Der FCB, vertreten durch die Vereinsrepräsentanten, leidet unter dem Grundrecht auf Meinungsfreiheit und gelegentlicher kritischer Berichterstattung der Medien. Der FCB will die totale Vermarktung des Fußballs unter vollumfänglicher Ausschöpfung aller sich bietender Vermarktungsmöglichkeiten. Deshalb will der FCB sich eine eigene Liga gründen, in der der FCB dann die Regeln vorgibt.

Wir unterstützen den FCB darin, die Gemeinschaft der Fußballbegeisterten und Fans zu verlassen und nicht weiter den Betrieb der Bundesliga durch wehleidige Medienschelte zu stören.

Begründung

Bitte unterstützt diese Petition, weil die Vermarktungsinteressen des FCB das grundsätzliche Wirgefühl der Fußballgemeinschaft stören.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Hans Frank Wiesner aus Nauheim
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • am 03.11.2018

    Financial Fair Play

  • Heiko Lehr Karlshuld

    am 02.11.2018

    Weil ich es genial finden würde wenn die Isar Mafia nicht mehr in der Bundesliga wäre ...

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/unterstuetze-auch-du-das-vorhaben-des-fc-bayern-muenchen-die-fussball-bundesliga-zu-verlassen/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON