openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Wir lassen uns NICHT abhängen - Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale JETZT! Wir lassen uns NICHT abhängen - Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale JETZT!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag, Bayerischer Landtag, ...
  • Region: Oberfranken
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 668 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Wir lassen uns NICHT abhängen - Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale JETZT!

-

Wir fordern, die vollständige Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale Dresden-Nürnberg von Hof über Marktredwitz mit Anschluss von Bayreuth und Cheb unverzüglich auf den Weg zu bringen.

Dazu muss die Strecke in die höchste Dringlichkeitsstufe des Bundesverkehrswegeplanes 2015 eingeordnet sowie die Vorplanung in die Sammelvereinbarung Nr. 38 aufgenommen und vergeben werden.

Die Entscheidungsträger auf Staats-, Landes- und Europaebene werden daher aufgefordert, diese Infrastrukturmaßnahme mit höchster Dringlichkeit bis 2023 zu verwirklichen.

Begründung:

Die Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale ist unverzichtbar - für die Verknüpfung von Bayern, Böhmen und Sachsen - für das Zusammenwachsen von Europa an der zentralen Nahtstelle und nicht zuletzt - für die Entwicklungschancen dieser Grenzregion

Quelle: Broschüre "Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale", www.bayreuth.de/files/pdf/Dienststellen/Wirtschaftsfoerderung/BroschuereElektrifizierung.pdf

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bayreuth, 26.03.2014 (aktiv bis 25.09.2014)


Debatte zur Petition

PRO: So sollte auch Dresden, Chemnitz, Zwickau, Hof und Bayreuth durch die Durchelektrifizierte Sachsen- Franken-Magistrale besser an den Fernverkehr Nach und Von München/Nürnberg angeschlossen werden. Diese Strecke hat ein immens hohes Potential, weil 3 Großstädte ...

PRO: Nachdem die Autobahnverbindung zwischen der A9 und Tschechien (Eger) nicht gebaut wird, sollte zumindest in die Bahnstrecke investiert werden. Vielleicht hilft es der Region, die Folgen des Bevölkerungsaustausches im Sudetenland nach 1945 und des danach ...

CONTRA: Erstens Wenn die Strecke Elektrifiziert werden soll müssen die Tunnel und Brücken im Pegnitztal erstmal umgebaut werden,weil zu niedrigbzw.zu schmal. Zweitens sind die Gleise nicht dafür ausgelegt um höhere Geschwindigkeiten wie 140 zu erreichen und drittens ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer