Region: Hessen, Heppenheim, Darmstadt
Umwelt

Verhindert die Steinbrucherweiterung von Röhrig granit GmbH Heppenheim/Sonderbach

Petition richtet sich an
Regierungspräsidium Darmstadt
6.505 Unterstützende
100% erreicht 6.500 für Sammelziel
  1. Gestartet Dezember 2019
  2. Sammlung noch 5 Wochen
  3. Einreichung
  4. Dialog mit Empfänger
  5. Entscheidung
Ich bin einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden. Der Petent kann meinen Namen und Ort einsehen und an den Petitionsempfänger weiterleiten. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

"FÜR SCHUTZWALD UND KLEINES FELSENMEER"

UNSERE ANLIEGEN

• 62 200 m² WERTVOLLEN UND UNERSETZBAREN SCHUTZWALD MIT ÜBERWIEGEND ALTEM BAUMBESTAND VOR DER STEINBRUCHERWEITERUNG DER RÖHRIG GRANIT GMBH RETTEN

• DAS ERHOLUNGSGEBIET „JUHÖHE“ ALS NAHERHOLUNGSRAUM BEWAHREN

• DAS „KLEINE FELSENMEER“ IM ERWEITERUNGSGEBIET SCHÜTZEN

• IMMISSIONEN AUS DEM STEINBRUCH MINIMIEREN & UNABHÄNGIG KONTROLLIEREN

• DIE GRENZEN DES GRANITSTEINBRUCHS GEHRENBERG SONDERBACH FÜR DIE ZUKUNFT VERLÄSSLICH UND SICHER FESTLEGEN

• EIN GESAMTKONZEPT FÜR DIE NACHHALTIGE ENTWICKLUNG DES STEINBRUCHS UND DESSEN REKULTIVIERUNG NACH ABBAUENDE EINFORDERN

Begründung

Die Bürgerinitiative „Für Schutzwald und kleines Felsenmeer“ (BI-FSkF), deren Mitglied ich bin, hat sich im Febuar 2019 auf der Juhöhe gegründet, nachdem bekannt wurde, dass die Firma Röhrig granit GmbH plant, ihren Granitsteinbruch in Heppenheim–Sonderbach zu erweitern. Für die Steinbrucherweiterung sollen 62 200 m² ökologisch wertvoller Schutzwald im Unesco Geo Naturpark Odenwald-Bergstrasse gerodet, das als Naturdenkmal ausgewiesene "kleine Felsenmeer" beseitigt und Fahrrad-/Wanderwege verlegt werden.

Mehr über die BI erfahren oder als Mitglied unterstützen: www.BI-FSkF.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Manuela Kraus aus Mörlenbach
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Würde die Firma Röhrig nachhaltiger mit den Ressourcen der Natur umgehen, könnte er den bestehenden Steinbruch auch länger bewirtschaften. Das Problem ist aber, dass der Granit an der Stelle, wo der Wald steht, hochwertiger ist und für die Firma höhere Gewinne erzielt. Es arbeiten 90 Personen in allen Werken. Da ist sicherlich nicht der Großteil aus HP. Röhrig schürt gerne die Urängste der Bevölkerung, vergisst aber die Waldökologie zu erwähnen. Der restliche Wald wird aufgrund der Sonneneinstrahlung, Stürmen und Rodungsschäden auch sterben!

Die Firma Röhrig ist sehr um einen Ausgleich in Belangen des Naturschutzes bemüht, auch im eigenen Steinbruch. Wohl auch ein Grund, dass Naturschutzverbände dieser Erweiterung nicht entgegen stehen. Des weiteren handelt es sich hier nicht um einen Braunkohletagebau, der Orte "frisst". Weiterhin zu beachten ist, dass die Forma Röhrig dafür verantwortlich ist, dass ein nicht unwesentlicher Teil der Heppenheimer Bevölkerung in Lohn und Brot steht und gerne für diese Firma arbeitet. Die Erweiterung ist nachhaltig. Partikularinteressen scheinen bei dieser Petition im Vordergrund zu stehen

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 4 Std.

    Immer mehr Waldflächen verschwinden und wir müssen um alles grün kämpfen.

  • vor 2 Tagen

    Da immer mehr Natur vernichtet wird und bereits vernichtet wurde. Viele Wälder sind nur noch Wirtschaftswälder mit der Folge eines starken Artenrückgangs. Hier steht auch noch der Nutzen in einem krassen Missverhältnis.

  • vor 2 Tagen

    Die wenigen noch verbliebenen alten Buchenwälder müssen erhalten bleiben.

  • Rita Lüder Neustadt

    vor 3 Tagen

    Wald ist ein Lebensraum für Tiere, Pflanzen und Pilze und gerade solch besondere, wertvolle Standorte sollten erhalten werden, da sie Refugien für viele Arten darstellen - für uns und nachfolgende Generationen.

  • vor 3 Tagen

    Der Mensch braucht die Natur zum Atmen und Leben, Steine können das nicht und heizen sich zudem noch auf! Die Natur braucht uns als Sprachrohr-wer Augen im Kopf hat sieht es auch ohne Worte...

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/verhindert-die-steinbrucherweiterung-von-roehrig-granit-gmbh-heppenheim-sonderbach/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON

Mehr zum Thema Umwelt

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern

openPetition International