Der EuGH möchte untersuchen, ob es sich bei Patente für Lebensmittel um versteckte Monopole handelt.

Begründung

Lebensmittel sollten unbedingt unangetastet bleiben. Das Grundrecht der Menschheit soll auf freie Wahl der Grundnahrungsmittel, z.B. Gemüse, Früchte, Wasser, Getreide, Zuchttiere, etc. unbedingt unangetastet bleiben!

Die Züchtung von einjährigem Saatgut, bzw. Obst und Gemüse, das sich nicht selbst fortpflanzen kann, muss umgehend verboten werden, da es sich hierbei um Monopolisierung handelt! Es kann nicht sein, dass Konzerne den Verbrauchern vorschreiben, was die Verbraucher auf den Märkten kaufen können, bzw. dürfen, und was sie anbauen und ernten dürfen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • leider gab es zu wenige Interessenten, und andere Petitionen die über Fußballvereine, Bratwürste, Volksfeste ect. referierten hatten mehr Zuspruch. Ich danke den Unterzeichnern, und ziehe meine Petition zurück. Wenn jemand dieses Thema noch einmal aufgreifen möchte, und eine geschicktere Strategie zur Verfügung hat, stelle ich meine Unterschrift gerne zur Verfügung.
    Mfg.

  • Es geht ziemlich schleppend voran, obwohl ich sicher bin, dass ein Großteil der Bevölkerung lieber Grundnahrungsmittel, z.B. Gemüse, Früchte, Wasser, Getreide, Zuchttiere, etc. haben möchte, die nicht von einem Konzern kontrolliert und monopolisiert wird.

    Ein Patent ist ein Monopol, und ein Patent bzw. Monopol auf ein Nahrungsmittel widerspricht der Evolution genauso wie ziemlich jeder Religion auf dieser Welt.
    Es sollte gar kein Patent auf irgendein Lebensmittel geben.
    Man könnte das Verfahren für eine Züchtung patentieren lassen, und das ist schon das äußerste was moralisch denkbar sein könnte, nicht aber das Produkt!

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.