openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Strompreise für Wärmepumpe senken aus CO2 Gründen. EEG und Smart Grid Strompreise für Wärmepumpe senken aus CO2 Gründen. EEG und Smart Grid
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Landtag
  • Region: Baden-Württemberg mehr
    Kategorie: Umwelt mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 44 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Strompreise für Wärmepumpe senken aus CO2 Gründen. EEG und Smart Grid

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass der Strom für Wärmepumpen verbilligt werden soll ggf. mittels Subventionen.

Begründung:

In Anbetracht des EEG Gesetzes und das der Strom immer mehr CO2 ärmer wird sind Wärmepumpen eine ideale Art der Heizung CO2 einzusparen. Weiter ist zu erwähnen das durch SMART GRID das Stromnetz / Netzlast erheblich entlastet werden kann was bei einer Wärmepumpe sehr gut machbar ist.

Unsere Umwelt ist voller Energie, man muss sie nur effizient nutzen. Genau an diesem Punkt setzen Wärmepumpen an. Sie wandeln die Energie aus den vorhandenen natürlichen Wärmequellen derart um, dass daraus Wärme zum Heizen oder warmes Wasser wird. Wärmepumpen gelten als umweltschonend, da der CO2-Ausstoß bei diesem Heizsystem verringert wird was durch den EEG erheblich an Bedeutung gewinnt. Solche modernen Art von Heizungen müßen Subventioniert werden! Eine Wärmepumpe ist unter anderem ein der besten und umweltfreundlichsten Art der Heizung!

Brennbares Material gehört heutzutage nicht mehr ins Haus als Wärmequelle! Auch ist es viel zu schade Oil oder Gas als Heizung zu benützen! Solche Ressourcen dürfen und müßen für andere Zwecke verwendet werden!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Ehningen, 30.01.2014 (aktiv bis 29.07.2014)


Debatte zur Petition

PRO: ede andere Heizung benötigt auch Strom, für Pumpe, Brenner, Zündmechanismus, Steuerung. Zusätzlich brauchen andere Systeme ein Brennmittel, das ist bei Erdwärme nicht nötig. Das unsere Stromanbieter und unser Staat erlaubt noch veraltete Technoligien ...

CONTRA: Da der CO2-AUsstoß pro kWh Strom wieder steigt, würden mehr Wärmepumpen zu höheren CO2-Emissionen führen. Eine Luftwäremepumpe hat so eine schlechte Arbeitszahl, dass ein Gasbrennwertkessel weniger Primärenergie braucht.

CONTRA: Entweder wird eine Wärmepumpe inkl. Quelle sinnvoll geplant und rechnet sich dann selber oder eben nicht und dann sollte man es lassen. Da die ganzen WP vor allem im Winter Strom brauchen, wenn zumindest die PV nicht wirklich was bringt, stellen sie auch ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer