Welfare

Sucuk mit fadem Beigeschmack: Fristlose Kündigungen einer Betriebsratsvorsitzenden !

Petition is directed to
Geschäftsführung Fa. Egetürk
367 Supporters
7% achieved 5.000 for collection target
  1. Launched 18/06/2020
  2. Time remaining 4 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wir fordern von Egetürk:

  1. Rücknahme der fristlosen Kündigungen gegenüber der Betriebsratsvorsitzenden
  2. Ungehinderte Ausübung der Betriebsratsarbeit
  3. Verhandlungen über einen Haustarifvertrag

Reason

Die Kölner Firma Egetürk Wurst- und Fleischwarenfabrik ist der bedeutendste Hersteller türkischer Wurstwaren in Europa mit einem Marktanteil von 70% (nach eigener Darstellung). 170 Menschen arbeiten in einer modernen Fabrik mit hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards, die eine Kapazität von 150 Tonnen Wurstwaren pro Tag hat.

Einen modernen, demokratischen und respektvollen Umgang mit ihren Rechten wünschen sich auch die MitarbeiterInnen, die bei Egetürk oftmals seit Jahrzehnten arbeiten. Doch da sieht es gänzlich anders aus!

Im vergangenen Jahr setzten sich die Beschäftigten mit ihrer Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) für einen Entgelt-Haustarifvertrag ein. Weil der Egetürk-Geschäftsführer Herr Eden nicht mit der NGG sprechen will, streikten die Beschäftigten zweimal. Das stört Herrn Eden nicht - Verhandlungen mit einer Gewerkschaft über einen Tarifvertrag will er weiterhin nicht - basta! Dafür gab es freiwillige Lohnerhöhungen über 10%, jederzeit widerrufbar.

Die Situation im Betrieb spitzte sich zu, als in diesem Jahr die engagierte Betriebsratsvorsitzende durch zwei fristlose Kündigungen vor die Tür gesetzt wurde. Grund: Sie hätte die Betriebsratswahl 2018 zu ihren Gunsten manipuliert. Der Arbeitgeber hat das nach der Wahl nicht gerichtlich klären lassen. Wieso fällt das dem Arbeitgeber Egetürk nach zwei Jahren ein?

Die Betriebsrätin ist jetzt einigen Gerichtsverfahren ausgesetzt. Zudem werden die Beschäftigten unter Druck gesetzt, sie werden an unbeliebte Arbeitsplätze versetzt, wenn sie sich nicht unterordnen und ihnen wird mit Verlust des Arbeitsplatzes gedroht.

This petition has been translated into the following languages

new language version

News

  • Heute fand der Gütetermin wegen der 2. fristlosen Kündigung beim Arbeitsgericht Köln statt. Spontan gab es viel Unterstützung für unsere engagierte Betriebsratskollegin.

    Heute entschied das Arbeitsgericht Köln, dass beide Kündigungen zusammen am
    4. September 2020 verhandelt werden. Bis dahin wird Egetürk nicht aufhören, ihre Rückkehr in den Betrieb und den Betriebsrat zu verhindern.

    Doch Gülden ist nicht allein! Die Gewerkschaft NGG und viele weitere Unterstützer*innen stehen an ihrer Seite. Wir sind solidarisch und fordern die Rücknahme der Kündigungen!

    Bitte verbreitet und verlinkt die Petition und unterstützt uns auf diesem Weg.

Not yet a PRO argument.

Ich kenne jemanden, der dort arbeitet. Er berichtet allerdings nur gutes. Ist das wirklich so schlimm?

Why people sign

  • Michael Gläser Altlandsberg

    on 23 Jul 2020

    Union Busting ist eine Straftat und sollte auch als diese bestraft werden!

  • Francesco A. M. Fugenzi Bergisch Gladbach

    on 22 Jul 2020

    Weil es zum Arbeitsrecht gehört, einen Betriebsrat zu gründen und für die Kolleginnen und Kollegen Arbeitsrecht durchzusetzen.

  • on 19 Jul 2020

    Ich war lange Zeit im BR tätig.

  • on 18 Jul 2020

    Wegen Gerechtigkeit

  • Not public Steinbach

    on 15 Jul 2020

    Schutz von gut arbeitenden Betriebsräten

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/sucuk-mit-fadem-beigeschmack-fristlose-kuendigungen-einer-betriebsratsvorsitzenden/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now