Okolje

Stoppt Größenwahn des Mega-Projekts „Baltic Island Eco Resort“ auf Rügen

Peticija je naslovljena
Gemeinde Dranske, Landkreis Vorpommern-Rügen, Petitionsausschuss Mecklenburg-Vorpommern
10.677 podpornik 3.370 v Landkreis Vorpommern-Rügen
100% za 2.000 za sklepčnost
  1. Začela 5.6.2021
  2. Zbirka še vedno
  3. Predložitev
  4. Pogovor z prejemnikom
  5. Odločitev
Strinjam se, da so moji podatki Shranjeni biti. Predlagatelj lahko pomeni Ime in kraj ogled in posredovanje Petitionsempfänger. To soglasje lahko dam kadar koli prekliče.

Auf einer 2,2 Millionen Quadratmeter großen Fläche südlich von Dranske, plant eine internationale Investorengruppe „eines der größten Projekte dieser Art in ganz Europa“. Für 680 Millionen Euro sind rund 300 Gebäude mit ca. 2.300 neuen Gästebetten, eine Marina mit 800 Liegeplätzen vorgesehen. Das Projekt wurde angeblich vor mehreren Jahren im Zusammenhang mit einer Olympia-Bewerbung genehmigt. Ein solch überdimensioniertes Massen-Tourismusprojekt hätte erhebliche Auswirkungen auf die gesamte Insel, die schon jetzt unter „Overtourismus“ leidet. Jedes Jahr kommen 18 mal mehr Touristen auf die Insel als sie Einwohner zählt. Je tausend Einwohner gibt es ca. 90.000 Übernachtungen (zum Vergleich: Mecklenburg-Vorpommern 18.400, Deutschland 5.500).

Das Plangebiet liegt auf der Halbinsel Bug im äußersten Nordwesten von Rügen in unmittelbarer Nähe des Naturschutzgebietes „Nordwestufer Wittow“ mit der Kreptitzer Heide, zugleich Teil des FFH-Gebiets „Steilküste und Blockgründe Wittow“. Nach Süden grenzt es unmittelbar an den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.

Die wegen der Naturschönheiten und Ruhe bekannte und beliebte Insel würde durch das Projekt an Lebensqualität und Reiz für Urlauber und Einheimische verlieren und einen bedeutenden Lebensraum zerstören.

Mit der Petition wollen wir diese unökologische und sozial nicht nachhaltige Entwicklung stoppen und uns für den Erhaltung der Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Insel Rügen und für eine zukunftsfähige Entwicklung der Insel einsetzen.

Richtigstellung:

Drei aus Presse und und Homepage des Planungsbüros übernommene Zahlen sind nicht korrekt und zu korrigieren. Nach Mitteilung des Bürgermeisters von Dranske sind es

"keine 300 Gebäude sondern 285 Ferieneinheiten (Ferienhäuser und Ferienappartments),

keine 2.300 Betten sondern 2.000,

keine 800 Liegeplätze sondern 400 geplant."

Das Naturschutzgebiet "Nordwestufer von Wittow mit Kreptitzer Heide liegt nicht ganz in "unmittelbarer Nähe", es beginnt 2,61 km vom Eingang zum Planungsgebiet und erstreckt sich etwa 4,57 km entlang der NW-Küste der Halbinsel Wittow.

Wir bedauern die Übernahme unkorrekter Zahlenangabe und bedanken uns für die Richtigstellung. Dennoch bleibt es in der Größenordnung ein aus unserer Sicht nicht verantwortbares Mega-Projekt.

Wer aufgrund der im Aufruf genannten nicht korrekten Zahlen seine Unterstützung zurückziehen möchte, kann das selbstverständlich tun.

Es sei ergänzt, dass das Planungsgebiet wasserseitig (Ostsee und Wieker Bodden) von EU-Vogelschutzgebieten umgeben ist und der boddenseitig geplante Hafen auf dem Wasserweg nur durch den Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft erreichbar wäre.

razlog

Erneut droht ein einzigartiges Stück Natur verbaut und dem Massentourismus zum Opfer fallen. Die BesucherInnen der Insel suchen die ungestörte, noch intakte Natur, die Ruhe und Abgeschiedenheit und keine Bettenburgen oder riesige Hotelanlagen. Bereits jetzt wird über Rügen deutschlandweit als Beispiel von „Overtourism“ berichtet (siehe Deutschlandfunk vom 3.8.2019). Ein weiteres Wachstum ist für die Insel Rügen langfristig nicht nachhaltig.

Tatsächlich hat Rügen bereits mindestens doppelt so viele Gäste pro Einwohner als ein bekanntes Symbol des Massentourismus, nämlich Mallorca (siehe Tourismusverband Rügen S.8).

Hinzu kommt, dass die Infrastruktur auf der Insel, insbesondere auf Wittow, schon jetzt in der Saison völlig überlastet ist und keinen zusätzlichen Verkehr verträgt. Darüber hinaus tragen solche Projekte dazu bei, den Druck auf Immobilienpreise zu erhöhen, was wiederum die soziale Ungleichheit verschärft.

Prevedi to peticijo zdaj

Nova jezikovna različica

novice

razprava

Dieses Mega-Hotel-Projekt wird krachend scheitern! Es gibt keinerlei Bahnanbindung für Dranske, der Bus fährt alle paar Stunden - alle Kulturangebote und Restaurants sind meilenweit entfernt. Die Lindnergruppe zB. hat ihr Luxushotel im Miniort Vaschvitz/ Trent aufgrund Besuchermangel schon wieder aufgegeben und verkauft. Muss man diese Einsichten erst nach der Zerstörung eines Vogelschutzgebietes gewinnen? Baustopp jetzt!

Der Infrastrukturschwache Norden der Insel Rügen könnte durch zusätzliche Arbeitsplätze vermutlich enorm vom wirtschaftlichen Wachstum profitieren.

Zakaj ljudje podpisujejo

  • Ni javno Lößnitz

    pred 2 urami

    Weil die Schönheit der Natur an der See nicht zerstört werden soll,durch solch übertriebene und nicht notwendige Bauprojekte

  • Ni javno Burgstädt

    pred 2 urami

    Dranske ist ein wunderschöner ruhiger Ort an dem man den Massentourismus entfliehen kann. Sind bis jetzt jedes Jahr dahin oder in die Nähe gefahren.

  • pred 4 urami

    Wir haben hier ein Ferienhaus und lieben besonders die Ruhe und Ursprunglichkeit in diesem Teil der Insel Rügen zu Land aber auch zu Wasser. Das würde ein Resort in dieser Größenordnung zerstören. Außerdem befürchten wir, dass die vorhandene Infrastruktur diesem Massentourismus nicht gewachsen sein wird.

  • pred 4 urami

    Die Natur ist zu schützen und nicht zu vergewaltigen. Bauen ist ok, aber mit Vernunft - nicht mit Gewalt!

  • Franka Neiß Göttingen

    pred 4 urami

    Ich habe im Landkreis Vorpommern-Rügen gearbeitet und habe die Menschen dort kennen gelernt. Sie sind davon direkt betroffen, also unterstütze ich sie gerne!

Orodja za širjenje peticije.

Imate svoje spletno mesto, blog ali celoten spletni portal? Postanite zagovornik in multiplikator te peticije. Na vaše strani imamo vgrajene pasice, pripomočke in API (vmesnik).

Prijavite se gradnik za svoje spletno mesto

API (vmesnik)

/petition/online/stoppt-groessenwahn-des-mega-projekts-baltic-island-eco-resort-auf-ruegen/votes
Opis
Število podpisov na openPetition in, če je primerno, na zunanjih straneh.
Metoda HTTP
GET
Format vrnitev
JSON

Več o tej temi Okolje

Pomagajte okrepiti državljansko udeležbo. Želimo, da se vaše skrbi zaslišijo, vendar ostanemo neodvisni.

Promocija zdaj

openPetition International