, Wirkungen des Mobil- und Kommunikationsfunks Eine Schriftenreihe der Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e. V. Herausgeber: Prof. Dr. rer. nat. Klaus Buchner, Bernd Irmfrid Budzinski, Dr. med. Horst Eger, Dr. med. Markus Kern, Dr. phil. Peter Ludwig, Prof. Dr. phil. Karl Richter, Dr. rer. nat. Ulrich Warnke)

  • „Zu den Folgen der Langzeitwirkungen von Elektrosmog“. Schriftreihe der Kopetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie Heft 6, Hecht K, 2012.

  • http://healthimpactnews.com/2018/public-waking-up-to-fact-that-5g-has-not-been-proven-safe-for-human-health/?fbclid=IwAR0nF6i4LWVj8ySG7KeIeG-wRQOLYdARigLeafMzIdg_y4GGwYYwDU9qeks

  • Ist die Unterteilung in ionisierende und nichtionisierende Strahlung noch aktuell? Neuester wissenschaftliher Erkentnissstand: EMF-Strahlung kann O2 und NO -radikale im Überchuss im menschlichen Körper generieren. Forschungsbericht Kompetenzinitiative zum Schutz von Mensch, Umwelt und Demokratie e.V. http://kompetenzinitiative.net

  • 5G trägt zu Klimaerwärmung bei: Raum und Zeit Magazin Mai/Juni 2019

  • Tiere sterben aufgrund Mobil Funk Masten: https://www.bund-naturschutz.de/mobilfunk/leben-und-funk/rindersterben.html Bildquelle:https://www.posterlounge.de/der-schrei-pr536328.html http:media.istockphoto.com

Thank you for your support
Question to the initiator

News

  • An alle Unterstützer,

    hier die wichtige Petition" Kinder sind keine Computer", die nur noch bis 8.1.21 läuft und die an die Bildungsverantwortlichen in der EU und an die EU-Parlamentarier geht, die in den entsprechenden Ausschüssen für den digitalen Aktionsplan der EU 2021-27 arbeiten.

    Kinder sind keine Computer – sie brauchen für ihre gesunde sensomotorische Entwicklung die analoge Umwelt. Daher setzen wir uns für das Recht auf bildschirmfreie Kindergärten und Grundschulen ein und dafür, dass in den digitalen Aktionsplan der EU 2021-27 der Aspekt einer entwicklungsorientierten Medienkompetenzentwicklung aufgenommen wird! Hier könnt ihr unterschreiben: www.eliant.eu/

    Mit freundlichem Gruß
    Dragana Nickel-Beba

  • An alle Unterstützer,

    sehen Sie bitte die anhängende, ablehnende Antwort des Bayerischen Landtags zu unserer Petition "Verbot des 5G-Netzes in Bayern".
    Dazu gibt es nicht viel zu kommentieren. Außer vielleicht, dass es immer noch keine unabhängige Forschung gibt, die die Unschädlichkeit von 5G beweisen würde. Die genannten "anerkannten Expertengremien" (z.B. ICNIRP) haben sich als private Vereine herausgestellt.

    Ihnen allen dennoch herzlichen Dank für die Unterstützung. Gemeinsam haben wir schließlich auch viele an das Thema herangeführt.
    Fragen Sie in Ihrer Gemeinde beim Bau von Sendemasten z.B. die Behörden direkt nach einem Nachweis der Unschädlichkeit.

    Mit freundlichem Gruß
    Dragana Nickel-Beba

  • An alle Unterstützer,

    großer Widerstand in Frankreich gegen 5G !

    60 Bürgermeister und Abgeordnete unterschreiben Petition für 5G Moratorium

    www.bloomberg.com/news/articles/2020-09-18/dissent-at-heart-of-telecom-industry-undermines-france-s-5g-push
    Lyon, Bordeaux, Marseille : les maires de 11 grandes villes demandent un moratoire sur la 5G - 12 septembre 2020

    (Bürgermeister von 11 großen Städten fordern ein 5G-Moratorium an, u.a. Lyon, Bordeaux, Marseille, Grenoble....)

    www.lejdd.fr/Societe/5g-une-soixantaine-de-maires-et-de-deputes-demandent-un-moratoire-au-moins-jusqua-lete-2021-3991401

    Demo vor der IARC (Krebsforschungsagentur der WHO) in Lyon mit Forderung: Einstufung von Mobilfunk als krebserregend ! (Gruppe 1)

    www.youtube.com/watch?v=VsAJ0UhcUu8

    ... further

http://kompetenzinitiative.net/KIT/KIT/category/forschung/

Es wird von über 50 wissenschaftlichen Arbeiten berichtet, aber nur sieben werden zitiert. Davon stammen vier von der gleichen (möglicherweise voreingenommen) Quelle. Die "Begründung" anhand des Grundgesetzes widerspricht sich selbst.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international