Blog

Allgemein
19. August 2010

Crowdmarketing

openPetition testet gerade eine neue Funktion um laufende Petitionen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Die Funktion nennt sich „Croudmarketing“ und steht für neue Petitionen ab sofort zur Verfügung.

Was ist Crowdmarketing?

  • Crowdmarketing ist eine Variante des Crowdfundings. Bei Crowdmarketing werden Einlagen der Unterstützer einer Petition gebündelt und damit eine Online Werbekampange mit größerer Reichweite finanziert.
    Kleinere, isolierte Werbekampagnien müssen nicht mehr um die gleichen Werbeplätze konkurrieren.
  • Die Werbung wird in Form von Textanzeigen über das Google AdWords Programm geschaltet. Die Werbeanzeigen erscheinen auf Google-Suchergebnisseiten und auf bekannten regionalen und überregionalen Internetseiten.
    Google hat im deutschsprachigen Suchmaschinen-Markt einen Marktanteil von 85%.
  • Bei openPetition.de fließen 90% der Einlagen direkt in das Crowdmarketing unabhängig von der Höhe der Einlage. Die kleinste mögliche Einlage ist 0,10 Cent. 10% der Einlage werden für der Betrieb und die Wartung des openPetition Service verwendet.
    Eine Crowdmarketing Kampagne startet ab einer Einlage von 10,- EUR pro Petition.
  • Alle Einlagen werden anonym oder mit Namen veröffentlicht. Zu jedem Zeitpunkt informiert openPetition.de über die aktuelle Einlagensumme, wieviele Anzeigen geschaltet wurden, wieviele Nutzer sich die Petition aufgrund einer Anzeige angesehen haben und wieviele Nutzer aufgrund der Anzeige als zusätzliche Unterstützer gewonnen werden konnten.
  • Der Zahlungsverkehr wird über Sofortueberweisung.de abgewickelt. Sofortueberweisung.de ist ein TÜV-zertifiziertes und schnelles Online-Bezahlsystem mit über 10.000 Händlern in Deutschland. Es erlaubt sehr kleine Beträge in großer Anzahl zu transferieren und deckt die meisten Haushalte in Deutschland ab.

Update 12.2011:

Die Funktion wurde nach einem Jahr Test wieder deakiviert. Die Nutzung rechtfertigte nicht den zusätzlichen manuellen Aufwand.


Active petitions