• Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 09 Aug 2019 00:43

    Hallole liebe Unterstützer!

    Die Äffle & Pferdle-Ampel in Stuttgart könnte bis Anfang 2020 verwirklicht sein!!!
    Nach dem Kompromiss im Petitionsausschuss gab es ein erstes Treffen bei der Stadt Stuttgart!
    Ausnahmegenehmigung steht noch aus, ebenso der Kostenüberblick und der Vertrag mit der Stadt!

    Da soll noch einer sagen, dass jetzt in der Urlaubszeit nichts passiert! Seit über zweieinhalb Jahren fordern wir vom Pferdle & Äffle-Club die Äffle & Pferdle-Ampel und nun kommt das Projekt immer weiter voran! Wir vom Fanclub-Vorstand (Klaus Winter und Joachim Kölle) waren am Nachmittag des 8. August 2019 zu einem ersten Kennenlern-Treffen aller Beteiligten in Sachen Äffle & Pferdle-Ampel ins Tiefbauamt der Stadt Stuttgart in die Hohe Straße eingeladen worden. Das zeigt uns, dass nach dem beim Petitionsausschuss gefundenen Kompromiss nun auch die Verantwortlichen der Stadtverwaltung die von uns geforderte Äffle & Pferdle-Ampel zeitnah umsetzen wollen. Am Tisch saßen vier Verantwortliche der Stadtverwaltung, die Äffle & Pferdle-Macher Armin Lang und Heiko Volz, wir vom Fanclub-Vorstand, sowie Vertreter der Firmen Swarco und Urich, die zusammen mit uns die Ampel bzw. spezielle Ampeltaster realisieren werden. Ziel ist es, dass die Äffle & Pferdle-Fußgängerampel bis Anfang 2020 steht und offiziell eingeweiht werden kann. Da 2020 das 60-jährige Jubiläum vom Pferdle ist, ist die Ampel auch eine Art Geschenk an alle Äffle & Pferdle-Fans.

    Als Standort der Ampel wurde nun die Ampelanlage direkt am Stuttgarter Hauptbahnhof gegenüber von der Tourist-Information ausgesucht. Dort werden dann zusätzlich vier Fußgängerampeln mit Äffle & Pferdle-Motiv installiert werden. Der Stadt Stuttgart und dem Steuerzahler entstehen durch die Ampel keine Kosten, diese übernimmt komplett der Fanclub durch Sponsoren. Die Firma Swarco, die bereits eine Äffle & Pferdle-Prototyp-Ampel entwickelt hat, ist mit im Boot - die Firma Urich schenkt uns spezielle Ampeltaster mit Pferdle & Äffle-Motiv. Armin Dellnitz, der Geschäftsführer der Stuttgart Marketing GmbH, freut sich, dass die Ampel direkt vor der Tourist-Information verwirklicht werden soll und er sicherte uns auch seine Unterstützung bei einer Einweihungsfeier zu. Außerdem soll die Äffle & Pferdle-Ampel in die Stadtführungen mit einfließen und es sind Ampel-Werbeartikel geplant, die dann in der Tourist-Information käuflich zu erwerben sein könnten.

    Den Vertretern der Stadt Stuttgart war noch einmal wichtig zu betonen, dass sie uns lediglich den Platz zur Verwirklichung der Ampel zur Verfügung stellen und dass es sich bei der Äffle & Pferdle-Ampel "nur" um eine Spaß-Ampel bzw. um eine touristische Attraktion handeln wird - die Äffle & Pferdle-Ampel ist also kein Verkehrszeichen, das beachtet werden muss. Daher wird unsere Ampel neben der bereits bestehenden Fußgängerampel montiert und parallel geschaltet. Die Äffle & Pferdle-Ampel wird eine komplett eigenständige Ampelanlage sein, daher ist der Aufwand auch hoch, denn alles muss zusätzlich verkabelt werden und die Mitarbeiter der Firma Swarco müssen die Ampel programmieren. Was das alles am Ende kosten wird, ist noch unklar. Die Firma Swarco erstellt uns bis zum Ende der Sommerpause einen Kostenüberblick. Danach werden wir mit unseren Sponsoren Gespräche führen, mit der Stadt Stuttgart wird ein Vertrag erstellt und dann geht es an die Umsetzung. Für unsere Äffle & Pferdle-Ampel benötigt die Stadt Stuttgart noch eine schriftliche Ausnahmegenehmigung vom Landesverkehrsministerium, die aber im September vorliegen soll. Nach dem beim Petitionsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg am 6. Juni 2019 gefundenen Kompromiss ist das aber nur noch reine Formsache. Der Landtag in Stuttgart hatte unsere Ampel in seiner Sitzung am 18. Juli 2019 ganz offiziell und endgültig abgesegnet.

    Gruß, Klaus Winter vom PFERDLE & ÄFFLE-CLUB

  • Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 06 Jun 2019 23:44

    Hallole liebe Unterstützer!

    Diesmal ist es kein Scherz: Stuttgart bekommt eine Äffle & Pferdle-Ampel
    Verkehrsminister Hermann präsentiert beim Petitionsausschuss einen Kompromissvorschlag
    Nach zweieinhalb Jahren harter Arbeit sind wir vom Pferdle & Äffle-Club am Ziel und überglücklich

    Diesen April musste die von uns geforderte Äffle & Pferdle-Ampel noch als Aprilscherz herhalten, nun sind wir vom Pferdle & Äffle-Club am Ziel: Stuttgart wird eine Äffle & Pferdle-Ampel bekommen - es soll eine Doppelampel werden, also parallel zur regulären Fußgängerampel geschaltet. Diesen Vorschlag unterbreitete Landesverkehrsminister Winfried Hermann uns und dem Petitionsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg bei der Sitzung am 6. Juni. Wir vom Pferdle & Äffle-Club, die die Petition eingereicht hatten, nahmen den Vorschlag an - ebenso die Ausschussmitglieder. Überraschend wurden wir, die Club-Vorstände Klaus Winter und Joachim Kölle, zur Sitzung eingeladen, um dort auszusagen. Eine Ehre, die nicht jedem Petenten zuteil wird. Das zeigte uns, dass der Petitionsausschuss weiter hinter uns steht. Schon bei seiner Sitzung im Dezember 2018 sprach sich der Ausschuss ja grundsätzlich für die Äffle & Pferdle-Ampel aus - mit der Bitte an die Landesregierung, sich für eine bundesweite Lockerung der Straßenverkehrsordnung einzusetzen, damit alternative Ampelsymbole einfacher möglich werden. Das lehnte der Bund-Länder-Fachausschuss für die Straßenverkehrsordnung aber ab und das Bundesverkehrsministerium stellte uns gegenüber klar, dass die Umsetzung der Straßenverkehrsordnung Ländersache ist.

    Verkehrsminister Hermann erläuterte vor dem Petitionsausschuss, dass Ampelsymbole wie das Mainzelmännchen in Mainz oder der Kasperl in Augsburg einen Verstoß gegen geltendes Gesetz darstellen. Da aber in immer mehr Städten neue Symbole eingeführt werden - zuletzt die Otto-Ampel in Emden und die Rattenfänger-Ampel in Hameln - suchte Verkehrsminister Hermann nach einem Kompromiss: die Doppelampel. Wir vom Fanclub hatten bei der Sitzung klar gemacht, dass unsere "Ambl" eine sympathische Idee ist, Pferdle & Äffle Kult-Figuren Baden-Württembergs sind und das sie sehr wohl Fußgänger sind – sie sind vermenschlicht, haben zwei Beine und Füße und es ist deutlich zu erkennen, ob sie gehen oder stehen!

    Seit zweieinhalb Jahren kämpfen wir schon für die Äffle & Pferdle-Ampel. Im Januar 2017 starteten wir eine Online-Petition, die über 12.000 Fans und Unterstützer, sowie viele Promis aus dem Ländle unterzeichnet hatten. Ende Juni 2017 folgte dann die Übergabe im Stuttgarter Rathaus, dort schickte man uns weiter an die Landesregierung. Nun sind wir am Ziel, die Ampel wird kommen. Wir in Baden-Württemberg können also doch alles - auch die Äffle & Pferdle-Ampel! Wir vom Fanclub-Vorstand, unsere Mitglieder und Fans sind überglücklich. Das zeigt, dass man niemals aufgeben sollte - wenn man etwas wirklich will und dahintersteht, dann schafft man das auch! Nun geht es an die Umsetzung. Wo genau die Äffle & Pferdle-Ampel in Stuttgart stehen soll, ist noch unklar. Von einer prominenten Stelle in der Innenstadt ist die Rede, wir hätten die Ampel gerne am Hauptbahnhof bei der Tourist-Information und sehen nun die Stadt Stuttgart am Zug. Sie sollte Kontakt mit uns aufnehmen und uns ein Angebot für die Umsetzung der Ampel zukommen lassen. Die Kosten für die Anschaffung der Ampel gehen nicht auf Kosten des Steuerzahlers, die werden wir übernehmen. Dazu sind wir schon jetzt auf der Suche nach Sponsoren. Wir glauben und hoffen, dass die Stadt Stuttgart das Potenzial erkennt, das in der Ampel steckt. Die Äffle & Pferdle-Ampel könnte eine große Außenwirkung haben, Touristen anziehen und ist auch eine prima Verkehrsziehung für Kinder.

    Danke fürs Unterzeichnen unserer Petition - es hat sich gelohnt!

    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus Winter vom PFERDLE & ÄFFLE-CLUB

  • Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 21 May 2019 21:44

    Hallole liebe Unterstützer!

    Die Äffle & Pferdle-Ampel - DAS Thema der Gemeinderatswahl 2019 in Stuttgart!
    Schon vor der Kommunalwahl steht fest: fast der gesamte Gemeinderat will die Äffle & Pferdle-Ampel!
    Wir vom Fanclub haben gefragt, die Parteien/ Fraktionen haben geantwortet...

    Comedian Otto Waalkes hat innerhalb weniger Wochen das geschafft, wofür wir vom Pferdle & Äffle-Club, die vielen prominenten Unterstützer aus dem Ländle, die Pferdle & Äffle-Fans, sowie die über 12.000 Unterzeichner unserer Online-Petition schon seit Anfang 2017 kämpfen: eine Fußgängerampel mit alternativem Ampelsymbol. Otto Waalkes bekommt in seiner Geburts- und Heimatstadt eine Otto-Ampel. Damit gibt es bald ein weiteres Ampelsymbol. Das zeigt und bestärkt uns, dass auch wir in Baden-Württemberg endlich die Äffle & Pferdle-Ampel bekommen sollten!

    Wir vom Pferdle & Äffle-Club machen daher die Äffle & Pferdle-Ampel zum Kommunalwahl-Thema. Mehr noch: für eingefleischte Pferdle & Äffle-Fans ist die "Ambl" am 26. Mai sogar wahlentscheidend! Die über 50.000 Fans unserer Facebook-Seite (davon kommt ein Großteil aus Stuttgart - das sind also alles potenzielle Wählerstimmen) und die über 196.000 Fans der offiziellen Äffle & Pferdle-Seite (zusammen rund 250.000 Wahlberechtigte) wollen wissen, wie die Fraktionen bzw. die Gemeinderats-Kandidaten zur Äffle & Pferdle-Ampel stehen. Wir vom Fanclub, unsere Unterstützer, die Pferdle & Äffle-Fans, die Wähler in Stuttgart wollen wissen:

    - was halten Sie von der Idee, eine Äffle & Pferdle-Ampel in Stuttgart einzurichten?

    - wie soll mit dem Thema Äffle & Pferdle-Ampel umgegangen werden (Antrag im Gemeinderat, öffentliche Anhörung im Gemeinderat, Behandlung im zuständigen Fachausschuss des Gemeinderats)?

    - bis wann wollen Sie die Äffle & Pferdle-Ampel in Stuttgart verwirklichen?

    Mit den Antworten der Parteien/Fraktionen kann jeder Pferdle & Äffle-Fans entscheiden, wen er am 26. Mai wählen sollte, damit Stuttgart möglichst bald eine Äffle & Pferdle-Ampel bekommt. Die Antworten haben sogar uns überrascht: außer der Grünen-Fraktion sind alle anderen Fraktionen bzw. zur Kommunalwahl antretenden Parteien für unsere "Ambl". Daher sollten auch Oberbürgermeister Kuhn und Ordnungsbürgermeister Schairer einsehen, dass die Ampel ein Thema für den Gemeinderat ist und nicht nur ein Verwaltungsthema, das unter den Bürgermeistern im Kämmerchen entschieden wird. Die Mehrheit des Gemeinderats steht hinter der Äffle & Pferdle-Ampel und unterstützt unseren Vorschlag...!

    Nun liegt es bei der Kommunalwahl am kommenden Sonntag (26. Mai) in den Händen der Stuttgarter Wähler, wie schnell die Äffle & Pferdle-Ampel kommt! Alle Positionen der Parteien/Fraktionen stellen wir diese Woche - quasi zum Wahlkampf-Endspurt - auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/PferdleAeffleClub vor. Wir vom Fanclub, unsere Mitglieder und viele Stuttgarter werden die Parteien nach der Wahl in Sachen Äffle & Pferdle-Ampel garantiert beim Wort nehmen! Keine Antworten erreichten uns von der Piratenpartei, der AfD und von LKR (Liberal-Konservative Reformer). Eine Kopie der Stellungnahmen geht zur Info an den Petitionsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg, der sich voraussichtlich am 6. Juni weiter mit unserer Ampel-Petition beschäftigen wird.

    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus Winter vom PFERDLE & ÄFFLE-CLUB

  • Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 14 May 2019 01:22

    Hallole liebe Unterstützer!

    Wir können alles (also auch die Äffle & Pferdle-Ampel), außer Hochdeutsch!
    Bundesverkehrsministerium bestätigt: Ampelsymbole und Umsetzung der StVO sind Ländersache
    Petitionsausschuss im Stuttgarter Landtag beschäftigt sich erst im Juni mit unserer Ampel-Petition
    Äffle & Pferdle-Ampel als Aprilscherz, Zebrastreifenschild war Maischerz in Weil im Schönbuch

    Momentan geschieht sehr viel rund um das Thema "Alternative Ampelsymbole", natürlich setzen auch wir vom Pferdle & Äffle-Club uns weiter für die Äffle & Pferdle-Ampel ein. Es werden immer mehr Ampeln mit alternativen Symbolen. Mit Comedian Otto Waalkes haben wir nun einen prominenten Mitstreiter. Er wünscht sich in seiner Geburtsstadt Emden eine Ottifanten-Ampel. Niedersachsens Ministerpräsident Weil spricht uns aus dem Herzen, als er kürzlich der Emder Zeitung sagte, dass er die Idee „richtig gut und hoch sympathisch“ findet. Würden Ministerpräsident Kretschmann oder Verkehrsminister Hermann so von der Äffle & Pferdle-Ampel schwärmen, dann hätten wir die "Ambl" wohl schon längst...!

    Nach der Entscheidung des Bund-Länder-Fachausschusses für die Straßenverkehrsordnung (BLFA-StVO) Mitte Januar hatten wir Steffen Bilger (parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium) um eine detaillierte Antwort gebeten, die wir nun im April bekamen. Der zweieinhalbseitige Brief beinhaltet nicht viel Neues - wir bewerten ihn so: es wird keine Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) geben, die Umsetzung der StVO ist Ländersache (da kann der Bund auch nicht eingreifen) und auf Länderebene sind Ausnahmeregelungen möglich. Das haben einige Städte und Kommunen bzw. andere Länderparlamente ja bereits bewiesen. Daher könnte Baden-Württemberg demnach auch alternative Ampelsymbole zulassen. Der Petitionsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg wird sich aus terminlichen Gründen erst am 6. Juni wieder mit unserer Ampel-Petition befassen (ursprünglich war der 9. Mai dafür vorgesehen). Wir vom Fanclub sehen die Verschiebung positiv, haben wir doch damit mehr Zeit, um die Werbetrommel zu rühren und weitere Unterstützer zu finden.

    Zum 1. April erreichte uns eine Pressemitteilung der Landtagsabgeordneten Sabine Hartmann-Müller, wonach eine Äffle & Pferdle-Ampel in Waldshut-Tiengen eingerichtet werden soll. Das war (leider) nur ein Aprilscherz. Dennoch haben wir nun mit Sabine Hartmann-Müller eine weitere Befürworterin der von uns gewünschten Äffle & Pferdle-Ampel (sie ist auch Mitglied im Verkehrsausschuss) und schrieb in ihrer Pressemitteilung genau das, was wir auch schon immer erwähnt hatten. So eine Ampel ist eine gute Idee und unter anderem auch eine prima Verkehrserziehung für Kinder!
    Was Politiker können, können Pferdle & Äffle-Fans schon lange! In der Mainacht haben Unbekannte in Weil im Schönbuch einige Zebrastreifenschilder mit dem Pferdle & Äffle-Zebrastreifenschild überklebt. Das zeigt, dass Verkehrsschilder/Ampeln mit Pferdle & Äffle bei den Leuten ein Thema sind. Das Schild war ein Kompromissvorschlag zur Ampel und kam in der Bevölkerung und als Foto im Internet sehr gut an.
    Auch Wolfgang Lahl, der Bürgermeister von Weil im Schönbuch, ist auf unserer Seite. Er schrieb uns: "Liebe Freunde vom Pferdle & Äffle, mich hat der Scherz auch sehr erfreut. In Weil im Schönbuch gibt es jetzt sogar mehrere Äffle & Pferdle-Fußgängerüberwege. Diese befinden sich alle an Kreisstraßen, welche in den Zuständigkeitsbereich des Landratsamts Böblingen fallen. Als Gemeinde haben wir überhaupt nichts gegen die sympathischen Schilder und sind auch überzeugt, dass Sie weiterhin den Zweck zum sicheren Überweg über die Straße erfüllen. Ihre Bemühungen für Äffle & Pferdle-Ampeln habe ich in den Medien verfolgt. Ich wünsche Ihnen weiterhin hierbei einen langen Atem und viel Erfolg."
    Die Polizei und das Böblinger Landratsamt ließen Pferdle & Äffle aber (leider) wieder entfernen!

    Wir geben dennoch nicht auf und machen die Äffle & Pferdle-Ampel nun zum Kommunalwahl-Thema - unter dem Motto "Die Äffle & Pferdle-Ampel - DAS Thema der Gemeinderatswahl 2019 in Stuttgart!". Für eingefleischte Pferdle & Äffle-Fans ist die "Ambl" am 26. Mai sogar wahlentscheidend! Wir haben die Parteien und Fraktionen des Stuttgarter Gemeinderats angeschrieben und sie gebeten uns mitzuteilen, wie sie zur Äffle & Pferdle-Ampel stehen. So kann jeder Fan entscheiden, wen er wählen muss, damit die Ambl möglichst bald kommt. Die Antworten der Parteien/Fraktionen gibt es in der Woche vor der Wahl auf unserer Facebook-Seite www.facebook.com/PferdleAeffleClub zu lesen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus Winter und Joachim Kölle vom PFERDLE & ÄFFLE-CLUB

  • Nachricht zu einer abgeschlossenen Petition

    at 22 Feb 2019 08:29

    Hallole liebe Unterstützer!

    Es gibt noch Hoffnung! Wird der 9. Mai zum "Feiertag" für die Äffle & Pferdle-Fans?
    Am 9. Mai 2019 befasst sich der Petitionsausschuss wieder mit der Äffle & Pferdle-Ampel!

    Die über 12.000 Unterstützer unserer Online-Petition und viele Promis aus dem Ländle stehen hinter uns, daher geben wir vom Pferdle & Äffle-Club nicht auf - auch wenn zuletzt viel vom "Aus der Äffle & Pferdle-Ampel" zu lesen und zu hören war. Das stimmt aber nicht! Wie uns Beate Böhlen, die Vorsitzende des Petitionsausschusses des Landtags von Baden-Württemberg nun mitgeteilt hat, wird sich der Ausschuss am 9. Mai 2019 mit seiner endgültigen Beschlussfassung über unsere eingereichte Petition befassen und danach wird die "Ambl" auch abschließend Thema im Landtag in Stuttgart sein. Es ist also noch alles möglich - die Ausschuss-Vorsitzende Beate Böhlen zumindest steht weiterhin auf unserer Seite. Mitte Dezember 2018 hatte der Petitionsausschuss sich grundsätzlich für eine Äffle & Pferdle-Ampel, sowie eine bundeseinheitliche Regelung für alternative Ampelsymbole ausgesprochen. Das Land Baden-Württemberg bzw. das Landesverkehrsministerium (das Ministerium ist gegen unsere Ampel-Idee) wurde angewiesen, dies zum Thema in der Sitzung des Bund-Länder-Fachausschusses für die Straßenverkehrsordnung (BLFA-StVO) im Januar 2019 zu machen. Das Gremium (daran war auch das Bundesverkehrsministerium beteiligt) lehnte es allerdings einstimmig ab, die Straßenverkehrsordnung so zu ändern, dass alternativ und regional im Einzelfall ein dem Fußgänger vergleichbares Sinnbild verwendet werden darf. Wir vom Pferdle & Äffle-Club haben beim Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Herrn Steffen Bilger, nach einer ausführlichen Begründung der Ablehnung gefragt. Gut Ding will Weile haben, denn die Antwort wird noch immer im zuständigen Fachreferat ausgearbeitet, hat man uns erst vor kurzem mitgeteilt. In einer Kurzantwort an den Bundestagsabgeordneten Benjamin Strasser steht, dass keine "Phantasiezeichen" zulässig sind - nur die West- und Ost-Ampelmännchen und Steffen Bilger schrieb, dass die Entscheidung des BLFA-StVO "im Interesse der Einheitlichkeit" fiel. Welche "Einheitlichkeit" fragen wir vom Fanclub uns, wenn es schon so viele alternative Ampelsymbole gibt. Das Kasperle in Augsburg oder die Mainzelmännchen in Mainz sind auch "Phantasiezeichen", die haben es aber schon auf Fußgängerampeln geschafft. Der Petitionsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg hat seinerseits beim Landesverkehrsministerium eine ergänzende Stellungnahme zur negativen Entscheidung des Bund-Länder-Fachausschusses angefordert. Am 9. Mai soll dann eine Entscheidung auf Landesebene fallen, wie und ob die Äffle & Pferdle-Ampel doch noch möglich ist. Wir sind gespannt und verfolgen interessiert, dass auch andernorts für alternative Ampelsymbole gekämpft wird. Schierstein wollte eine Storch-Ampel, die das Wiesbadener Verkehrsdezernat aber abgelehnt hat - mit ähnlichen Gründen wie das der Bund-Länder-Fachausschuss für die StVO und das Landesverkehrsministerium in Sachen Äffle & Pferdle-Ampel getan hat bzw. immer noch tut! Wesel war da im Kampf mit der zuständigen Bezirksregierung standhafter. Beim Bahnhof wird es künftig zwei Ampeln geben. Eine normale und eine Ampel mit dem Esel. Jeder kann dort dann für sich entscheiden, ob er als Mensch stehen bleibt oder als Esel! In Wesel wurde also ein Kompromiss gefunden - der Esel ist und bleibt ein Tier, Pferdle & Äffle hingegen sind "vermenschlicht", richtige Fußgänger und Figuren, die es auch wirklich gibt! Diesen Kompromiss aus zwei Ampeln nebeneinander könnten wir uns auch für die Äffle & Pferdle-Ampel vorstellen, somit wären immer wieder ins Gespräch gebrachte eventuelle Haftungsfragen vom Tisch! Immer mehr Städte entscheiden sich für alternative Ampelsymbole: So bekommt Köln eine Homo-Ampel und der Kreis Mettmann führt wohl Ampeln mit einem Neandertaler ein.

    Unterdessen ist die Äffle & Pferdle-Ampel noch bis zum 28. April bei der Sonderausstellung "Grüner wird's nicht. Ampelmännchen und andere Lichtgestalten" im AutoMuseum Volkswagen in Wolfsburg zu sehen (Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags 10 bis 17 Uhr). Die Ampel mit den Schwabenstars ist Teil der Sammlung des Ampel-Fans Frank Föste aus Bielefeld und war auch schon im Stadtmuseum Gütersloh ausgestellt. Unsere "Ambl" soll aber nicht im Museum "verstauben", sondern wirklich den Weg in den Straßenverkehr finden! Dafür kämpfen wir weiter, denn die Äffle & Pferdle-Ampel ist ein "Bürgerwille", also ein Wunsch aus der Bürgerschaft. Laut Online-Umfragen der Eßlinger Zeitung und echo24.de sind über 70 bzw. über 80 Prozent für die Äffle & Pferdle-Ampel...!

    Gruß, Klaus Winter vom Pferdle & Äffle-Club.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now