openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Verbesserung des Betreuungsschlüssels in Chemnitzer Kitas - Weil Kinder Zeit brauchen! Verbesserung des Betreuungsschlüssels in Chemnitzer Kitas - Weil Kinder Zeit brauchen!
Dialog
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Stadtrat von Chemnitz, die politische Vertretung ...
  • Region: Stadt Chemnitz
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger
    Sprache: Deutsch
  • Im Dialog
  • 2.608 Unterstützende
    Sammelziel erreicht

Verbesserung des Betreuungsschlüssels in Chemnitzer Kitas - Weil Kinder Zeit brauchen!

-

Wir fordern den Stadtrat von Chemnitz auf, die Personalsituation in den Chemnitzer Kindertageseinrichtungen (Kitas und Horte) zu prüfen und zu verbessern.

Begründung:

Unsere Kindertageseinrichtungen sind moderne Bildungseinrichtungen. Das pädagogische Fachpersonal arbeitet dort auf der Grundlage des modernen Sächs. Bildungsplans.

Wir gehen davon aus – wie auch das SMK -, dass jeder Mensch als selbstlernendes Wesen auf die Welt kommt. Das Personal ist angehalten, vielfältige Angebote zu unterbreiten und darauf zu achten, zu welchem Zeitpunkt das jeweilige Kind Angebote annimmt. Jedem Kind in seiner Entwicklung zu helfen, es zu unterstützen und auf seinem Weg zu begleiten, sind anspruchsvolle Aufgaben. Jedes Kind hat das Recht auf individuelle Förderung seiner Persönlichkeit. Die Basis ist ein Vertrauensverhältnis zu Bezugspersonen die Zeit haben. siehe auch: UN-Kinderrechtskonvention: Recht auf Bildung und Inklusion!

Der Freistaat Sachsen hat für diese Aufgaben eine personelle Untergrenze festgelegt. Diese Mindestanforderung kennen wir als Betreuungsschlüssel laut Sächs. KitaG.

Beispiel: Kind/Fachkraft-Verhältnis 1 : 13 im Kindergarten (Kinder 3-6 Jahre). Diese Berechnungsgröße lässt eine tatsächliches Verhältnis in der Praxis bis 1:20! zu.

Die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen ist eine kommunale Aufgabe. Darum steht es jeder Kommune frei, über die Mindestanforderungen hinaus, mehr Personal zur Verfügung zu stellen, wenn es sinnvoll und notwendig erscheint.

Der Stadtrat sollte sich hierbei an den Empfehlungen der Berthelsmann-Stiftung orientieren: 1 Erzieherin für max. 3 Kinder in der Altersgruppe 0-3 Jahre 1 Erzieherin für max. 7 Kinder ab 3 Jahre

„Die Arbeit der Fachkräfte kann durch weitere geeignete Mitarbeiter sowie durch Eltern unterstützt werden.“ Sächs. KitaG, § 12,Personal

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Chemnitz, 19.09.2014 (aktiv bis 18.11.2014)


Neuigkeiten

Liebe Mitmenschen, letztes Jahr richteten wir eine Petition an den Chemnitzer Stadtrat. Diese wurde abgelehnt. Die Ausführungen dazu findet Ihr hier in der PDF unter Punkt 7.2, Seite 4: session-bi.stadt-chemnitz.de/getfile.php?id=7017856&type=do Da ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Es geht um die Verbesserung des Schlüssels für Kinder bis zum 10. Lebensjahr! Wenn Sie die Kita für Kinder bis zum 3. Lebensjahr verschliessen wollen, dann ist das ein anderes Thema. Es steht Ihnen frei, diese Petition zu starten. Wir helfen Ihnen dabei. ...

CONTRA: Kinder sollten bis zum 3. Lebensjahr zuhause betreut werden und nicht in Kitas. Dieses teure Vorhaben unterstützt mit Steuergeldern die Niedriglohnpolitik dieses Landes und nicht die Familien, wie z.B. das Betreuungsgeld oder ein Erziehungsgehalt. Deshalb ...

CONTRA: Ich sehe die Gefahr, dass wir den Erziehern zu viel Verantwortung in die Schuhe schieben: im sächsischen Bildungsplan ist die Rede davon, dass die Kita-arbeit lediglich als eine Ergänzung zur elterlichen Erziehung gedacht ist. Außerdem bezweifle ich, ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen