Region: Germany
Welfare

Vermieter an Coronaeinbußen beteiligen

Petition is directed to
Bundesparlament und Bundesfinanzhof
27 Supporters 27 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 17/03/2020
  2. Collection yet 6 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

An Bundesparlament und Bundesfinanzhof:

Wenn Mieter durch Corona keine Einnahmen erzielen können, sollten auch die Vermieter an den Einbußen beteiligt werden.

Reason

Bei Anne Will schilderte die Vertreterin eines Gastronomie - Verbands, dass die Betriebe, die durch Corona keine Einnahmen erzielen können, durch die zu entrichtenden Mieten in unzumutbare Schulden stürzten.

Es ist nicht fair, dass die jeweiligen Vermieter nicht ebenfalls Einbußen erleiden müssen.

Ich fordere deshalb, dass sich alle Mieten um die Hälfte reduzieren, wenn die jeweiligen Mieter Corona-bedingt keine Einnahmen erzielen können.

Bei verringerten Einnahmen, wie z. B. Kurzarbeit, soll sich die Miete um den selben Prozentsatz reduzieren, wie die Einnahmen des Mieters.

Thank you for your support, Petra Kumm from Bremen
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 2 days ago

    Es kann nicht sein, dass es ein 2-Klassen System von Geschädigten gibt: die die sich abrackern und die die wenig dafür tun müssen.

  • on 22 Mar 2020

    Wir sind private Vermieter und sollen nun in der Coronakriese ohne Hilfe da stehen. Die Mieter bekommen einen Freifahrtsschein ihre Miete zu zahlen oder auch nicht. Der Vermieter kann sich nicht wehren und geht auch noch leer aus. Wovon sollen die Vermieter alle laufenden Kosten bestreiten und ihre Familien ernähren.

  • on 21 Mar 2020

    Ich bin als sogenannter Solo Selbständiger selbst betroffen. Meine Einnahmen als Kameramann im Bereich Sport sind von einem Tag auf den anderen auf Null gesunken. Meine Frau ist in Kurzarbeit. Wir sollen aber natürlich weiterhin voll für die Miete unserer Wohnung aufkommen. Es ist absehbar, das das jetzige Einkommen innerhalb kurzer Zeit nicht mehr ausreichen wird. Ich denke, auch Vermieter könnten sich in dieser schweren Zeit solidarisch zeigen und für einen bestimmten Zeitraum auf einen Teil ihrer Mieteinnahmen verzichten.

  • on 19 Mar 2020

    In einer globalen Krise, die die Wirtschaft bis hinunter auf die unterste Ebene der kleinen Gewerbetreibenden trifft, sollten ALLE ihre Teil beitragen, die Krise abzufedern. Auch die Immobilienwirtschaft. Für die Dauer der Krise Mieten zu erlassen kostet die Immobilienbesitzer sicher nicht ihre Existenz, ihren Mieter könnte diese Maßnahme das Überleben ermöglichen.

  • Mirko Caspary Wuppertal

    on 17 Mar 2020

    ja und das sofort.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/vermieter-an-coronaeinbussen-beteiligen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now