Volksvertreter Lars Harms

Schleswig-Holsteinischer Landtag

    Stellungnahme zur Petition Abschaffung Straßenbaubeiträge in Schleswig-Holstein Keine staatlich angeordnete Existenzgefährdung

    SSW, zuletzt bearbeitet am 21.10.2016

    Keine Stellungnahme.

    Wir haben derzeit schon die rechtliche Möglichkeit, keine Ausbaubeiträge von Anliegern bestimmter Straßenzüge zu erheben. Die jeweilige Kommune muss nur beschließen, für bestimmte Quartiere jährlich wiederkehrende Gebühren zu erheben. Dann würde die Last auf alle verteilt werden und nicht Anlieger an bestimmten Straßen besonders belastet. Diese Möglichkeit erscheint mir die derzeit am besten zu praktizierende Möglichkeit zu sein. Für eine Diskussion, ob man die Staßenausbaubeiträge ganz abschafft und dafür dann die jeweiligen Gemeindesteuern für alle erhöht, bin ich offen.


Lars Harms
Partei: SSW
Fraktion: SSW
Gewählt am: 06.05.2012
Neuwahl am: 2017
Wahlkreis: 2
Funktion: Fraktion (Fraktionvorsitzender), , Fraktion (Rechtspolitischer Sprecher), Fraktion (Innenpolitischer Sprecher), Fraktion (Finanzpolitischer Sprecher)
Webseite: http://www.lars-harms.de