openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close

Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

Laut StVO muss klar erkenntlich sein, ob der Fußgänger gehen darf oder stehen muss. Rot heißt Stehen, Grün heißt Gehen - lernen schon die Kinder! Für Autos und Radfahrer reicht doch auch schon der Unterschied Rot-Grün (für Farbenblinde sogar oben/unten), ohne dass sie auf ihrer Ampel Bewegung sehen! Ond blöder send mir Fußgänger doch wohl au net!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Äffle & Pferdle-Ampel
Wie gewohnt und längst erwartet, hört man es nun laut und deutlich! Das Gewiehere des Amtsschimmels aus der Schwabenmetropole. Das hat Symbolcharakter! Es mag ja durchaus sein, dass für Bürokraten die Ampelmännchen über Gehen oder Stehen entscheidend sind. Für mich jedenfalls sind es die grünen und roten Lichtsignale. Mal ehrlich: Bleibt man vor einer rot leuchtenden Ampel wegen der "Männchen" stehen? Und was sagt man den Kindern? So viel Humor sollte eine Stadt - allen Ernstes - vertragen!
0 Gegenargumente Widersprechen
    Tourismus
Durch diese Maßnahme wird Stuttgart um eine Attraktion reicher. Dadurch werden mehr Touristen kommen und die Wirtschaft ankurbeln. :) Außerdem gehören 's Äffle & 's Pferdle zu unserem Kulturerbe. Das kann man stolz herzeigen.
1 Gegenargument Anzeigen
    uffteila wär jo au a meglichkeit!!! :)
Falls die Verwaltung wirklich meint man könnte nicht erkennen ob die beiden stehen oder gehen, dann kann man ja auch das weniger agile Pferdle fürs rotlicht verwenden und das lebendige Äffle für die grüne Ampel. Das wär doch auch ne Alternative. Oder?
Quelle: selbst
0 Gegenargumente Widersprechen
Bin dagegen!! Notwendig ist eine Mohamed und Mohamedine Ampel einzuführen. Die grüne Kinderficker Partei wird das doch schaffen Oder sind wir ein rassistisches Land mit einer rassistischen grünen Regierung?.
1 Gegenargument Anzeigen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

    Keine Ablenkung und zweifelsfreie Erkennbarkeit auch für eingeschränkte Personen
Verkehrszeichen sind kein Ort für Spaß. Sie sollen sowohl ernst genommen werden, also auch nicht mehr transportieren als ihre unmittelbare Aussage, um zum einen von jedem (auch wie auch immer eingeschränkte Personen) richtig verstanden zu werden und zum anderen nicht abzulenken. Speziell Fußgängerampeln müssen sich für jeden klar von Fahrrad- oder Fahrbahnampeln unterscheiden lassen, grün und rot reicht nicht als Unterscheidung, deshalb ist das Symbol vorgeschrieben. Ich bin deshalb strikt dagegen, Verkehrszeichen, insbesondere Ampeln, zu bespaßen.
4 Gegenargumente Anzeigen