openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Stoppt den Kinderklau! Keine Kasse machen mit Kindern! Christian will zu seinem Vater! Stoppt den Kinderklau! Keine Kasse machen mit Kindern! Christian will zu seinem Vater!
  • Von: Sabine Orlowski mehr
  • An: Amt für soziale Dienste, Familiengericht ...
  • Region: Bremen mehr
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 1.079 Unterstützende
    368 in Bremen
    Sammlung abgeschlossen

Stoppt den Kinderklau! Keine Kasse machen mit Kindern! Christian will zu seinem Vater!

-

Stoppt den Kinderklau!!! KEINE KASSE MACHEN MIT KINDERN!!!! Baby Christian, 9 Monate, hat seinen Vater seit über 5 Monaten, durch das Jugendamt Bremen gegen geltendes Recht verfügt, nicht mehr sehen dürfen. Christian muss bei einer Pflegefamilie leben, statt bei seinem stabilen, gesunden Vater. Das Recht auf Umgang wird Vater und Sohn vom Jugendamt Bremen verwehrt. Die beiden werden einander entfremdet, die Bindung systematisch zerstört! Der Mutter, der man das Sorgerecht entzogen hat, wird Umgang gestattet. Ein Sorgerechtsantrag des Vaters liegt seit Dezember 2014 beim Familiengericht Bremen. Das Jugendamt torpediert die Möglichkeit, dem Vater das Sorgerecht zu überlassen, obwohl die Mutter mit der Übertragung einverstanden ist. Hier wird mit Christian Kasse gemacht!!! Ein liebevoller Vater ist besser als jede Pflegefamilie! Lasst Christian zu seinem Vater!

Begründung:

GOTT GLEICH nehmen die Jugendämter der Bundesrepublik Deutschland aus den Familien Kinder heraus. Sie kennen offensichtlich nicht die aktuelle Gesetzeslage und/oder handeln nicht danach, es besteht der Verdacht auf Rechtsbeugung! Familien stürzen ins Unglück! Wer schützt die Kinder, die Familien gegen Willkür? Die Jugendämter der Bundesrepublik Deutschland, ganz besonders das Amt in Bremen, werden nicht kontrolliert! Die Jugendämter brauchen Kontrolle- jede Kindswegnahme muss von unabhängigen Sozialarbeitern überprüft werden! Was nützen Standards, wenn nicht danach verfahren wird? Installiert endlich auch Standards für Verfahrensbeistände und Gutachter- es kann nicht sein, dass diese Personen unkontrolliert Familien zerstören können.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Cuxhaven, 12.03.2015 (aktiv bis 22.04.2015)


Neuigkeiten

Die am 3.6.2015 in den Petitionsausschuss der Bremer Bürgerschaft gegebene Petition befindet sich in der Bearbeitung. Dazu sollten wir eine Schweigepflichtsentbindung zur Datenübermittlung unserer personenbezogenen Daten an das Amt für soziale Dienste ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Für die Identitätsentwicklung des Kindes ist dieser sinnlose Eingriff nicht nur gefährlich, er kann ungeahnte Folgen in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht bis hin zur nächsten Generation auslösen. Das ist in der Familienbindungs- und Entwicklungsforschung ...

PRO: Die Formulierung "Stoppt den Kinderklau!" mag Personen, die dahinter nur "Wutbürger" vermuten, nicht "(sozial)politisch korrekt" und nur "einseitig" klingen. Oder: "Kinder seien nicht Eigentum der Eltern". Solche coolen Sprüche können nur Kritikerinnen ...

CONTRA: moin, sehr fragwürdige, einseitige Darstellung. Was sagt denn die Mutter? Es langt nicht, nur Behauptungen ins Netz zu stellen und auf Solidarität der "Wutbürger" zu hoffen

CONTRA: Allein die Formulierung dieser Petition ist fragwürdig. " Kinderklau " -diesen Begriff verstehe ich so, das man Jemanden sein Eigentum entwendet - also geklaut - hat. Kinder sind NICHT das Eigentum ihrer Erzeuger.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen